Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Studie«

Eltern mit niedrigen Abschlüssen fördern Kinder kulturell weniger

18.10.17 (dpa) -
Berlin (dpa) - Neun von zehn Mütter und Väter halten kulturelle Aktivitäten für die Entwicklung von Kindern für wichtig. Doch ein Drittel der Eltern traut sich nicht zu, die eigenen Kinder im künstlerischen oder musikalischen Bereich gut unterstützen zu können. Das geht aus einer Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Rates für Kulturelle Bildung hervor, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt.

Alles fair oder was?

15.11.16 (Ines Stricker) -
Mitte Mai wurde die Studie „Faire Arbeitsbedingungen in der Darstellenden Künsten und Musik?! Eine Untersuchung zu Arbeitsbedingungen, Missständen sowie Vorschlägen, die zu besseren Arbeitsbedingungen beitragen können“ veröffentlicht

Studie: Hörer lassen sich bei Musikgenuss kaum irritieren

18.07.16 (dpa) -
Konzertbesucher können in der Regel Klang und Ort einer musikalischen Aufführung auseinanderhalten. Das ist das Fazit einer Studie, die am Montag vom Staatlichen Institut für Musikforschung in Berlin vorgestellt wurde. Zuhörer - so das Fazit des Musikwissenschaftlers Hans-Joachim Maempel - lassen sich von optischen Reizen kaum beirren.

Hörtest im Regenwald: Vorliebe für Musikharmonien ist nicht angeboren

14.07.16 (dpa) -
Cambridge - Wir lieben, was wir kennen - einer neuen Studie zufolge gilt das auch für Musik. Menschen, die nie westlicher Musik ausgesetzt waren, nehmen keine ästhetischen Unterschiede wahr zwischen Klängen, die westlich sozialisierte Hörer als angenehm harmonisch oder aber als dissonant empfinden. Eine Vorliebe für bestimmte Harmonien sei somit nicht angeboren, folgern US-Forscher im Fachmagazin «Nature».

Tanzen im selben Beat: Musik hat weltweit Grundlagen gemein

29.06.15 (dpa) -
Tokio - Was macht Musik aus, über alle Kulturen und Erdteile hinweg? Musik habe Eigenschaften, die weltweit und in allen Genres auftreten, berichtet eine Forschergruppe im Fachjournal «Proceedings» der US-Nationalen Akademie der Wissenschaften (PNAS). Dazu gehörten Tonhöhen und Rhythmen, aber auch soziale Aspekte. Auf der ganzen Welt diene Musik dem Gruppenzusammenhalt und der Abstimmung innerhalb einer Gruppe.

Neue Wende in Münchner Konzertsaal-Debatte möglich

24.04.15 (dpa) -
München - Im Dauerstreit um den Bau eines Weltspitzen-Konzertsaals in München zeichnet sich eine neue Wende ab. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) schloss am Freitag eine «neue Situation» nicht aus. Ein Gutachter legte am Freitag eine langerwartete Konzertsaal-Studie vor - das Thema der Untersuchung: Ob im Kulturzentrum Gasteig wirklich zwei Orchester unterkommen können. Sofern das nicht sinnvoll möglich sein sollte, wird voraussichtlich doch noch ein Neubau in Erwägung gezogen.

Studie: Mindestens 14 Millionen Laienmusiker in Deutschland

13.11.14 (dpa) -
Bonn - Fast jeder sechste Deutsche spielt in seiner Freizeit ein Instrument oder singt in einem Chor. Zu diesem Ergebnis kommt das Projekt «Deutsches Musikinformationszentrum (MIZ)» vom Deutschen Musikrat. Demnach spielen rund neun Millionen Menschen ab 14 Jahren ein Musikinstrument, etwa vier Millionen sind Chorsänger. Im Alter zwischen 2 und 13 Jahren betätigen sich nach einer Hochrechnung zwei Millionen Kinder und Jugendliche regelmäßig musikalisch.

Studie: Musikmachen beim Sport fördert Muskeln und Glückshormone

15.10.13 (dpa) -
Mit Musik geht alles besser - auch das schweißtreibendste Training im Fitness-Center. Doch noch schöner und effektiver wird der Kraftakt, wenn man mit seinem Trainingsgerät selbst Töne produziert.

Studie: In sieben Millionen Haushalten stehen Instrumente in der Ecke

05.12.12 (Nadine Emmerich - dapd) -
Berlin - Musizieren wird zunehmend zum ungewöhnlichen Hobby. In lediglich 17,7 Prozent aller deutschen Haushalte wird laut einer am Mittwoch in Berlin vorgestellten Studie ein Instrument gespielt. 2008 hatten bei einer ähnlichen Untersuchung noch rund ein Viertel aller Befragten angegeben, dass mindestens ein Haushaltsmitglied ein Instrument beherrsche.

Kulturbarometer: Klassik zieht wieder mehr Besucher an

20.09.11 (Agentur - dapd) -
Berlin- Klassische Konzerte und Opern locken wieder mehr Menschen in die Konzerthäuser. Laut dem "9. Kulturbarometer", einer am Dienstag in Berlin vorgestellten repräsentativen Studie, gingen in der vergangenen Spielzeit 44 Prozent der Befragten mindestens einmal in eine Oper, eine Operette, ein Musical oder ein klassisches Konzert.
Inhalt abgleichen