Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Studie«

Studie: Corona-Pandemie wirkt sich negativ auf den Musikkonsum aus

02.06.22 (dpa) -
Hamburg - Die Corona-Pandemie hat sich einer Studie zufolge auch negativ auf den Musikkonsum der Deutschen ausgewirkt. So seien pandemiebedingt nicht nur viele Live-Konzerte ausgefallen, auch in den heimischen vier Wänden hätten die Bundesbürger im Winter 2020/21 pro Woche rund drei Stunden weniger Musik gehört als vor Beginn der Pandemie, heißt es in einer repräsentativen Befragung der Kühne Logistics University (KLU) und der Universität Hamburg.

Je kürzer der Weg, desto mehr Musikschüler

09.03.22 (vbs) -
Wo die Wege zu einer öffentlichen Musikschule kurz sind, nehmen besonders viele Menschen Unterricht. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Studie „Wege zur Musik“ des Deutschen Musikinformationszentrums (miz), einer Einrichtung des Deutschen Musikrats. Sie zeigt anhand eines Bundesländervergleichs, wie weit Unterrichtsstätten durchschnittlich auseinanderliegen und wie hoch der Musikschüleranteil in verschiedenen Altersgruppen der Bevölkerung ist. Die Untersuchung ist in Kooperation mit dem Verband deutscher Musikschulen (VdM) entstanden. Alle Ergebnisse sind auf einem Infografikposter und online nachzulesen.

Studie: Kurze Wege entscheidend für Musikschulbesuch

15.02.22 (dpa) -
Bonn - Der Besuch einer Musikschule ist oft abhängig von der Länge des Weges dorthin. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Deutschen Musikinformationszentrums, die am Dienstag in Bonn vorgestellt wurde. Deutschlandweit gibt es demnach 933 öffentliche Musikschulen mit rund 21 000 Unterrichtsstätten, die von 1,5 Millionen Menschen besucht werden.

Geschlechtervielfalt beeinflusst Kaufentscheidung von Musikfans

23.09.21 (dpa) -
Hamburg - In der Musikbranche geben noch immer viele Männer den Ton an. Zwar ändert sich das, aber nur langsam. Das zeigt eine Studie des Reeperbahn-Festivals. Dabei könnte sich ein Wandel auch in den Kassen lohnen. Und inhaltlich sowieso, wie Maria Furtwängler sagt.

Noch lange mit Maske? - Aerosolforscher untersucht Konzert

12.06.21 (Christina Sticht, dpa) -
Hannover - Sich vor der Bühne drängeln, in der Masse die Songs einer Band mitgrölen oder je nach Laune den Platz wechseln: Das wird nach Einschätzung von Wissenschaftlern bei Konzerten so bald nicht wieder in der Form möglich sein wie vor der Pandemie. Dass die Ministerpräsidentenkonferenz am Donnerstag das Thema Großveranstaltungen vertagt hat, enttäuscht sowohl Veranstalter als auch Kulturfans.

Wissenschaftliche Dienste bestätigen Umsatzeinbrüche in der Kultur

07.06.21 (dpa) -
Berlin - Die Wissenschaftliche Dienste des Bundestages haben die dramatischen Umsatzeinbrüche in der Kultur- und Kreativwirtschaft bestätigt. «Am gravierendsten waren die Teilmärkte Filmwirtschaft, Darstellende Kunst und Kunstmarkt betroffen, die auf das Umsatzniveau von vor 17 Jahren zurückgefallen sind», heißt es in einem Gutachten, aus dem das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) am Sonntag zitierte. «Insgesamt sind die Umsätze der Kultur- und Kreativwirtschaft um 22,4 Milliarden Euro zurückgegangen.»

Studie: Rund 2000 Musikclubs in Deutschland

28.05.21 (dpa) -
Berlin - Die Musikclubs in Deutschland hoffen auf einen Neustart - aber auch nach der Pandemie stehen sie nach Einschätzungen aus der Szene vor Herausforderungen. Laut einer Studie der Initiative Musik, einer Fördereinrichtung des Bundes, müssen etliche Betriebe in den nächsten Jahren Nachfolgerinnen und Nachfolger finden. Die Clubstudie wurde am Freitag veröffentlicht.

Sportvereine und Chöre befürchten nach Corona Mitgliederschwund

10.05.21 (dpa, Ulf Vogler) -
Eichstätt - Kein Training, keine Konzertproben, kein gemeinsames Singen. Die Corona-Krise hat auch die Musik- und Sportvereine zu einem großen Teil lahmgelegt. Die Funktionäre befürchten, dass viele Mitglieder beim Neustart nicht mehr dabei sind.

Gitarre, Klavier, Gesang: Über 14 Millionen Freizeit-Musiker

25.03.21 (dpa, Ulrike Hofsähs) -
Bonn - Das private Musikleben findet im Wohnzimmer, in Festhallen, Kirchen oder auch in Spielmannszügen statt: In Deutschland musiziert oder singt jeder Fünfte in der Freizeit. Und welche Instrumente werden gespielt? Am häufigsten Gitarre, aber auch Drums sind dabei.

Keine Kultur wegen Geldmangel - Bildungsbürgertum nutzt Angebot

13.03.21 (dpa) -
Berlin - Viele Menschen in Berlin sind mit dem kulturellen Angebot in der Hauptstadt zufrieden. Ein großer Teil muss aber mangels ausreichender Finanzmittel auf Museum, Theater oder Kino verzichten. Das sind Ergebnisse einer Analyse zur kulturellen Teilhabe in Berlin. Die Kulturverwaltung veröffentlichte am Freitag die Studie des Berliner Institut für Kulturelle Teilhabeforschung.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: