Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Trio Catch«

Dreifacher Aufbruch

29.06.22 (nmz-red) -
Beim Trio Catch steht diesen Sommer eine Veränderung an. Die Klarinettistin Boglárka Pecze, die als Gründungsmitglied 12 Jahre lang das Trio Catch mit geprägt hat, hat sich entschlossen, ab Sommer 2022 eigene berufliche Wege zu gehen. Das Trio Catch hat daher die vakante Position mit dem Klarinettisten Martin Adámek als neuem Mitglied besetzt.

Unübersehbar #42 – nmz-Streaming-Empfehlungen vom 5.3. bis zum 11.3.2021

04.03.21 (Dirk Wieschollek) -
Wie zwischen „Skylla und Charybdis“ navigierend dürften sich die Teilnehmer*innen der jüngsten Bund-Länder-Sitzung gefühlt haben. Herausgekommen sind zarte Wiederöffnungsperspektiven, deren hoffentlich nicht sirenenhaft tückische Halbwertszeit sich noch erweisen muss. Derweil erkunden Veranstalter*innen weiterhin unübersehbar die Möglichkeiten der Netzkultur. Also raus mit dem Wachs, Odysseus, lass die Ohren knacken! [jmk]

Berauschende Gebrauchsanweisungen

05.09.19 (Dirk Wieschollek) -
Der amerikanische Komponist Ryan Carter ist mit den Verheißungen des Digitalzeitalters ebenso vertraut wie mit seinen Tücken. +++ Die nunmehr dritte Veröffentlichung des Trio Catch bezeugt unter dem Titel „As if“ ein facettenreiches Ausdruckspotenzial in „Als ob-Klängen“ … +++ Alwynne Pritchard agiert als Performerin experimenteller Soloprogramme ebenso wie als Komponistin an der Schnittstelle von Instrumentalmusik und Elektronik. +++ Philippe Manourys „Le Temps, mode d’emploi“ markierte einen der Höhepunkte bei den Wittener Kammermusiktagen 2014.

Signale aus der unsichtbaren Welt

06.07.14 (Max Nyffeler) -
Neue Musik von und mit: Misato Mochizuki, Trio Imàge, Trio Catch, Nikolaus Brass, Peter Maxwell Davies.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: