Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Verband unabhängiger Musikunternehmer*innen«

Independent-Branche setzt sich erfolgreich ein für die Auswertung weiterer Radiosender durch die GVL

20.06.22 (PM - VUT) -
Die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) wird zukünftig weitere Sender mit sogenanntem „ausgewiesenem Nischenrepertoire“ auswerten und somit Künstler*innen und ihre wirtschaftlichen Partner für den Einsatz ihrer Musik in diesen Medien vergüten. Der Verband unabhängiger Musikunternehmer*innen (VUT) hatte sich in den Gremien der Verwertungsgesellschaft für eine Erweiterung der ausgewerteten Sender eingesetzt, da diese Nischenrepertoire und kulturell wertvolle Produktionen senden. Somit kommen Deutschlandfunk Nova und egoFM zusätzlich zu den bereits unter diesen Kriterien ausgewerteten Sendern FluxFM, ByteFM und sunshine live hinzu.

#MeToo-Vertrauensstelle soll auch Musikszene helfen

17.12.21 (nmz/kiz) -
Berlin - Die #MeToo-Vertrauensstelle Themis soll in Zukunft auch Menschen beraten, die sexuellen Missbrauch in der Musikbranche erlebt haben. Bisher können sich dort Menschen aus der Filmszene, der Theaterwelt und dem Fernsehen Hilfe holen.

Themis - Vertrauensstelle berät Betroffene von sexueller Belästigung und Gewalt aus der Musikbranche

17.12.21 (PM - BVMI) -
Themis, die unabhängige und überbetriebliche Vertrauensstelle gegen sexuelle Belästigung und Gewalt in der Film-, Fernseh- und Theaterbranche, erweitert ihr Branchenspektrum ab Januar 2022 auf Teile der Musikbranche.

NEUSTART KULTUR: Musikwirtschaftsverbände begrüßen die Aufstockung der Künstler*innenförderung der Initiative Musik

29.07.20 (PM) -
Die maßgeblichen Verbände der deutschen Musikwirtschaft begrüßen das von Kulturstaatsministerin Grütters heute vorgestellte erste Teilprogramm aus dem Konjunkturpaket NEUSTART KULTUR zur Erhöhung der Künstler*innenförderung der Initiative Musik. Damit kommt die Staatsministerin nun den Empfehlungen der Musikwirtschaftsverbände und der Verwertungsgesellschaften in Teilen nach, mit passgenaueren Förderprogrammen die hochgradige Arbeitsteilung sowie die gegenseitige Abhängigkeit der Branchensektoren zu berücksichtigten.

Verband unabhängiger Musikunternehmer*innen e. V. – VUT gibt sich neuen Namen

28.10.19 (PM - VUT) -
Der Verband unabhängiger Musikunternehmen e. V. hat sich jüngst auf seiner Mitgliederversammlung einen neuen Namen gegeben und heißt von nun an Verband unabhängiger Musikunternehmer*innen e. V. Der Verein, der seit über 25 Jahren die Interessen der unabhängigen Musikwirtschaft in Deutschland vertritt, passt sich damit der unternehmerischen Realität seiner ca. 1.200 Mitglieder an.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: