Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Vollgas«

Vollgas Connected und Thilo Wolf Big Band

29.06.19 ((nmz-red)) -
In der Potsdamer Erklärung des Verbands deutscher Musikschulen (VdM) von 2014 heißt es: „Musikschule der Zukunft und Zukunft der Musikschule sind inklusiv. (…) Musikschulen verbinden Menschen unterschiedlicher sozialer Schichten, wirken gemeinschaftsstiftend, generationen- und kulturübergreifend.“ An vielen baye­rischen Musikschulen wird bereits inklusiv gearbeitet – sei es im Unterricht mit Menschen mit Behinderung, mit Menschen mit Migrationshintergrund, mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder Senioren/-innen.

Fusion der Band Vollgas Connected und der Thilo Wolf Big Band – Eine Reportage von Robert Wagner

13.05.19 (Robert Wagner) -
In der Potsdamer Erklärung des Verbands deutscher Musikschulen (VdM) von 2014 heißt es: „Musikschule der Zukunft und Zukunft der Musikschule sind inklusiv. (…) Musikschulen verbinden Menschen unterschiedlicher sozialer Schichten, wirken gemeinschaftsstiftend, generationen- und kulturübergreifend.“ An vielen bayerischen Musikschulen wird bereits inklusiv gearbeitet – sei es im Unterricht mit Menschen mit Behinderung, mit Menschen mit Migrationshintergrund, mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder Senior/-innen.

Messetalks 2019: Musik und Inklusion – Die Band „Vollgas“

Was möglich ist, wenn Menschen mit und ohne Behinderung kompromiss- und vorbehaltlos gemeinsam musizieren, zeigt die Band „Vollgas“ auf der Leipziger Messebühne. Die Musikerinnen und Musiker kommen alle von der Musikschule Fürth, wo Inklusion seit Jahrzehnten ganz praktisch und pragmatisch gelebt wird. Daniela Holweg (Fachberaterin Musik und menschen mit Behinderung im VBSM) stellt die Band und die musikalischen Konzepte an ihrer Musikschule zusammen mit Barbara Haack (nmz) vor.

Musikpädagogische Diskussionen im Musik-Café

29.04.18 (vdm) -
Zusammen mit der neuen musikzeitung (nmz) präsentierte sich der VdM in diesem Jahr erstmals auf der Leipziger Buchmesse. In der Halle 4 hat sich dort inzwischen eine ansehnliche Musiklandschaft etabliert: Musikverlage stellen dort ebenso aus wie Verbände oder Veranstalter. Im „Musik-Café“ inmitten dieser Stände können Aussteller ihre Produkte vorstellen oder auch zu Themen-Gesprächen einladen. So auch die nmz und der VdM. „Musiklehrerdarben. Prekäre Verhältnisse in der musikalischen Bildung“ und „Was ist eigentlich Inklusion?“ hießen die Themen, moderiert von den Chefredakteuren der nmz, Andreas Kolb und Juan Martin Koch.

Leipziger Buchmesse 2018 – Gesprächskonzert mit der Band „Vollgas“

In einem Gesprächskonzert trat die inklusive Band „Vollgas“ der Musikschule Fürth im Musikcafé der Leipziger Buchmesse auf, und nmz-Chefredakteur Dr. Juan Martin Koch sprach mit Robert Wagner und Prof. Dr. Irmgard Merkt über das Thema Inklusion und darüber, was die inklusive Arbeit für die Unterrichtenden an Herausforderungen und Chancen mit sich bringt.

Inklusive Musikpädagogik in der Diskussion

01.06.15 (Barbara Haack) -
Die Band „Vollgas“ der inklusiven Musikschule Fürth rockte bereits im Bayerischen Landtag oder auch im Deutschen Bundestag. Ihren jüngsten Auftritt hatte sie auf der Musikmesse Frankfurt am Stand von Deutschlandradio, Deutschem Musikrat und der neuen musikzeitung. Die Musikschule Fürth, die dieses Jahr ihr 30-jähriges Bestehen feiern kann, zählt zu den Pionieren einer inklusiven Musikpädagogik. Es war folglich kein Zufall, dass gerade „Vollgas“ ausgewählt wurde, um live in Frankfurt Ergebnisse inklusiver Musikschularbeit vorzustellen. Die nmz-Moderatorin Barbara Haack diskutierte im Rahmen dieses Auftritts über den aktuellen Stand der Inklusion im Sektor der Musikausbildung mit Irmgard Merkt, bis zu ihrer Emeritierung 2014 Inhaberin des Lehrstuhls Musikerziehung in Pädagogik und Rehabilitation an der Universität Dortmund, Uschi Dittus, Leiterin der Band „Vollgas“, und Daniela Holweg, stellvertretende Leiterin der Musikschule Fürth und Fachberaterin des Verbandes Bayerischer Sing- und Musikschulen (VBSM) für das Thema Musik und Menschen mit Behinderung. Mit der Ratifizierung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen im Jahr 2009 gilt das in Artikel 24 beschriebene Recht auf eine gemeinsame Beschulung aller Schüler in einer Regelschule auch in Deutschland. Die Europäische Union hat die Konvention im Dezember 2010 ratifiziert.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: