Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »dpa«

Sanierung der Bonner Beethovenhalle wird immer teurer

05.09.18 (dpa) -
Die Sanierung der Beethovenhalle in Bonn wird immer teurer. Die aktuelle Kostenprognose belaufe sich auf knapp 94 Millionen Euro, teilte die Stadt am Dienstag mit. In einer Hochrechnung aus dem Juni hatte man noch rund 84 Millionen Euro veranschlagt, im Februar 79 Millionen Euro.

Sachsens Hochschulen: Rechtsextremismus gefährdet Forschung und Lehre

04.09.18 (dpa) -
Die Rektoren der sächsischen Universitäten und Hochschulen haben alle Menschen in und außerhalb von Sachsen aufgefordert, gemeinsam für demokratische Werte einzustehen. „Die Politik fordern wir auf, sich über Parteigrenzen hinweg stärker als bisher rechtsradikalen Tendenzen entgegenzustellen und konsequent gegen jede Form von Rechtsextremismus einzuschreiten“, erklärten sie am Montag in Dresden.

Theater Chemnitz setzen Zeichen: Gratis-Konzert mit Beethoven

03.09.18 (dpa) -
Montagabend Rock und Rap, vier Tage später Klassik: Am Freitag (19.00 Uhr) laden die Theater Chemnitz zu einem Gratis-Konzert auf den Theaterplatz ein. Unter der Leitung von Generalmusikdirektor führen unter anderem Solisten und Chöre der Oper Chemnitz, die Robert-Schumann-Philharmonie, die Singakademie Chemnitz und der Universitätschor der TU Chemnitz die 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven auf. Wie die Theater Chemnitz am Montag mitteilten, steht das Konzert unter dem Titel „Gemeinsam stärker – Kultur für Offenheit und Vielfalt“.

Ex-Intendantin des Tanztheaters Pina Bausch zieht vors Arbeitsgericht

03.09.18 (dpa) -
Die Querelen um das Pina-Bausch-Tanztheater nehmen kein Ende. Nun kämpft die Ex-Intendantin Adolphe Binder vor Gericht gegen ihre Kündigung.

Rekordanmeldung für Internationalen Wettbewerb „Verfemte Musik“

03.09.18 (dpa) -
Der Internationale Wettbewerb „Verfemte Musik“, mit dem Kompositionen verfolgter Künstler des NS-Regimes wieder auf die Konzertpodien gebracht werden sollen, erfreut sich wachsender Beliebtheit. Für den diesjährigen Wettbewerb vom 11. bis 14. Oktober in Schwerin gingen 77 Anmeldungen ein – so viele wie nie zuvor, wie eine Sprecherin am Montag der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Erfolgreicher MDR-Musiksommer – 16.000 Besucher bei 48 Konzerten

03.09.18 (dpa) -
Nach neun Wochen und 48 Konzerten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen hat der MDR ein positives Fazit seines Musiksommers gezogen. Bei der 27. Auflage kamen 16.000 Besucher, mehr als im Vorjahr, wie der MDR am Montag in Leipzig mitteilte.

Sachsen-Anhalt: Linke – Plus bei Theaterförderung nicht nach Gießkannenprinzip

03.09.18 (dpa) -
Die Linke in Sachsen-Anhalt hat vor dem Gießkannen-Prinzip bei der geplanten Erhöhung der Förderung der Theater und Orchester im Land gewarnt. Die Häuser seien zu unterschiedlich und brächten unterschiedliche Voraussetzungen mit, sagte der kulturpolitische Sprecher der Linke-Fraktion, Stefan Gebhardt, am Montag in Magdeburg.

Deutscher Kulturrat mahnt dauerhafte Finanzierung für Kultur auf dem Land an

03.09.18 (dpa) -
Die Kultur auf dem Land im Osten braucht nach Angaben des Geschäftsführers des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, eine langfristigere Finanzierung. „Kultur ist eine dauerhafte Daseinsfürsorge wie Wasser- und Stromversorgung oder der Straßenverkehr“, sagte Zimmermann der Deutschen Presse-Agentur.

Saisoneröffnung in der Elbphilharmonie mit Joyce DiDonato

03.09.18 (dpa) -
Mit einem umjubelten Konzert des Orchestre Révolutionnaire et Romantique unter der Leitung von Sir John Eliot Gardiner ist die Hamburger Elbphilharmonie am Sonntagabend in die neue Saison gestartet.

„Wir sind mehr“ – Musiker stellen sich gegen Rechts

02.09.18 (dpa) -
Nicht nur ostdeutschen Musikern wie Kraftklub, Clueso oder Sebastian Krumbiegel machen die ausländerfeindlichen Krawalle in Chemnitz Sorgen. Selbst die irischen Rockgrößen von U2 äußern sich. Am Montag wollen Künstler unter dem Motto „Wir sind mehr“ gegen Rechts ansingen.
Inhalt abgleichen