Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Klaus K. Weigele«

150.000 Aufrufe sind erst der Anfang

29.04.21 (Klaus K. Weigele) -
Schon während des ersten Lockdowns Mitte März 2020 hat die Landesmusikakademie Ochsenhausen ein neues Format entwickelt, um dem Wunsch der Lehrkräfte und Erzieherinnen, aber auch der Kinder und Jugendlichen, entgegenzukommen, ihre tägliche musikpädagogische Arbeit an Regelschulen, KITAs und Kindergärten und Zuhause durch ein spezielles Online-Angebot zu unterstützen. Zu dieser Zeit war aber in keinster Weise absehbar, welche tiefgreifenden Veränderungen die Pandemie für das Fach Musik an Schulen, aber auch für Musikschulen und Vereine, bringen wird. So stellen die ­enormen Einschränkungen des Singens und Musizierens an Schulen und Vereinen die Lehrkräfte vor enorme Herausforderungen und das Thema Homeschooling, vor allem während des zweiten Lockdowns, hat diese noch potenziert. Ziel des Videokanals LaMuTV ist es, kostenlos zugängliches Bildungsmaterial für die Musikalisierung von Kindern und Jugendlichen für zuhause, im Online-Schooling, in hybriden Formaten oder im analogen Regelunterricht anzubieten.

Geballte Fortbildungskompetenzen

01.12.16 (Klaus K. Weigele) -
Am 26. November 2016 jährt sich zum 30. Mal die Gründung der Stiftung Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg. Bereits in den späten 70er-Jahren forderte der Landesmusikrat eine Musik­akademie und ab 1979 stellte sich auch die damalige Landesregierung unter Minis­terpräsident Lothar Späth hinter die Forderung, eine Akademie für die musizierende Jugend im Land Baden-Württemberg einzurichten. Die darauf folgende Standortfrage glich einem Politkrimi. Nachdem sich zunächst der Standort Lahr als Favorit herausgebildet hatte, wendete sich im Hin und Her der politischen Diskussion immer wieder das Blatt. Intensives Werben und politisches Geschick führten dazu, dass am Ende die ehemalige Benediktiner-Reichsabtei Ochsenhausen als Akademiegebäude den Zuschlag bekam.

Step by Step zum mehrstimmigen Singen

03.05.16 (Klaus K. Weigele) -
Für viele Chorleiterinnen und Chorleiter von Kinder- und Jugendchören ist der Weg vom einstimmigen Lied zum mehrstimmigen Singen ein spannender vokalpädagogischer Prozess. Dabei sind die gelingenden Bedingungsfaktoren so verschieden, da je nach Gruppenzusammenstellung bezüglich Mädchen und Jungen, Altersstruktur, sängerischer Vorerfahrung, instrumentaler Kenntnisse, Hörschulung, musikalischem Umfeld und vielem anderen mehr dieser Prozess in zeitlicher, methodischer und inhaltlicher Form ganz unterschiedlich verläuft.

Pop und Rock – open end!

09.09.15 (Klaus K. Weigele) -
Seit 2005 führt die Landesakademie für die musizierende Jugend Kurse für musikbegeisterte Jugendliche mit und ohne Behinderung durch. Damals war von Interesse, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, sich mit ihren Fähigkeiten kreativ musikalisch auszudrücken. Ziel jedes Projektes war eine gemeinsame Aufführung, bei der sich jeder mit seiner Individualität für die gemeinsame Sache einbrachte, jeder nach seinen Möglichkeiten, je nach Lebens- und Lernsituation.

Europa und seine kulturellen Regionen

01.07.15 (Klaus K. Weigele) -
Seit 20 Jahren kommen singbegeisterte junge Menschen aus über 10 Nationen im August nach Ochsenhausen und haben aufgrund dieser Internationalität C.H.O.I.R. zu einem einzigartigen Chorfestival werden lassen. 1986, auf Anregung des Kultusministeriums Baden-Württemberg gegründet, entstand aus einem deutsch-französischen Jugendchortreffen in den darauffolgenden Jahren C.H.O.I.R. als interregionales Chorfestival der europäischen Jugend.

„Die Musik, der Computer und Du“

13.04.15 (Klaus K. Weigele) -
Bereits 1990, ein Jahr nach Eröffnung der Landesakademie, gab es die ersten Kurse zum Thema „Computer im Musikunterricht“. Die Kurse wurden in Zusammenarbeit mit der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen an der Donau durchgeführt. Auf technischer Seite stand damals noch der altehrwürdige Atari-Computer im Zentrum der Betrachtungen.

Kompetenz-Zentrum für Vokalkompositionen

08.12.13 (Klaus Brecht) -
Schon in den Anfängen der Landesakademie gab es erste Bemühungen, Kompositionsaufträge als festen Bestandteil der Akademiearbeit zu etablieren. Neben Fortbildungs- und Weiterbildungsaufgaben wurde dieser Bereich als Stiftungsauftrag festgelegt. Diese Arbeit im Bereich Komposition hat sich in den letzten Jahren zunehmend intensiviert. Dabei wurden v.a. Kompositionen im Vokalbereich angeregt, gefördert und im Rahmen von Meisterkursen und Workshops uraufgeführt.

Triadisches Ballett von Oskar Schlemmer

05.06.13 (Klaus K. Weigele) -
Die Stiftung Kinderland der Baden-Württemberg Stiftung hat im Jahr 2010 in Zusammenarbeit mit der Akademie Schloss Rotenfels, der Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg, dem Deutschen Literaturarchiv Marbach und dem Förderverein Science und Technologie e.V. in Rust die Kulturakademie Baden-Württemberg ins Leben gerufen, um kreativen, talentierten Schülerinnen und Schülern der sechsten bis achten Jahrgangsstufe aller Schularten die Möglichkeit zu geben, ihre Begabung außerhalb der Schule weiter zu entwickeln und zu vertiefen.

60 Jahre Baden-Württemberg

11.04.12 (Klaus K. Weigele) -
Um es vorneweg zu sagen, es ist nicht einfach, den Geburtstag eines Bundeslandes durch musikalische Veranstaltungen gebührend zu feiern. Der Blick in die deutsche Geschichte empfiehlt einen sehr zurückhaltenden Umgang mit solchen Jubiläen, um so mehr vor dem Hintergrund, dass der Zusammenschluss der beiden traditionsreichen Länder Baden und Württemberg bis heute bei vielen Menschen alte Wunden aufreißen lässt. Ein signifikantes Zeichen für diese Situation ist nach wie vor die Tatsache, dass bei vielen Veranstaltungen in den jeweiligen Landesteilen entweder die Badener Hymne oder das Württemberger Lied gesungen wird, und es ist trotz vielfältiger Versuche bis heute nicht gelungen, ein gemeinsames, identitätsstiftendes Lied unter den Menschen zu verbreiten.

International Regions Symphony Orchestra

02.05.11 (Klaus K. Weigele) -
In diesem Jahr kommen zum 20. Mal junge Musikerinnen und Musiker aus ganz Europa und Übersee im August nach Ochsenhausen zum International Regions Symphony Orchestra zusammen, um gemeinsam zwei Wochen lang intensiv zu musizieren und das Erarbeitete in einer anschließenden Konzerttournee zu präsentieren. Das Orchester wird vom Landesmusikrat Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit der Landesmusikakademie Ochsenhausen getragen. Finanziell wird das Projekt vom Land Baden-Würt­temberg gefördert und von der EnBW unterstützt.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: