Theater sind Erfahrungsräume der Demokratie


23.09.17 -
Eine Gruppe von mehr als achtzig unterzeichnenden Intendantinnen und Intendanten verschiedenster deutschsprachiger Theater bekennt sich drei Tage vor der Bundestagswahl über eine Anzeige in DIE ZEIT zu einem offen politischen Diskurs und betont damit den gesellschaftlichen Stellenwert aller Theater und Orchester der Bundesrepublik. Es handelt sich um eine persönliche Initiative aller Unterzeichnenden, um inmitten anhaltender Debatten mit Vertretern rechtsorientierter und antidemokratischer Positionen ein klares Zeichen zu setzen.
23.09.2017 - Von PM, KIZ

„Mit ihren Vorstellungen und Konzerten fördern die Theater und Orchester den respektvollen Diskurs innerhalb unserer politischen Kultur. Wir, die unterzeichnenden Intendantinnen und Intendanten, bekennen uns zu einer freien, offenen und toleranten Gesellschaft auf der Basis unserer Verfassung.“
(Unterzeichnerinnen: Siehe Bild)

Dossier: 
Bundestagswahl 2017

Das könnte Sie auch interessieren: