Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Weimar«

Künstlerische Sensibilität: Der argentinische Komponist Damián Gorandi ist der neue Franz-Liszt-Stipendiat 2017

21.07.17 (PM) -
Damián Gorandi heißt der neue Franz-Liszt-Stipendiat 2017 der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Beim Kompositions-Meisterkurs im Rahmen der 58. Weimarer Meisterkurse konnte der aus Südamerika angereiste 25-jährige Komponist die Jury mit seinen Werken von sich überzeugen. Das mit insgesamt 3000 Euro dotierte Franz-Liszt-Stipendium ermöglicht Gorandi nun im Jahr 2018 eine dreimonatige, ungestörte schöpferische Arbeit in Weimar. Außerdem werden seine Werke während seines Aufenthalts in Weimar in Konzerte des Studios für elektroakustische Musik (SeaM) eingebunden.

«Yiddish Summer» präsentiert Kultur in Thüringen und Israel

14.07.17 (dpa) -
Weimar - Das Festival «Yiddish Summer» lockt in den kommenden vier Wochen mit Veranstaltungen in Thüringen und Israel. Besucher sollen dabei die kulturelle Vielfalt Israels kennenlernen. Bei der 17. Auflage sind mehr als 80 Veranstaltungen geplant, wie die Initiatoren am Donnerstag mitteilten.

58. Weimarer Meisterkurse locken mit einem umfangreichen Konzertangebot

04.07.17 (PM) -
Die Welt trifft sich in Weimar – und das bereits zum 58. Mal. Vom 14. bis 29. Juli 2017 werden die Weimarer Meisterkurse wieder ein Forum sein für die Stars von morgen, die Meister von heute und all die Neugierigen, die den Prozess vom Schüler zum Meister miterleben wollen. Rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus mehr als 20 Ländern werden an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar erwartet.

Unesco-Lehrstuhl an Musikhochschule Weimar eröffnet

04.07.17 (dpa) -
Weimar/Jena - Musikwissenschaftler aus Weimar und Jena erforschen internationale musikalische Traditionen jetzt offiziell unter dem Label der Unesco. Am Montag wurde an der Hochschule für Musik «Franz Liszt» in Weimar der Unesco-Lehrstuhl für Transkulturelle Musikforschung eingeweiht. Er beschäftigt sich mit Musikstilen aus der ganzen Welt als immaterielles Kulturerbe.

UNESCO Lehrstuhl für Transkulturelle Musikforschung wird an der HfM Weimar eingerichtet

15.06.17 (PM) -
Der Weimarer Lehrstuhl für Transkulturelle Musikforschung – UNESCO Chair on Transcultural Music Studies – wurde als weltweit erster musikwissenschaftlicher Lehrstuhl 2017 in das Netzwerk der UNESCO aufgenommen. Nun findet am Montag, 3. Juli 2017 um 18:00 Uhr im Festsaal Fürstenhaus der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar seine feierliche Einrichtung statt.

„Génie oblige“: Die Fürstin schreibt Noten – Ausstellung zur „Liszt-Biennale 2017“

06.06.17 (Roland H. Dippel) -
Die Ausstellung „Génie oblige“ des Goethe- und Schiller-Archivs Weimar bildet das thematische Zentrum zur Liszt-Biennale 2017, doch das nimmt man am (Kultur-)Bahnhof Weimar kaum wahr: Selten sieht man so geballt Passagiere mit schweren Lektüre-Brocken von Eco und Borchmeyer in der Hand wie hier. Und leider reicht die Zeit nicht für die Tafeln der textintensiven Wanderausstellung „Ein Geschenk des Himmels – Die Reformation und ihre Musik in Thüringen“ des Thüringer Landesmusikarchivs in der Eingangshalle.

Soziale Adern

02.06.17 (Carolin Kirsch) -
Mit dem Deutschlandstipendium werden Studierende mit besonders herausragenden künstlerischen, pädagogischen oder wissenschaftlichen Leistungen gefördert. Dank vieler Unterstützer konnte die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar im Studienjahr 2016/17 insgesamt 23 dieser Stipendien vergeben. Edle Spender sind die Carin Riesen Stiftung und die Thüringer Aufbaubank (jeweils fünf Stipendien), die Gesellschaft der Freunde und Förderer der HfM Weimar sowie die Ernst-Abbe-Stiftung (jeweils zwei Stipendien), die Carl Zeiss AG, die Richard-Borek-Stiftung, der Sandsturm Kairo e. V., Prof. Dr. Wolfram Eberbach, Gisela Zwiesau, Dr.-Ing. Hans-Reinhard Hunger, Frank und Birgit Siegmund sowie Christoph Drescher (jeweils ein Stipendium).

Australischer Pianist mit Franz-Liszt-Ehrenpreis geehrt

01.06.17 (dpa) -
Weimar - Der australische Pianisten, Dirigent und Komponist Leslie Howard ist in Weimar mit dem undotierten Franz-Liszt-Ehrenpreis geehrt worden. Howard, 1948 in Melbourne geboren, gilt als einer der besten Kenner der Werke von Franz Liszt. Er habe als bisher einziger Pianist das gesamte Klavierwerk Liszts auf 99 CDs eingespielt, begründeten die Klassik Stiftung Weimar und die Neue Liszt Stiftung am Mittwoch ihre Wahl.

Kunstfest-Chef Christian Holtzhauer soll Schauspielintendant in Mannheim werden

30.05.17 (dpa) -
Weimar/Mannheim - Weimars Kunstfest-Chef Christian Holtzhauer soll ab der Spielzeit 2018/2019 Schauspielintendant am Nationaltheater Mannheim werden. Der Kulturausschuss der Stadt Mannheim habe am Montag darüber beraten, teilte das Kunstfest Weimar am Montag mit. Die Stadträte wollten am 27. Juni endgültig entscheiden.

Finanzierung für Weimarer Kunstfest 2019 gesichert

19.05.17 (dpa) -
Weimar - Für das Kunstfest Weimar ist die lange wacklige Finanzierung für 2019 gesichert. Nach einer Entscheidung des Stadtrats verlängert die Stadt ihren jährlichen Zuschuss von 250 000 Euro um ein Jahr auf 2019. Das sagte ein Sprecher der Stadtverwaltung am Donnerstag auf Anfrage.
Inhalt abgleichen