Uraufführung für ein Intermezzo an der Semperoper


19.02.15 -
Dresden - Die Semperoper hat in den vergangenen Jahren mehrere Kompositionsaufträge für die in der Barockzeit beliebte Form der Intermezzi erteilt. Ein Stück aus dieser Gattung stellt die Italienerin Lucia Ronchetti an diesem Sonntag in Uraufführung vor. Bei «Mise en abyme» verknüpft sie erneut Barock und Moderne in einer Kammeroper, teilte die Oper am Donnerstag mit.
19.02.2015 - Von dpa, KIZ

 

Regie führt Axel Köhler. Die musikalische Leitung hat Felice Venanzoni. Mit Pietro Metastasio taucht eine bei Ronchetti schon bekannte authentische Figur auf: Er war einst in Wien Hofoperndichter und Verfasser bekannter Libretti. Intermezzi waren früher als Pausenfüller zwischen großen Opernakten üblich. 

Das könnte Sie auch interessieren: