Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Chemnitz«

Dirigent und Mozartpreisträger Niksa Bareza gestorben

19.01.22 (dpa) -
Chemnitz - Der frühere Chemnitzer Generalmusikdirektor Niksa Bareza ist tot. Er sei am Montag (17. Januar) im Alter von 85 Jahren in Zagreb (Kroatien) gestorben, teilte das Theater Chemnitz am Mittwoch mit. Man werde ihm «ein ehrendes Andenken bewahren».

Sächsischer Mozartpreis für ukrainisches Jugendorchester

20.10.21 (dpa) -
Chemnitz - Der Sächsische Mozartpreis 2021 geht an das Jugendsymphonieorchester der Ukraine (YsOU) und seine Dirigentin Oksana Lyniv. Die Sächsische Mozart-Gesellschaft würdigt damit nach Angaben vom Mittwoch deren musikalische Arbeit und das Wirken für Wolfgang Amadé Mozart und seinen Sohn Franz Xaver Mozart, den vorbildlichen Einsatz für das Klassikfestival LvivMozArt, die internationale Ausstrahlung und den europäischen Dialog mittels der Kraft der Musik.

Originelle Novität: Online-Premiere der Kammeroper „Isolation Club“ in Chemnitz

14.06.21 (Joachim Lange) -
Die alte Binsenweisheit, dass Not erfinderisch macht, klingt in Coronazeiten wie Selbstermunterung. Stimmt aber trotzdem oft. Zum Beispiel im Falle des jüngsten Auftragswerkes des Theaters Chemnitz, das am Freitag seine online-Premiere hatte. Titel: „Isolation Club“. Genre: Kammeroper mit Beats für zwei Sänger.

Christoph Dittrich bleibt bis 2028 Generalintendant am Theater Chemnitz

18.05.21 (dpa) -
Chemnitz - Christoph Dittrich hat seinen Vertrag als Generalintendant der Theater Chemnitz bis 2028 verlängert. Die neue Vereinbarung sei am Montag unterzeichnet worden, teilte die Stadt mit. Dittrich, der auch Gründungsgeschäftsführer der Kulturhauptstadt-GmbH ist, sei «ein über Sachsen hinaus anerkannter Kulturmanager», betonte Bürgermeister Ralph Burghart.

Kunst in Corona-Zeiten - Chemnitzer Festival widmet sich «Leerzeit»

18.04.21 (dpa) -
Chemnitz - Jahr für Jahr belebt das Kunstfestival «Begehungen» vergessene Orte in Chemnitz neu mit Leben. Für 2021 wurde dafür ein ehemaliger Güterbahnhof ausgewählt. «Leerzeit» heißt das Motto, bei dem die Organisatoren einen Bogen zur aktuellen Corona-Pandemie schlagen.

Chemnitzer Theaterintendant Dittrich wird Interimschef der Kulturhauptstadt-GmbH

12.02.21 (dpa) -
Chemnitz - Der Generalintendant des Chemnitzer Theaters, Christoph Dittrich, soll die neue Gesellschaft für die Europäische Kulturhauptstadt 2025 aufbauen. Aufgabe dieser GmbH sei es, das geplante Programm umzusetzen, Strukturen der Bürgerbeteiligung zu schaffen und weitere Gelder einzuwerben, erklärte Projektleiter Ferenc Csák am Freitag.

Chemnitz wird Europäische Kulturhauptstadt 2025

28.10.20 (dpa) -
Berlin - Chemnitz soll Deutschland als Europäische Kulturhauptstadt 2025 vertreten. Eine entsprechende Empfehlung für die sächsische Stadt verkündete die europäische Auswahljury am Mittwoch in Berlin. Damit haben die weiteren Bewerber Hannover, Hildesheim, Magdeburg und Nürnberg das Nachsehen.

Dirigent Milko Kersten: Uraufführung beim Abschied vom LJO Sachsen

21.10.20 (dpa) -
Chemnitz - Milko Kersten kann sich nach 20 Jahren Amtszeit als Chefdirigent des Landesjugendorchesters Sachsen (LJO) mit einer Uraufführung von seinen Musikern verabschieden. Bei den diesjährigen Herbst-Konzerten des Orchesters an diesem Freitag in Chemnitz und an den beiden darauffolgenden Tagen in Dresden und Leipzig dirigiert Kersten auch das Stück «Hagar in der Wüste» von Torsten Rasch.

„Opernrevue mit Stammtisch“: Rundfunkgala zur aktuellen Situation der 19 mitteldeutschen Musiktheater

31.05.20 (Roland H. Dippel) -
Nachhörbar in der Mediathek: Die am Samstag-Abend von angekündigten 175 Minuten auf 193 pausenlose Sendeminuten verlängerte Radiogala „Aus ferner Nähe“ wurde ein Kompendium von Ansätzen zur Bewältigung der Pandemie-Krise der Musiktheater. Über insgesamt 70 Sänger*innen, Musiker*innen, Intendant*innen und Spartenleiter*innen waren der Einladung von Generalintendant Christoph Dittrich in die Oper Chemnitz zu musikalischen Beiträgen und Gesprächen gefolgt. Über 20 Tage brauchten der Chemnitzer Betriebsdirektor Patrick Wurzel und das KBB-Team, um die Mitwirkenden für musikalische Live-Beiträge in Minibesetzung und zu Gesprächen mit Bettina Volksdorf (MDR Klassik) und Stefan Lang (Deutschlandfunk Kultur) auf der Bühne und in den Foyers zusammenzutrommeln. 19 mitteldeutsche Musiktheater waren der Einladung mit Freude gefolgt.

Sächsisches Mozartfest 2020 reduziert auf Herbst verschoben

25.04.20 (dpa) -
Chemnitz - Auch das Sächsische Mozartfest kann in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht wie geplant (15. Mai bis 1. Juni) stattfinden. Aber der Großteil des regionalen Klassikfestivals wird in den Herbst verschoben, wie der künstlerische Leiter Franz Wanger-Streuber am Freitag mitteilte.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: