Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Karlsruhe«

Künstlersozialabgabe: Verfassungsbeschwerde wurde vom Bundesverfassungsgericht abgelehnt

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, ist erfreut, dass die Verfassungsbeschwerde eines Unternehmens zur Künstlersozialabgabe vom Bundesverfassungsgericht nicht angenommen wurde. Ein Unternehmen hatte im Jahr 2015 vor dem Bundesverfassungsgericht die Beschwerde bezüglich der Rechtmäßigkeit der Künstlersozialabgabe eingereicht. Diese Beschwerde wurde vom Bund der Steuerzahler unterstützt. Das Bundesverfassungsgericht hat nun einstimmig geurteilt, dass die Verfassungsbeschwerde (I BvR 2885/15) nicht angenommen wird. Die Entscheidung ist unanfechtbar.

Karlsruher Händel-Festspiele starten mit Zauberoper «Alcina»

12.02.18 (dpa, Sönke Möhl) -
Karlsruhe (dpa) - Mit der populären Zauberoper «Alcina» starten am Freitag (16.2.) die 41. Internationalen Händel-Festspiele am Badischen Staatstheater in Karlsruhe. Georg Friedrich Händels (1685-1759) Meisterwerk hatte vor 40 Jahren, im Jahr 1978, die Karlsruher Händel-Tage erstmals eröffnet.

Komponist und Interpret – ein Meisterkurs mit Beat Furrer

Beat Furrer erhält den Ernst von Siemens Musikpreis 2018. Aus diesem Anlass holen wir einen kleinen Portraitfilm aus unserem Archiv hervor, den Musikjournalismus-Studierende der HfM Karlsruhe im Jahr 2015 anlässlich eines Meisterkurses mit dem Schweizer Komponisten an ihrer Hochschule erstellt haben. 

BGH bestätigt Lizenzpflicht bei Weiterleitung von Rundfunksendungen in Patientenzimmer

15.01.18 (PM - GEMA) -
Die Kabelweiterleitung von Hörfunk- und Fernsehsignalen auf 49 Patientenzimmer eines Krankenhauses ist lizenzierungspflichtig. Das bestätigte der BGH in seinem gestrigen Urteil (Aktenzeichen I ZR 85/17). Das Klinikum hatte den mit der GEMA abgeschlossenen Vertrag gekündigt und in seiner Begründung auf aktuelle Urteile des EuGH und des BGH verwiesen, wonach Musikwiedergaben in Zahnarztpraxen nicht öffentlich seien.

Justin Brown bleibt für zwei weitere Jahre GMD am Staatstheater Karlsruhe

01.11.17 (PM) -
Generalmusikdirektor Justin Brown verlängert seinen Vertrag am Staatstheater Karlsruhe um zwei Spielzeiten. Nach Projekten wie der Uraufführung Wahnfried und der Vollendung des neuen Karlsruher Rings bleibt der gefeierte Wagner-Spezialist bis Sommer 2020 am Haus. Justin Brown macht sich stark für Neue Musik, zuletzt die Uraufführung von Langers Figaro Gets a Divorce in Cardiff und Genf, und das große deutsche Repertoire.

GEMA erleidet Niederlage beim Bundesgerichtshof

29.10.17 (dpa) -
Die GEMA muss im Rechtsstreit um die Vergütung von Kreativen eine Niederlage einstecken. Der Bundesgerichtshof (BGH) wies nach Angaben einer Sprecherin vom Freitag eine Beschwerde der Musik-Verwertungsgesellschaft gegen ein Urteil des Berliner Kammergerichts zurück. Dieses hatte 2016 entschieden, dass Musikverlage kein Recht haben, pauschal an den Urheberrechten von Komponisten und Textern beteiligt zu werden.

Künstlerin Laurie Anderson erhält Preis für ihr Lebenswerk

27.10.17 (dpa) -
Karlsruhe - Die amerikanische Performance-Künstlerin Laurie Anderson erhält für ihr Lebenswerk den Giga-Hertz-Preis für elektronische Musik. Die Künstlerin wird zur Verleihung am 25. November im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe erwartet. Das teilte der Südwestrundfunk (SWR) am Donnerstag mit. Die 70-Jährige wurde vor allem durch ihren politisch motivierten Song «O Superman» bekannt.

Karlsruhes «Ring der Vielfalt» ist vollendet

16.10.17 (dpa, Martin Roeber) -
Karlsruhe - Mit der umjubelten Premiere von Richard Wagners Oper «Götterdämmerung» hat das Badische Staatstheater in Karlsruhe am Sonntagabend den Schlussstein für sein groß angelegtes Projekt «Ring der Vielfalt» gelegt. Normalerweise pflegt bei Aufführungen des vierteiligen Ring-Zyklus' ein Regisseur für eine geschlossene Konzeption zu sorgen. In Karlsruhe sind nun vier junge Regisseure aus Frankreich, Island, den USA und Deutschland am Werk.

Karlsruher «Ring» schließt sich mit Wagners «Götterdämmerung»

13.10.17 (dpa) -
Karlsruhe - Mit der Premiere von Richard Wagners Oper «Götterdämmerung» schließt das Badische Staatstheater an diesem Sonntag sein großangelegtes «Ring»-Projekt. Über drei Spielzeiten wurde Wagners vierteiliger «Ring des Nibelungen» von vier Regisseuren inszeniert.

Kosten für Sanierung von Staatstheater sollen eng begleitet werden

24.07.17 (dpa) -
Karlsruhe - Das Badische Staatstheater hält am Vorentwurf der Architekten Delugan Meissl zur Sanierung und Erweiterung des Hauses fest und will die Kosten dafür genau beobachten. Die Umsetzung des Entwurfs soll nach dem Willen des Verwaltungsrates mit einem Kostencontrolling begleitet werden. Dafür sprach sich das Gremium in einer Sitzung aus, wie das Wissenschaftsministerium mitteilte.
Inhalt abgleichen