Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »New York«

Pandemie-Gehaltsverzicht für New Yorker Philharmoniker vor Ende

15.06.22 (dpa) -
New York - Nachdem sie während der Corona-Pandemie auf einen großen Teil ihres Gehalts verzichtet hatten, sollen die New Yorker Philharmoniker künftig wieder genauso viel Geld bekommen wie vorher. Die Regelung gelte für die Musiker ab September und damit schon deutlich früher als zunächst erwartet, teilte das Management in New York mit.

Stradivari-Violine für rund 15 Millionen Dollar versteigert

11.06.22 (dpa) -
New York - Eine Stradivari-Violine, die unter anderem zum Einspielen der Soundtracks mehrerer Hollywood-Filme benutzt wurde, ist in New York für rund 15 Millionen Dollar (etwa 14,3 Millionen Euro) versteigert worden.

„Bird“ in der Carnegie Hall

06.05.22 (Marcus A. Woelfle) -
1938 machte Benny Goodman den Jazz in der Carnegie Hall „hoffähig“. Ab 1943 stellte Duke Ellington dort in einer legendären Konzertreihe großangelegte Werke vor, die Signalwirkung hatten: Jazz für den Konzertsaal, nicht für den Tanzboden. Charlie Parkers Aufnahmen in dieser „heiligen Halle“ lassen sich in der 4-CD-Box Complete Carnegie Hall Performances nachhören.

Meister der vier Saiten: Jazz-Bassist Ron Carter wird 85

03.05.22 (Benno Schwinghammer, dpa) -
New York (dpa) - Seinen Geburtstag wird Ron Carter in der weltberühmten Carnegie Hall mit einem Sonderkonzert feiern, wie es sich für einen Musiker von Weltrang gehört. Die Art, wie er den Bass spielt, machte ihn zu einer der bedeutendsten Jazz-Größen der Gegenwart. Carters Stil ist federleicht und gelassen, und doch vollmundig und kraftvoll. Der Mann, der vor allem als Bassist im zweiten Quintett von Star-Trompeter Miles Davis berühmt wurde, wird am 4. Mai 85 Jahre alt.

26.4.2022: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

26.04.22 (dpa) -
Festspielhaus Baden-Baden und SWR widmen Pfingstfestspiele finnischem Komponisten +++ «Hauskonzert» für Ukraine-Hilfe - Levit und Freunde sammeln Spenden +++ Ukrainisches Orchester tritt bei Proms-Konzertreihe in London auf +++ New Yorker Met Oper veranstaltet Konzerte mit ukrainischen Musikern +++ Sinfonieorchester Kiew startet Deutschland-Tour in Dresden

20.4.2022: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

20.04.22 (dpa) -
Komische Oper Berlin startet in Zeit des Umbruchs +++ Veranstaltungen rund um das Instrument des Jahres Schlagzeug in Hamburg geplant +++ Spielzeit 2022/23: «Riskante Träume» am Deutschen Nationaltheater Weimar +++ Probenbeginn zu Musical «Robin Hood» mit Chris de Burgh in Fulda +++ Drei Konzerte des Schleswig-Holstein Musik Festivals in Lüneburg +++ Deutsches Symphonie-Orchester Berlin will «keine fertigen Antworten» +++ «Harmony»: Manilow bringt Comedian Harmonists-Musical nach New York

Schwierige Planungen – großartiger Erfolg

11.04.22 (vdm) -
„Probieren kann man es ja mal“. So die zurückhaltende Reaktion auf die Anregung des Komponisten Johan de Meij, sich als Symphonisches Jugendblasorchester der Rheinischen Musikschule unter der Leitung von Michael Rosinus (SJBO) für das „New York Wind Band Festival 2022“ zu bewerben. Das jährliche Festival, dessen Höhepunkt ein Auftritt in der New Yorker Carnegie Hall ist, lädt jugendliche Blasorchester aus aller Welt ein sich zu bewerben. Aus den Bewerbungen werden unter Normalbedingungen sechs Blasorchester ausgewählt, um sich musikalisch und menschlich auszutauschen und in der Carnegie Hall zu messen.

New Yorker Konzerthalle soll schon in diesem Jahr wieder öffnen

11.03.22 (dpa) -
New York - Nach zahlreichen gescheiterten Plänen und Verzögerungen sollen die Umbauarbeiten an der Konzerthalle der New Yorker Philharmoniker nun zwei Jahre früher als geplant abgeschlossen werden. Die Halle am Lincoln Center in Manhattan solle bereits im Oktober diesen Jahres eröffnen, teilten die Philharmoniker mit.

Soundtrack 2022/03

09.03.22 (Viktor Rotthaler) -
Es war ein Event für die afro-amerikanische „Community“, das „Harlem Cultural Festival“, das im Sommer 1969 stattfand, kurz vor „Woodstock“. Wie das spätere Festival wurde es mitgeschnitten. Aber während „Woodstock“ später einer ganzen Generation den Namen gab, verschwand das „Harlem“-Material ein halbes Jahrhundert lang in den Archiven. Bis es von „Roots“-Mastermind Questlove wieder entdeckt wurde. Wie „Woodstock“ bot es einen repräsentativen Querschnitt der Szene, von Gospel, Blues (B.B. King) und Jazz (Herbie Mann) bis zu Soul, der viel über die Zeit erzählt.

Zurück im Summer of '69 - Bryan Adams mit neuem Feelgood-Rock

08.03.22 (dpa, Susanne Hehr) -
New York - Trotz seiner Berühmtheit ist der kanadische Poprocker Bryan Adams der bodenständige Musiker von nebenan geblieben. Sein neues Album «So Happy It Hurts» liefert gewohnt positive Vibes.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: