Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »New York«

Gitarren-Gott mit Drogenproblemen - Vor 50 Jahren starb Jimi Hendrix

18.09.20 (Benno Schwinghammer, dpa) -
New York - Das Leben von Jimi Hendrix war kurz und rauschhaft. Er wurde nur 27 Jahre alt - wie auch Janis Joplin, Jim Morrison und Kurt Cobain. Jahrelang faszinierte die Gitarren-Legende die Fans mit Klangteppichen wie Gewitter. Hendrix ließ sein Instrument explodieren, brummen, heulen und krachen wie niemand vor und niemand nach ihm.

Jazz-Improvisationsgenie im Ruhestand: Sonny Rollins wird 90

06.09.20 (Christina Horsten, dpa) -
New York - Sonny Rollins gilt als Saxofon-Genie. Der Musiker spielte mit allen Jazz-Legenden und legte dann eine gefeierte Solo-Karriere hin. Krankheiten zwangen ihn in den Ruhestand - zum 90. Geburtstag bezeichnet sich Rollins aber als «so zufrieden wie nie zuvor».

Kultur in New York trotz Corona-Krise: Park-Comedy und Truck-Konzerte

01.09.20 (dpa) -
New York - Stand-up-Comedy im Park und klassische Konzerte via Pick-up-Truck: In der Corona-Krise haben sich Kulturveranstalter in New York viel Neues einfallen lassen. Weil die berühmten Comedy-Clubs der Metropole seit März geschlossen sind, organisieren beispielsweise die Betreiber des Clubs «Stand Up NY» seit kurzem Auftritte in verschiedenen New Yorker Parks.

Brahms und «Sesamstraße» - Geiger Itzhak Perlman wird 75

31.08.20 (dpa, Esteban Engel) -
Berlin/New York - Er liebe den Sound von brutzelnden Zwiebeln in der Pfanne, sagte Barack Obama über Itzhak Perlman, als er ihm vor fünf Jahren die Freiheitsmedaille des US-Präsidenten verlieh. Doch noch mehr, so fuhr Obama im Weißen Haus fort, liebe der Geiger die Musik, «die für ihn wie selbstverständlich zum Leben gehört»: Perlman, der seit mehr als 50 Jahren weltweit auftritt, ist so etwas wie ein Popstar der Klassik. Der Geiger, in Israel geboren und in den USA berühmt geworden, steht in einer Reihe mit Legenden seines Fachs, etwa Yehudi Menuhin oder Jascha Heifetz.

Premiere für virtuellen Konzertsaal Dreamstage: Grimaud und Vogler

19.08.20 (dpa) -
Dresden/New York (dpa) - Musiker, die während der Corona-Pandemie live auftreten und damit ihren Lebensunterhalt verdienen wollen, haben eine neue Möglichkeit im Internet: die Streaming-Plattform Dreamstage, die unter anderem vom Cellisten Jan Vogler gegründet wurde. Am kommenden Samstag gibt es dort das erste Konzert.

Zukunft ungewiss: Kultur in den USA liegt in der Corona-Krise brach

22.07.20 (Christina Horsten, dpa) -
New York - In weiten Teilen der USA sind derzeit fast alle Kultureinrichtungen geschlossen. Einige wollen bald wieder öffnen, manche 2021, wieder andere haben noch keine konkreten Pläne. Klar ist aber: Die Pandemie hat die US-Kulturlandschaft verändert - und kommt selbst ins Museum.

Opernstars geben Live-Streaming-Konzerte vor besonderen Kulisse

13.07.20 (dpa) -
New York - Opernstars wie Anna Netrebko, Diana Damrau und Jonas Kaufmann sollen im Auftrag der New Yorker Metropolitan Oper in den kommenden Monaten Live-Streaming-Konzerte vor besonderen Kulissen in Europa und den USA geben. Den Auftakt mache der Münchner Opernsänger Jonas Kaufmann, der am 18. Juli im Kloster Polling singen soll, teilte die Metropolitan Oper (Ortszeit) mit.

Broadway-Theater in New York bleiben bis 2021 geschlossen

30.06.20 (dpa) -
New York - Im berühmtesten Theaterviertel der Welt bleiben wegen des Coronavirus in diesem Jahr die Lichter aus: Am New Yorker Broadway wurden am Montag alle Vorstellungen für den Rest des Jahres abgesagt. Bereits gekaufte Tickets bis zum 2. Januar würden erstattet oder umgetauscht, teilte der Branchenverband «The Broadway League» mit.

New Yorker Carnegie Hall bleibt bis Januar 2021 geschlossen

22.06.20 (dpa) -
New York - In der New Yorker Carnegie Hall werden wegen der Corona-Krise bis mindestens 6. Januar 2021 keine Konzerte stattfinden. «Das war für uns eine sehr schwere Entscheidung, aber die Sicherheit der Künstler, des Publikums und unserer Mitarbeiter geht vor», erklärte Clive Gillinson, der kaufmännische und künstlerische Leiter der Carnegie Hall.

Corona-Krise: New Yorker Philharmoniker fangen erst 2021 wieder an

12.06.20 (dpa) -
New York - Nach der renommierten Metropolitan Oper haben auch die Philharmoniker in New York aufgrund der Coronavirus-Pandemie ihre Herbst-Saison abgesagt. Vor dem 6. Januar 2021 werde es keine regulären Konzerte geben, teilten die Philharmoniker in der Nacht zum Donnerstag mit.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: