Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »New York«

Bob Dylan verkauft nach Autorenrechten auch Musik-Katalog

25.01.22 (dpa) -
New York - Der US-Musiker Bob Dylan (80) hat nach den Autorenrechten an all seinen Songs auch seinen gesamten Musik-Katalog sowie die Option für kommende Alben verkauft. Sony Music erwarb beides bereits im vergangenen Juli, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Eine Verkaufssumme wurde nicht genannt, US-Medien schätzten den Wert des Deals auf rund 200 Millionen Dollar (etwa 180 Millionen Euro).

«Nicht von dieser Welt» - Das brillante Debüt der Lady Blackbird

25.01.22 (dpa, Werner Herpell) -
Der Künstlername, den sich Marley Munroe gegeben hat, zeugt von Selbstbewusstsein. «Blackbird» - so lautet der Titel eines Songs, den die legendäre Nina Simone vor 56 Jahren veröffentlichte. Nun stellt sich eine geheimnisvolle junge US-Amerikanerin mit hell gefärbtem Afrolook als Lady Blackbird in die Nachfolge einer der Ikonen des Jazz, Blues und Soul.

Neil Young droht Streaming-Riese Spotify mit Rückzug von Plattform [update, 27.1.]

25.01.22 (dpa) -
New York - Weil sie Falschinformationen über Corona-Impfstoffe verbreitet haben soll, hat der kanadische Rockstar Neil Young der Audio-Plattform Spotify mit einem Boykott gedroht. Wie das Branchenblatt «Variety» berichtete, veröffentlichte der 76-Jährige am Montagabend (Ortszeit) einen offenen Brief auf seiner Homepage, der später wieder offline genommen wurde.

Kultur-Ikone aus New York - Patti Smith wird 75

29.12.21 (Benno Schwinghammer, dpa) -
New York - Ihr Weg zur Kultur-Ikone ist gleichzeitig die Geschichte einer New Yorker Schriftstellerin am Existenzminimum. Ihren Aufstieg verdankte Patti Smith ihrer schieren Energie und ihrem Willen. Und die «Godmother of Punk» arbeitet weiter an ihrem Lebenswerk.

Medienberichte: Bruce Springsteen verkauft Musikrechte an Sony

16.12.21 (dpa) -
New York - Rock-Ikone Bruce Springsteen (72) hat US-Medienberichten zufolge die Rechte an seinem gesamten Werk an den Musikkonzern Sony Music Entertainment verkauft. Es handele sich um einen «Mega-Deal», der den Musikkatalog des US-Künstlers sowie sein Werk als Songwriter umfasse, berichtete am Mittwoch (Ortszeit) die Zeitung «New York Times», die sich dabei auf zwei mit der Vereinbarung vertraute Personen berief.

«West Side Story» und «Sweeney Todd»: Theater-Legende Sondheim tot

28.11.21 (Christina Horsten, dpa) -
New York - «West Side Story», «Sweeney Todd» und «Gypsy»: Stephen Sondheim gilt als einer der bedeutendsten Texter und Komponisten der Musiktheaterbranche. «Es ist schwer, Sondheims Einfluss auf das amerikanische Musiktheater überzubewerten», schrieb der Schauspieler, Texter und Komponist Lin-Manuel Miranda einst in der «New York Times». «Er ist der beste Texter des Musiktheaters. Punkt.» Am Freitag (Ortzeit) starb Sondheim im Alter von 91 Jahren in Roxbury im US-Bundesstaat Connecticut.

Streamingdienst Tidal führt direkte Vergütung von Musikern ein

18.11.21 (dpa) -
New York - Der Musikstreaming-Dienst Tidal wird künftig einen Teil der Abo-Zahlungen von Nutzern direkt den von ihnen am meisten gehörten Musikern zukommen lassen. Es gehe um bis zu zehn Prozent vom Preis des Tarifs Hifi Plus, der in Deutschland 19,99 Euro im Monat kostet, wie Tidal am Mittwoch bekanntgab.

Der reisende Minimalist - US-Komponist Steve Reich wird 85

02.10.21 (Benno Schwinghammer, dpa) -
New York - In einer Zeit, in der das Reisen wegen der Pandemie kaum möglich war, komponierte Steve Reich scheinbar schon für die Zeit danach. «Traveler's Prayer» ist angelehnt an die jüdischen Reisegebete und ist das neueste Werk des womöglich größten zeitgenössischen US-Komponisten. Die Reise, von der die neueste Musik des genialen Minimalisten handelt, sei aber nicht jene zum Londoner Flughafen, erzählte Reich kürzlich der «London Times».

New Yorker Met-Oper wieder auf - erstmals Oper eines Afroamerikaners

28.09.21 (dpa) -
New York - Nach anderthalbjähriger Schließung wegen der Coronavirus-Pandemie hat die New Yorker Metropolitan Oper ihre Türen wieder geöffnet - und das mit der erstmaligen Aufführung eines Werks eines afroamerikanischen Komponisten in der Geschichte des Opernhauses. Die Zuschauer feierten am Montagabend (Ortszeit) die Premiere von «Fire Shut Up in My Bones», komponiert von dem Jazz-Trompeter Terence Blanchard, der zuvor unter anderem Filmmusik für Regisseur Spike Lee geschrieben hatte.

Chefdirigent Jaap van Zweden verlässt New Yorker Philharmoniker

17.09.21 (dpa) -
New York - Chefdirigent Jaap van Zweden will die New Yorker Philharmoniker in drei Jahren verlassen. Nach der Saison 2023/24 wolle er sein Amt aufgeben, sagte der Niederländer am Donnerstag der «New York Times». «Es ist nicht aus Frust, nicht aus Ärger, nicht wegen einer schwierigen Situation. Nur aus Freiheit.» Die Pandemie habe ihn dazu gebracht, seine Beziehungen zu seinem Orchester und seiner Familie zu überdenken.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: