Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Paris«

Soundmeister Jarre wird 70: Jubiläums-Album und 50 Jahre Keyboard-Mix

24.08.18 (dpa, Sabine Glaubitz) -
Jean-Michel Jarre gilt als Musiker der Superlative und das nicht nur, weil sich seine Elektro-Musik millionenfach verkauft und seine spektakulären Konzert-Schauen ein Millionenpublikum anziehen. Jarre komponiert unerlässlich und tourt als Gottvater der Elektro-Musik unermüdlich durch die Welt. Nun veröffentlicht der Pionier des elektronischen Sounds ein Doppelalbum. Damit feiert Jarre ein zweifaches Event: seine 50-jährige Musikkarriere und seinen 70. Geburtstag an diesem Freitag (24. August).

Vivendi will Teile von Musiksparte UMG versilbern

31.07.18 (dpa) -
Paris - Der französische Medienkonzern Vivendi will sich von Teilen seiner Musiksparte Universal Music Group (UMG) trennen. Angestrebt werde ein Verkauf von bis zur Hälfte der Anteile, teilte das Unternehmen am Montag nach Börsenschluss mit.

Französischer Jazz-Geiger Didier Lockwood ist tot

19.02.18 (dpa) -
Paris - Der französische Jazz-Geiger Dider Lockwood ist tot. «Seine Ehefrau, seine drei Töchter, seine Familie, seine Mitarbeiter und seine Plattenfirma haben den Schmerz, das brutale Verschwinden von Didier Lockwood in seinem 63. Lebensjahr bekanntzugeben», teilte der Agent des Musikers am Sonntag mit. Am Samstagabend war Lockwood laut französischen Medien noch bei einem Konzert in Paris aufgetreten.

«La Bohème» im Weltall: Regisseur Guth rechnet in Paris mit Wirbel

01.12.17 (dpa) -
Paris - Opernregisseur Claus Guth rechnet in Paris mit heftigen Reaktionen auf seine Weltall-Inszenierung von «La Bohème». «Es wird Proteste und Widerstand geben», sagte Guth der Deutschen Presse-Agentur in Paris. Seine Inszenierung, die an diesem Freitag ihre Uraufführung hat, dürfte jedes Publikum spalten, nicht nur das der französischen Hauptstadt.

Krach um Palästina: USA und Israel ziehen sich aus Unesco zurück

Die USA und Israel treten aus der UN-Kulturorganisation Unesco aus. Das gaben beide Länder am Donnerstag überraschend bekannt. Sie werfen der Unesco nach der Aufnahme Palästinas und einer Reihe von Beschlüssen israelfeindliche Tendenzen vor.

An Schiller gescheitert, an Verdi gewachsen – Verdis „Don Carlos“ an der Opéra Bastille

11.10.17 (Frieder Reininghaus) -
Seine vierte Oper nach einem Drama von Schiller schrieb Verdi für Paris. Nach erheblichen Kürzungen und Ergänzungen der ursprünglichen Partitur kam der von Joseph Méry und Camille du Locle ins Französische gebrachte und zum Libretto bearbeitete „Don Carlos“ 1867 heraus – mit Überlänge. Für die Nutzung im italienisch-sprachigen Opernbetrieb sorgte der Theaterpragmatiker Verdi dann nach und nach für mehrere kürzere Fassungen.

«Großvater des Techno»: Komponist Pierre Henry ist tot

07.07.17 (dpa) -
Paris - Der französische Komponist Pierre Henry, ein Wegbereiter der elektroakustischen Musik, ist tot. Er starb in der Nacht zum Donnerstag im Alter von 89 Jahren in Paris, wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf seine Assistentin meldete. Henry gilt als ein Pionier der «musique concrète» (konkreter Musik), die aus Kompositionen vorab aufgenommener Klänge besteht und dabei auch Alltags-Geräusche verwendet. Manche bezeichnen ihn auch als «Großvater des Techno».

Pariser Gericht hebt Urteil gegen Münchner Opern-Inszenierung auf

23.06.17 (dpa) -
Paris/München - Das oberste französische Gericht hat ein Urteil gegen eine Inszenierung der Oper «Dialogues des Carmélites» an der Bayerischen Staatsoper in München gekippt. Die Erben des französischen Komponisten Francis Poulenc (1899-1963) und des Librettisten hatten 2012 gegen die Inszenierung von Regisseur Dmitri Tcherniakov geklagt, dem sie eine Entstellung der Schlussszene vorwarfen.

Frankreichs neue Kulturministerin: Im Dienst der Bücher und Literaten

18.05.17 (dpa, Sabine Glaubitz) -
Paris - Die eine hat keine Bücher gelesen, die anderen galten als Technokraten. Nun hat Frankreichs neuer Präsident eine Kulturministerin ernannt, die einige der bedeutendsten Literaten gefördert und veröffentlicht hat. Sie hat die Nobelpreisträger Imre Kertész und Swetlana Alexijewitsch veröffentlicht und mit Paul Auster und Nancy Houston einige der bedeutendsten Namen zeitgenössischer Literatur publiziert. Mit Françoise Nyssen hat Emmanuel Macron eine Frau zur Kulturministerin ernannt, die an der Spitze eines der renommiertesten Verlagshäuser stand.

Neue Pariser Konzerthalle: Auf einer Insel inmitten der Seine

22.04.17 (dpa, Sabine Glaubitz) -
Paris - Paris hat erst vor zwei Jahren seine spektakuläre Philharmonie von Jean Nouvel eingeweiht. Mit «Seine Musicale» hat die französische Metropole neben dem legendären Zénith, dem berühmten Saal Pleyel und der Opéra national einen Musikkomplex mehr. Jeder hat seine Besonderheit. Die «Seine Musicale» setzt auf ihre Lage und ihr Konzept.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: