Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Asasello Quartett«

Die Gesamtkunstwerker – Musiktheater „D • I • E“ bei der Ruhrtriennale

03.09.21 (Joachim Lange) -
Vergleicht man die Uraufführung von Michael Wertmüllers Musiktheater „D • I • E“ in der Kraftzentrale des Landschaftsparkes Duisburg-Nord, mit der ersten Musiktheaterpremiere des laufenden Jahrgangs der Ruhrtriennale, dann erscheint Olga Neuwirths „Bählamms Fest“ in der Bochumer Jahrhunderthalle als ein geradezu konventioneller Opernabend.

Was im Orbit so alles passiert

03.01.20 (Georg Beck) -
Augenhöhle in der Medizin, Umlaufbahn in der Astrophysik, Menge der Zustände, die ein dynamisches System einnimmt in der Mathematik – all dies ist der „Orbit“. Und in der Kunst? Sind es Höhle und Bahn und System in einem. Zumindest, wenn das Ganze „Orbit Schönberg“ heißt, was der schöne Name ist für ein mutiges Unternehmen: Vier Abende, an denen das Kölner Asasello Quartett im Museum für Angewandte Kunst der Domstadt alle vier Streichquartette Arnold Schönbergs mit Klassikern einerseits kombinierte, mit Auftragswerken zeitgenössischer Komponisten andererseits. Eine Tat. In mehr als nur einer Hinsicht. Es gibt Neues zu berichten!

CD-Tipps 2014/05

06.05.14 (Martin Hufner) -
Asasello Quartett: Anton Webern, Sechs Bagatellen – Paul Paulun, „… Einmal komplett …“ +++ Martin Mallaun und Karl-Heinz Essl: ruderals +++ Hanns Eisler / Bert Brecht: Die Maßnahme op. 20, Lehrstück

Verband der Deutschen Konzertdirektionen veröffentlicht Künstlerliste 2011

03.09.10 (ddp) -
Die Künstlerliste 2011 des Verbandes der Deutschen Konzertdirektionen (VDKD) ist erschienen. Unter dem Titel "Wer ist Wo" informiert die Ausgabe über mehr als 2000 Künstler und deren Vertretungen. Der Musikpreis des VDKD geht an das Asasello Quartett.

Musikpreis des VDKD geht an das Asasello Quartett

28.07.10 (Agentur ddp) -
Der mit 10 000 Euro dotierte Musikpreis des Verbandes der Deutschen Konzertdirektionen (VDKD) geht an das Asasello Quartett aus Köln. Die Jury lobte «den selbstver­ständ­­lichen Umgang mit der Musik der Gegenwart parallel zum klassisch-romantischen Repertoire» des Quartetts, wie der VDKD am Mittwoch in Frankfurt am Main mitteilte. Der Preis wird jährlich wechselnd an junge Musiker oder Ensembles beziehungsweise Bands aus den Bereichen der E- oder U-Musik vergeben. Die Preisverleihung ist am 15. September in Düsseldorf.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: