Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Coronavirus«

Aktuelle Tipps und Infos zu Soforthilfeprogrammen, anderen Hilfsangeboten und weiteren Materialien finden Sie auf unserer Sonderseite: Coronavirus Info-Hilfspaket.

Bund gibt 30 Millionen Euro für private Theater

22.10.20 (dpa) -
Berlin - Der Bund unterstützt die unter der Corona-Krise leidenden privaten Theater mit bis zu 30 Millionen Euro. Dazu kündigte Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) das Programm «Neustart Kultur» an, das den mehr als 200 Bühnen helfen soll. Gefördert werden laut der Mitteilung bis zu 80 Prozent der Ausgaben für das künstlerische Personal in der Spielzeit 2020/2021.

Hamburg stellt 500.000 Euro für ausgefallene Musiker-Gagen bereit

22.10.20 (dpa) -
Hamburg - Musiker und DJs aus der Hansestadt können von Donnerstag an Hilfen aus dem Hamburger Gagenfonds beantragen. Die Stadt hat 500 000 Euro zum Ausgleich von zu geringen oder fehlenden Gagen zur Verfügung gestellt, wie die Kulturbehörde am Mittwoch mitteilte.

Musikfernsehen als Festivalersatz: «c/o pop» geht neue Wege

22.10.20 (dpa, Mark Ludwig) -
Köln - Mit der «c/o pop xoxo» haben die Kölner Festival-Macher ein digitales Ersatzprogramm für die im April abgesagte «c/o pop» entwickelt: Musikfans können Konzerte, aber auch Talkrunden und Interviews im Internet verfolgen.

Bayerisches Staatsballett nach Corona-Fällen in Quarantäne

22.10.20 (dpa) -
München - Das Ensemble des Bayerischen Staatsballetts ist nach mehreren Corona-Fällen in der Kompanie derzeit geschlossen in Quarantäne. Der Trainings- und Probenbetrieb wurde vorerst ausgesetzt, die Aufführungen von «Schwanensee» am 27. und 30. Oktober 2020 fallen aus.

Deutscher Kulturrat zu den Coronahilfen des Bundeswirtschaftsministeriums: Überbrückungshilfe II startet, Unternehmerlohn fehlt weiterhin

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, begrüßt, dass heute die zweite Runde der Überbrückungshilfe des Bundeswirtschaftsministeriums startet. Das Programm richtet sich auch an Kulturunternehmen und Soloselbständige aller künstlerischen Sparten.

„Kulturleben jetzt sichern“: Mitgliederversammlung des Deutschen Musikrates verabschiedet 6. Berliner Appell

Im Rahmen der digitalen Mitgliederversammlung des Deutschen Musikrates (DMR) wurde am 16. Oktober 2020 der 6. Berliner Appell „Kulturleben jetzt sichern“ verabschiedet. Der Appell reflektiert die durch die Corona-Zeit zusätzlich erschwerte Lage für große Teile des Musiklebens und fordert in sechs Punkten ein breites Paket an Maßnahmen, um das kulturelle Leben nicht nur in der aktuellen Krise zu unterstützen, sondern auch zukunftssicherer zu machen.

Unterrichten in Zeiten von Corona (5)

21.10.20 (Moritz Eggert) -
So wenig Aufnahmeprüfung war noch nie. Wir Professoren wussten schon lange, dass es dieses Jahr anders werden würde. Die Prüfungen Anfang Juni waren abgesagt worden, dann gab es ein langes Hin- und Her, wie man denn nun eigentlich Aufnahmeprüfungen durchführen kann unter Corona-Bedingungen. Jede Hochschule legte die jeweiligen Länderregeln anders aus, manche strenger, manche weniger streng. Manche erlaubten Prüfungsvorspiele per Video, manche lehnten das kategorisch ab.

Bund unterstützt Privattheater

Mit bis zu 30 Millionen Euro unterstützt Kulturstaatsministerin Monika Grütters im Rahmen des Zukunftsprogramms NEUSTART KULTUR die mehr als 200 künstlerisch selbst produzierenden und Kunst vermittelnden Privattheater in Deutschland. Das zusammen mit dem Deutschen Bühnenverein konzipierte Förderprogramm soll den Privattheatern im krisenbedingten Spielbetrieb helfen und stärkt so auch die private Kulturwirtschaft. Gefördert werden bis zu 80 Prozent der Ausgaben für das künstlerische Personal in der Spielzeit 2020/2021. Der Zuschuss kann maximal 140.000 Euro betragen.

Baden-Württemberg: Kunststaatssekretärin gegen weitere Besucherbeschränkungen im Theater

21.10.20 (dpa) -
Stuttgart - Kunststaatssekretärin Petra Olschowski (Grüne) hält die bestehende Teilnehmergrenze von 500 Besuchern in Kultureinrichtungen trotz steigender Infektionszahlen für berechtigt. Im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen spreche das Publikum etwa im Theater nicht. Aufgrund der geltenden Abstandsregeln gebe es aber ohnehin «kein Haus, das eine 500er-Besetzung tatsächlich realisieren kann», sagte Olschowski am Dienstag in Stuttgart.

Semperoper lässt in Corona-Zeiten «Zauberflöte» ertönen

20.10.20 (dpa) -
Dresden - Die Semperoper in Dresden will am 1. November ihre erste Premiere der aktuellen Spielzeit herausbringen und hat mit Mozarts «Zauberflöte» dafür einen Hit der Opernliteratur gewählt. Regie führt Josef E. Köpplinger, Intendant des Gärtnerplatztheaters in München.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: