Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Coronavirus«

Aktuelle Tipps und Infos zu Soforthilfeprogrammen, anderen Hilfsangeboten und weiteren Materialien finden Sie auf unserer Sonderseite: Coronavirus Info-Hilfspaket.

Entwurf der Beschlussvorlage: Bund will Freizeiteinrichtungen weitgehend schließen

28.10.20 (dpa) -
Berlin - Der Bund will wegen der Corona-Krise Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, deutschlandweit fast den ganzen November untersagen. So sollen Theater, Opern oder Konzerthäuser vom 4. November an bis Ende des Monats schließen.

Bayern will Kulturbranche mit 370 Millionen Euro helfen

28.10.20 (dpa) -
München - Die Staatsregierung will die durch die Corona-Krise schwer getroffene Kulturbranche mit einer Summe von 370 Millionen Euro unterstützen. Geplant sei unter anderem ein neues Programm für die Solo-Selbstständigen zum Ersatz des entfallenden Unternehmerlohns, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in München.

Zuschauer-Obergrenze trifft Theater in Bayern hart - Spielbetrieb kaum rentabel

28.10.20 (dpa) -
München - Als die Theater im Frühsommer wieder öffneten, durften sie nur vor 200 Zuschauern spielen. Für die Häuser war das finanziell verheerend. Doch es sollte noch schlimmer kommen. In Corona-Hotspots dürfen jetzt nur noch 50 Zuschauer rein. Für die Theater eine Katastrophe.

Telemann-Wochenende statt großer Festtage in Magdeburg

28.10.20 (dpa) -
Magdeburg - Die 25. Magdeburger Telemann-Festtage waren im März wegen der Corona-Pandemie kurzfristig abgesagt worden - nun gibt es ein verlängertes Festival-Wochenende. Als «Magdeburger Telemann-Nachspielzeit» werden von Donnerstag bis Sonntag einige Interpreten zu erleben sein, die damals nicht auftreten konnten.

Bachfest Eisenach unter dem Motto «Bach und Beethoven»

28.10.20 (dpa) -
Eisenach - Musik zweier weltweit bedeutender Komponisten lockt von Mittwoch bis einschließlich Sonntag nach Eisenach. Konzerte mit Kompositionen von Ludwig van Beethoven und Johann Sebastian Bach stehen beim vierten Bachfest auf dem Programm, für das die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde verantwortlich ist.

Corona-Pandemie: Auch New York Ballettkompanie sagt Saison ab

28.10.20 (dpa) -
New York - Nach der Metropolitan Oper und den Philharmonikern hat auch die renommierte New Yorker Ballettkompanie wegen der Coronavirus-Pandemie ihre komplette Saison abgesagt. Frühestens im September 2021 werde die Kompanie wieder reguläre Auftritte geben, teilte das New York City Ballet mit. Bereits seit März waren die Tänzer nicht mehr regulär aufgetreten.

Kunst ohne Worte: Internationales Pantomime-Festival in Dresden

28.10.20 (dpa) -
Dresden - Das Internationale Pantomime-Festival in Dresden will in Corona-Zeiten nur beim Spiel auf der Bühne stumm bleiben. Für die 36. Ausgabe des Festes vom 11. bis 15. November wurden am Dienstag sieben Ensembles und Solokünstler aus vier Ländern angekündigt.

Chef der Jazztage Dresden wehrt sich gegen Kritik an Hygienekonzept

28.10.20 (dpa) -
Dresden - Die Umsetzung des Hygienekonzepts der Jazztage Dresden mit Besuchergruppen ohne Abstand oder Maske sorgte zuletzt für Diskussionen - nun haben die Veranstalter die Kritik zurückgewiesen. «Wir haben uns eins zu eins an das von der Stadt genehmigte Hygienekonzept gehalten», sagte der Intendant des Festivals, Kilian Forster, auf Anfrage am Dienstag.

Kein Lockdown für die Kultur! Deutscher Musikrat fordert Gesundheitsschutz mit Augenmaß

Angesichts der hohen Zahlen an Neuinfektionen steht am 28. Oktober 2020 ein weiteres Gespräch zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder an, in dem über eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen diskutiert wird. In Bayern beschloss Ministerpräsident Markus Söder bereits drastische Einschränkungen für das Kulturleben: So dürfen dort derzeit ab einem Inzidenzwert von 100 Infektionen pro 100.000 Einwohnern auch große Veranstaltungsräume wie die Staatsoper München nur noch für maximal 50 Menschen geöffnet werden, obwohl ein von Ärzten und Wissenschaftlern begleiteter Praxistest an der Staatsoper belegt, dass das Infektionsrisiko in diesem Raum auch bei 500 Zuschauenden nicht signifikant größer ist.

Konzert ist keine wilde Party: Orchester wollen mehr Publikum

27.10.20 (dpa) -
Bochum - Die nordrhein-westfälischen Orchestermusiker fordern abgestufte Corona-Regeln für die klassische Musik. Bei Oper und Konzert habe sich gezeigt, dass das Ansteckungsrisiko gering sei, erklärte die Orchesterkonferenz NRW am Montag in Bochum.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: