Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Coronavirus«

Aktuelle Tipps und Infos zu Soforthilfeprogrammen, anderen Hilfsangeboten und weiteren Materialien finden Sie auf unserer Sonderseite: Coronavirus Info-Hilfspaket.

Bayerische Staatsoper fordert individuelle Obergrenzen für Besucher

25.09.20 (dpa) -
München - Die bayerische Staatsoper fordert individuelle Obergrenzen für Besucher in den kulturellen Spielstätten im Freistaat. Wegen der Corona-Pandemie sind derzeit maximal 200 Zuschauer bei Kulturveranstaltungen erlaubt. Diese allgemeine Obergrenze müsse zum 1. Oktober fallen, teilte Intendant Nikolaus Bachler am Donnerstag mit.

Kunstfestspiele Herrenhausen beginnen unter Corona-Bedingungen

25.09.20 (dpa) -
Hannover - Kunst und Corona: Mit Hygienekonzept, personalisierten Tickets und Abständen zwischen den Sitzplätzen starten die Kunstfestspiele Herrenhausen ausnahmsweise im Herbst. Das Bühnenprogramm beginne am Freitag mit der Uraufführung des Filmkonzerts «Second Self: Beethoven Resurrection», teilten die Veranstalter mit. In der Weltpremiere geht der Geist des Komponisten auf die Suche nach Gerechtigkeit.

Corona-Krise: New Yorker Metropolitan Opera verschiebt Öffnung weiter

24.09.20 (dpa) -
New York - Die renommierte New Yorker Metropolitan Opera hat ihre Wiederöffnung angesichts der anhaltenden Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie um weitere neun Monate verschoben. Erst Ende September 2021 solle eine neue Spielzeit beginnen, hieß es am Mittwoch in einer Mitteilung.

Leipziger Festival Euro-Scene präsentiert 30. Ausgabe

24.09.20 (dpa) -
Leipzig - Das Leipziger Tanz- und Theaterfestival Euro-Scene feiert in diesem Herbst sein 30-jähriges Bestehen mit alten Bekannten. Unter den zwölf geplanten Gastspielen seien fünf Stücke, die schon einmal in Leipzig gastiert hätten, sagte Festivaldirektorin Ann-Elisabeth Wolff.

Intendant Beck für einheitliche Corona-Regeln an Theatern

24.09.20 (dpa) -
München - Der Intendant am Bayerischen Staatsschauspiel, Andreas Beck, mahnt bundesweit einheitliche und gelockerte Corona-Regeln an Theatern an. «Unsere Belüftungssysteme sind besser als die in den Bahnen und Bussen. Warum hat die Kunst die härtesten Auflagen?», sagte Beck der Münchner «Abendzeitung» (Mittwoch).

Wieviel Dream ist im Stream?

23.09.20 (Georg Beck) -
Corona hat es an den Tag gebracht. Seitdem liegen die Widersprüche offen. Und auch dies: wie unbekümmert wir ihnen gegenüberstehen, ja, wie sehr sie uns zur zweiten Natur geworden sind. Einmal mehr: infiziert, ohne zu wissen, dass. Ein Schadensbild, das nicht nur für den Gutachter daran ablesbar ist, wie selbstverständlich wir in der Zeit der Gespenster­konzerte den Reflexen nachgegeben haben: Kann das Publikum nicht zum Konzert kommen, dann bringen wir das Konzert eben zum Publikum.

Corona-Pandemie: Renommierter Van-Cliburn-Musikwettbewerb verschoben

23.09.20 (dpa) -
Fort Worth - Wegen der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie ist der renommierte Van-Cliburn-Musikwettbewerb zum ersten Mal in seiner fast 60-jährigen Geschichte verschoben worden. Der Klavier-Wettbewerb, der normalerweise alle vier Jahre stattfindet, solle statt im Sommer 2021 nun im Sommer 2022 über die Bühne gehen, teilten die Veranstalter in Forth Worth im US-Bundesstaat Texas am Dienstag mit.

Jonas Kaufmann: Streaming-Konzerte haben schalen Beigeschmack

22.09.20 (dpa) -
Wien - Startenor Jonas Kaufmann kann dem in der Corona-Krise etablierten Streaming von Opern oder Konzerten ohne Publikum vor Ort höchstens als Notlösung etwas abgewinnen. «Ich habe es begrüßt, dass man das überall gemacht hat. Man hat einen Weg gesucht, das Publikum zu finden. Aber das war's jetzt auch», sagte der 51-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in Wien.

Angst vor Corona: Protest erzwingt Abbruch im Madrider Opernhaus

22.09.20 (dpa) -
Madrid - Der lautstarke Protest des Publikums wegen zu geringer Sicherheitsabstände auf den Rängen hat zum Abbruch einer Vorstellung im Madrider Opernhaus Teatro Real geführt. Die Gäste auf den oberen, billigeren Rängen protestierten am Sonntagabend mit Buhrufen und Schreien, sie klatschten in die Hände und trampelten mit den Füßen, wie die Zeitung «El País» und andere Medien am Montag berichteten.

Berliner Philharmoniker rechnen mit zehn Millionen Euro Defizit

21.09.20 (dpa) -
Berlin - Die Berliner Philharmoniker rechnen in diesem Jahr durch die Corona-Krise mit einem Defizit von zehn Millionen Euro. Bund und Land hätten bereits signalisiert, dafür einzuspringen, sagte Intendantin Andrea Zietzschmann in Berlin. Sie rechnet auch in den kommenden Jahren mit anhaltenden finanziellen Problemen. Die Philharmoniker haben einen Jahresetat von gut 50 Millionen Euro.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: