Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »DDR«

Faszinierende Zeitdokumente mit Schmiss

07.05.13 (Kevin Clarke) -
In der Ausstellung „Welt der Operette“ wurde jüngst in Wien und München auf das so genannte „Heitere Musiktheater“ der DDR hingewiesen, aber kein Journalist fand es der Mühe wert, darüber zu berichten. Wieso? Und wieso weigert sich die deutschsprachige Operettenforschung, sich des Themas anzunehmen? Wieso spielt zudem kein Theater die ehemals erfolgreichen DDR-Stücke, auch nicht zum 100. Geburtstag von Komponist Guido Masanetz?

++ contrapunkt ++ das Musikmagazin des Bayerischen Rundfunks mit neuer Website

19.03.12 (huf) -
2002 war nicht absehbar, dass aus „contrapunkt – westöstlicher Dialog“ einmal eine so sehr lange Sendereihe des Bayerischen Rundfunks werden würde. Die Technik und Logik war damals ein andere. Bis zum heutigen Tag nun kann man auf insgesamt 36 Sendungen von ++ contrapunkt ++ zurückblicken. Jetzt in einer übersichtlichen Anordnung und mit vollem Zugriff auf das Tonarchiv. Über 50 Stunden Diskussionen zwischen Ost und West, über Europa nach der Osterweiterung und schließlich im globalen Zusammenhang – die kulturelle Reise ging bis Vietnam.

20 Jahre Wiedervereinigung – Beleuchtungen zum Thema von ++contrapunkt++

04.10.10 (Martin Hufner) -
Von 2002 bis 2003 hat sich die Radiosendung „++ contrapunkt ++ westöstlicher dialog“ (gemeinschaftlich MDR und Bayerischer Rundfunk) mit Folgen, Ursachen und historischen Bezugnahmen des Themas angenommen. In 18 Diskussionsrunden suchte man nach der neuen und der alten Mitte in Deutschland, erkundete Musikwirtschaft, Musikerziehung, Jazz, Kabarett, die 68er, Kindermusik und vieles andere mehr. Anläßlich des 20. Jahrestages des Mauerfalls weisen wir gerne auf diese Sendereihe mit konstruktiv-kontrovers geführten Diskussionen hin. Zu den Gästen der Sendungen gehörten unter anderem Kai Niemann, Gisela May, Uwe Wesel, Peter Gülke, Rolf Zuckowsky, Wolfgang Ullmann, Bärbel Bohley, Joachim Kühn, Gerhard Schöne, Hubert von Goisern … Moderiert von Theo Geißler und Manfred Wagenbreth.

Annäherungen an einen „gläubigen Sozialisten“

29.03.10 (Stefan Amzoll) -
Matthias Tischers Schrift zeigt: Hier will einer wirklich allseitig erkennen, erfassen und nicht die ohnehin fortgesetzte Delegitimierung der DDR lediglich bebildern. Der Autor, agil, lernfähig, kritisch, hat wohl am meisten an Paul Dessau selbst gelernt. So rüttelt Tischer an ehernen Prinzipien wie dem Paradigma des Totalitarismus, das mehr verdecke als es freilege. Musikologie, Historiografie und sonstige Disziplinen hätten – hüben wie drüben – unter den Bedingungen der Ost-West-Konfrontation ihren Tribut zollen müssen.

Beatles-Museum in Halle zeigt Ausstellung «Beat in der DDR»

26.02.10 (Agentur ddp) -
Halle - Das Beatles-Museum in Halle zeigt ab 17. März eine Ausstellung über Beat in der DDR. Sie dokumentiert auf 20 großen Tafeln die Beatbewegung der DDR und schließt dabei das Thema «Beatles in der DDR» ein, wie ein Museumssprecher sagte. Unter dem Thema «All You Need is Beat - Beat in der DDR» wird die Zeit zwischen 1955 und 1975 thematisiert.

Konferenz zu Kunstverkäufen für Devisen in der DDR geplant

02.02.10 (Agentur ddp) -
Potsdam - Das Moses Mendelssohn Zentrum in Potsdam plant für 2011 eine internationale Konferenz zu ungeklärten staatlichen Kunstverkäufen zu DDR-Zeiten. Die dreitägige Konferenz mit zwölf Vorträgen habe den Titel «Kunst gegen Valuta - der staatliche Ausverkauf von Kunst und Antiquitäten zur Devisenbeschaffung in der DDR», sagte der Direktor des Zentrums, Julius H. Schoeps, am Dienstag.

Von Butting bis Katzer

01.06.09 (Christoph Schlüren) -
Nova. Sinfonik in der DDR. Werke von Hanns Eisler, Paul Dessau, Max Butting, Rudolf Wagner-Régeny, Johann Cilensek, Fritz Geißler, Siegfried Matthus, Friedrich Goldmann, Georg Katzer, Manfred Schubert und Manfred Weiss; Berlin Classics 0184502 BC (5 CDs; Vertrieb: edel classics)

Lob der Provinz, Lernort für Demut und Pragmatismus

29.05.09 (Moritz Eggert) -
Das seit Anfang Mai im nmz-Netz geführte „Bad Blog of Musick“ hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem Forum kontroverser Diskussionen rund um die Neue-Musik-Szene entwickelt. Der im Folgenden abgedruckte Eintrag Moritz Eggerts sucht in der vermeintlichen Kulturprovinz nach neuen Perspektiven.

Getrennt durch ideologische Mauern

28.05.09 (Barbara Haack) -
„Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der aus dem Westen kommt, nu kopieren müssen? Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des Je-Je-Je, und wie das alles heißt, sollte man doch Schluss machen.“ Im sächsischen Original, gesprochen von Walter Ulbricht 1965 auf dem 11. Plenum des Zentralkomitees der SED, klingt dieses Zitat heute wie gute Satire. Für junge Musiker in der DDR der 60er-Jahre und für viele Jugendliche, die genau wie ihre westlichen Altergenossen Rockmusik als Ausdruck ihres Lebensgefühls wahrnahmen, bedeutete Ulbrichts Einstellung zu diesem „Dreck aus dem Westen“ allerdings eine erhebliche Einschränkung.

Kulturhistorisches Symposium zu 50 Jahre Bitterfelder Konferenz

21.04.09 (Agentur ddp) -
Bitterfeld-Wolfen - Zum 50. Jahrestag der Bitterfelder Konferenz beginnt am Donnerstagabend (23. April) im Städtischen Kulturhaus von Bitterfeld-Wolfen ein zweitägiges kulturhistorisches Symposium. Mit der Veranstaltung, die unter Federführung der Landeszentrale für politische Bildung des Landes Sachsen-Anhalt steht, solle die Bitterfelder Konferenz wieder «ins Bewusstsein der an Kulturpolitik und Kulturgeschichte interessierten Menschen geholt werden», sagte der Direktor der Landeszentrale, Bernd Lüdkemeier.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: