Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Deutschlandfunk«

Leipziger Buchmesse 2018 – Hans-Dieter Heimendahl im Gespräch

Mit Hans-Dieter Heimendahl, dem Leiter der Hauptabteilung Kultur von Deutschlandfunk Kultur, sprach nmz-Chefredakteur Andreas Kolb über den öffentlich-rechlichen Rundfunk im Strukturwandel sowie über die internationale Debatte um Rundfunkbeiträge.

Modernisierte Gesellschaften und ihr Klang

14.02.18 (Andreas Kolb) -
Gesellschaftsbezogene Themensetzungen vergangener Jahre wie Postkolonialität, „Ostasien modern“ oder die Denkfigur jüdischer Identitäten im Spannungsfeld von Diaspora und Globalität stehen dafür, wie weit sich das Forum neuer Musik von der tradierten Konzertform entfernt hat und zu einer Musik- und Denkwerkstatt geworden ist. Das Thema 2018 – Echoes of ‘68 – ruft nach der Straße. Geht das Forum neuer Musik 2018 dorthin? nmz-Chefredakteur Andreas Kolb sprach mit DLF-Redakteur Frank Kämpfer.

Wenn die Dichterinnen trommeltanzen

30.04.15 (Georg Beck) -
Das Forum diskutiert. Keine Diskursform, die im Foyer des Kölner Deutschlandfunks an diesem sonnigen Aprilwochenende nicht probiert worden wäre. Moderierte Round­tables, musikbegleitete Workshops, Vorträge, Lectures, dazu eine Matinee im Kammermusiksaal des Kooperationspartners Musikhochschule, ihrerseits gespickt mit Referaten, konzertanten Darbietungen, Gesprächsrunden. Dass dasselbe Forum auch musizierte, intensiv, auf hohem Niveau, versteht sich für ein Festival zeitge­nös­si­scher Kunstmusik von selbst. Ein vollgepacktes Wochenende im DLF-Sendesaal, in der Hochschule für Musik und Tanz und traditionellerweise auch in der Kunst­station St. Peter bestätigte vor allem diesen Eindruck: Unter allen Festivals für Neue Musik ist das DLF-Frühjahrs-Forum das diskursfreudigste, wobei sich die mittlerweile sechzehnte Ausgabe einem Thema stellte, das einen derartigen Wortmarathon tatsächlich doch weitgehend redundanz­­los bewältigen konnte.

Ist doch toll, wenn aus wilden Jungen junge Wilde werden

06.05.14 (Georg Beck) -
Ein Bild des kollektiven Gedächtnisses. Gezogene Hüte, gereckte Arme, strahlende Gesichter. Kriegsfreiwillige ziehen im August 1914 durch Berlin. Teens noch, gerade Twens. Ausnehmend gut gekleidet. Anzug, Weste, Krawatte. Das verhasste Gewand der Zivilisation. Bald wird man es tauschen mit Feldgrau. Was die Jubler verbindet, ist ihre Jugend. Und die Bereitschaft, sie mit Hurra! auf den Lippen wegzuschmeißen. Die Schlachtbank dazu wird ja gerade installiert.

Musikmesse 2014: Die Quote als Intendant - Was geht noch im öffentlich-rechtlichen Rundfunk?

Immer stärker schielen auch die öffentlich-rechtlichen Anstalten auf die Quote. Medienanalysen werden zur Richtschnur für die Programmausrichtung. Leiden die Inhalte hierunter und was geschieht mit den Überschüssen durch die neu erhobenen Rundfunkbeiträge. Hierüber diskutieren Andreas-Peter Weber, Programmdirektor von Deutschlandradio Kultur, und Heinrich Bleicher-Nagelsmann, Bereichsleiter Kunst und Kultur bei ver.di. Es moderiert Juan Martin Koch von der nmz.

Die wilden Jungen im Blickfeld

02.03.14 (Barbara Eckle) -
Das Kölner Forum neuer Musik bietet Anfang April Musik von Schönberg und Skrjabin, aber auch von Marko Ciciliani und Maximilian Marcoll. Junge Komponisten und Interpreten bestimmen das Programm; auf dem Flyer sind begeisterte Kriegsfreiwillige zu sehen und Soldaten in Gasmasken. Das Internationale Werkstattfestival des Deutschlandfunk will ein Jahrhundert besichtigen. nmz-Autorin Barbara Eckle sprach mit DLF-Redakteur Frank Kämpfer.

Musikmesse 2013. Kultur bildet: Das Online-Portal des Deutschen Kulturrats

Der Deutsche Kulturrat hat sich als Dachverband der Deutschen Kulturverbände das Thema „Kulturelle Bildung“ auf die Fahnen geschrieben. Die neueste Entwicklung in diesem Bereich ist das Online-Portal „Kultur bildet“, das der Bundesgeschäftsführer des Kulturrats, Olaf Zimmermann, im Gespräch mit dem Deutschlandfunkmoderator Jürgen König hier vorstellt.

Forum Neuer Musik 2013 beleuchtet Themenfelder Globalisierung und Kolonialismus

09.01.13 (PM) -
Das 14. Internationale Werkstattfestival FORUM NEUER MUSIK im April 2013 in Köln beschäftigt sich mit der Globalisierung und ihrer Vorgeschichte, dem Kolonialismus. Heute, wo Kolonisierten und Kolonisatoren von einst das weltweite Gleichgewicht von Finanzen und Märkten, Klima und Sicherheit gemeinsam zu steuern obliegt, ist auch beider Vergangenheit neu zu betrachten. Zeitgenössische Kunst, Literatur und Musik liefern in besonderer Weise Impulse dazu.

Musikrat kritisiert geplante Einführung der „Deutschlandfunk-Wortnacht“

10.05.12 (PM - DMR) -
Der Intendant von Deutschlandradio, Willi Steul, hat in einem Leitartikel des Magazins „Funkkorrespondenz“ im Zuge von Sparmaßnahmen die Einführung einer „Deutschlandfunk-Wortnacht“ angekündigt. Anstelle des derzeitigen musikalischen Nachtprogrammes sollen zukünftig ausschließlich Wortbeiträge gesendet werden. Die konkrete Ausgestaltung der „Deutschlandfunk-Wortnacht“ sei jedoch noch offen und werde in den kommenden Monaten erarbeitet.

Änderungen im Nachtprogramm des Deutschlandfunks geplant

18.12.11 (Agentur - dapd) -
Berlin - Deutschlandradio-Intendant Willi Steul plant Änderungen im Nachtprogramm des Deutschlandfunks. Es werde geprüft, daraus ein reines Wortprogramm zu machen, sagte er am Freitagabend in Berlin. Als Termin für eine Umsetzung ist der 1. Januar 2013 im Gespräch.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: