Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Facebook«

US-Sängerin Gomez gibt sozialen Netzwerken Mitschuld an Unruhen

07.01.21 (dpa) -
US-Popsängerin Selena Gomez (28) hat sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Instagram im Zusammenhang mit den Unruhen in Washington vor und im Kapitol eine Mitschuld gegeben. Dies sei „das Ergebnis davon, dass man Menschen mit Hass im Herzen erlaubt hat, Plattformen zu nutzen, die genutzt werden sollten, um Menschen zusammenzubringen“, schrieb Gomez auf Twitter.

«Let us entertain you»: Dortmunder Musikfestival läuft digital

14.09.20 (dpa) -
Dortmund - Das Dortmunder «Fest der Chöre» hat mit einem Live-Programm die Zuschauer vor die Bildschirme gelockt. Rund 90 Minuten lang konnte am Samstag den Darbietungen verschiedener Chöre und Ensembles auf der Facebook-Seite des Veranstalters Klangvokal Musikfestival Dortmund gelauscht werden.

nmz news update_0220: Bernstein, Händel, Saxophon | SWR-Vokalensemle bei ECLAT | ARD, Museen, Zensur

20.02.19 (Martin Hufner) -
In unserem aktuellen Newsletter stehen Berichte aus Karlsruhe und München im Zentrum. Juan Martin Koch sieht Leonard Bernstein als „begnadeten Musikvermittler.“ Wir verlieren ein paar Gedanken zur Veröffentlichungsproblemen bei Facebook, zu Selfieadäquatheit der Kunst und zum Thema „Framing bei der ARD“.

Linktipps 2018/04

19.04.18 (Juana Zimmermann) -
Früher sammelte man auf Facebook die realen, alten Schulfreundinnen und -Freunde und auf Twitter diejenigen, die man gerne als Schulfreunde gehabt hätte. Inzwischen folgt man sich auf Twitter länger als man mit manch anderem in der Grundschule war. Und so werden allmählich die Twitter-Bekanntschaften zu Facebook-Freundschaften und der Blog des jeweils anderen ist im Feed-Reader. Ein paar tolle Menschen sind dabei, denen man quasi überall folgen sollte:

Nachrichten 2018/03

28.02.18 (nmz-red) -
Krieg der Zeiten bei MaerzMusik Berlin +++ Facebook, Instagram und Oculus lizensieren zukünftig Musikinhalte +++ Nichtkomponisten komponieren für Münchner Biennale +++ Vor 50 Jahren: Aufruf und Annonce +++ Mit dem Tod von Rita Jans geht eine Ära zu Ende +++

Facebook schließt Vereinbarung um Musik-Urheberrechte ab

21.02.18 (dpa) -
Menlo Park - Facebook-Nutzer sollten künftig so gut wie keine Urheberrechtsprobleme mit Musik in ihren Videos mehr haben. Das weltgrößte Online-Netzwerk schloss eine Vereinbarung mit der Organisation ICE, die unter anderem von der deutschen Rechteverwertungsgesellschaft Gema gegründet wurde.

Bericht: Facebook will Musikfirmen hunderte Millionen Dollar zahlen

06.09.17 (dpa) -
Menlo Park - Die Musikindustrie kann sich Hoffnungen auf hunderte Millionen Dollar dank Facebook-Videos machen. Das weltgrößte Online-Netzwerk biete Plattenfirmen und Verlagen einen Deal in dieser Größenordnung an, um Urheberrechte bei der Musik in von Nutzern hochgeladenen Videoclips zu regeln, schrieb der Finanzdienst Bloomberg am späten Dienstag.

Link-Tipps 2017/03

13.03.17 (Carolin Denz) -
Kreativ, emotional, aktuell: das sollen Social-Media-Kampagnen sein. Große Marken nutzen seit Jahren diesen einzigartigen Marketing- und Kommunikationskanal, um mit Kampagnen wie #oreodailytwist (Oreo), #heimkommen (Edeka) oder #weilwirdichlieben (BVG) Nutzer an sich zu binden und ihre Reichweite zu vergrößern. Insbesondere in der oft noch eingestaubten Kulturlandschaft kann man sich so in großen Schritten von anderen Konkurrenten absetzen und beweisen, dass man im digitalen Zeitalter angekommen ist. Zwei ganz Besondere sollte man nicht verpassen!

Linktipps 2015/10

18.10.15 (Holger Kurtz) -
„Wir sind jetzt auch auf Facebook!“
„Schön. Wir nicht mehr!“

Die Jugend flüchtet vor ihren Social-Media-Eltern zurück in private Chatrooms. Was das für Kulturinstitutionen bedeutet, ist klar: Los! Hinterher!

Facebook will wohl Musikvideos einbinden - Aber kein Streaming-Dienst

13.07.15 (dpa) -
Menlo Park - Mit 1,4 Milliarden Nutzern kann Facebook der Videoplattform YouTube ernsthaft Konkurrenz machen. Angeblich sollen als nächster Schritt in der Rivalität Musikvideos zum weltgrößten Online-Netzwerk kommen. Einen Streaming-Dienst soll es dagegen nicht geben.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: