Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Gürzenich-Orchester«

Ein Hauch von zarter Melancholie – Dietrich Hilsdorf inszeniert Verdis Falstaff in Köln

Die Kölner warten bekanntlich noch immer darauf, mit ihrem Opernbetrieb wieder an das angestammte Haus am Offenbachplatz zurückkehren zu können. So lange aber dort noch Baustelle ist, gastiert man in Ausweichspielstätten wie dem Staatenhaus – eigentlich nichts weiter als eine große Halle, die bühnentechnisch keine großen Sprünge und spektakuläre theatralische Wirkungen erlaubt.

Wagnis mit Glück und Scheitern: Dallapiccolas „Il Prigioniero“ und Zimmermanns „Ekklesiatische Aktion“ an der Oper Köln

30.03.15 (Rainer Nonnenmann) -
Beide Werke handeln von Gefangenschaft, Befreiung und ultimativer Erlösung durch den Tod. Beide spielen in Kerkern der spanischen Inquisition des 16. Jahrhunderts, lassen einen Großinquisitor auftreten, üben radikale Kritik am Christus- und Menschenbild der Kirche. Beide thematisieren existentielle menschliche Verlassenheit, Ausweg-, Sinn- und Hoffnungslosigkeit, und beide stammen von Komponisten, die sich als ebenso gläubige wie zweifelnde Katholiken in bekenntnishaften Werken gegen Totalitarismus, Krieg, Gewalt und Unterdrückung jeglicher Art gewandt haben.

Roth unterschreibt in Köln und verlängert in Freiburg

14.02.14 (Georg Rudiger) -
François-Xavier Roth wird laut dpa-Meldung neuer Kölner Generalmusikdirektor. Zum 1. September 2015 tritt der 42-Jährige die Nachfolge von Markus Stenz an. Es sei gelungen, "einen außergewöhnlichen Künstler für das Gürzenich-Orchester und die Oper Köln zu gewinnen", betonte Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach in einer Mitteilung der Stadt vom Freitag. Außerdem hat der Dirigent seinen im Sommer auslaufenden Vertrag als Chefdirigent beim SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg bis 2016 verlängert, wie nmz-Mitarbeiter Georg Rudiger gestern aus Orchesterkreisen erfuhr.

François-Xavier Roth neuer GMD des Gürzenich-Orchesters und der Kölner Oper

14.02.14 (dpa) -
Der Franzose François-Xavier Roth wird neuer Generalmusikdirektor in Köln. Zum 1. September 2015 tritt der 42-Jährige die Nachfolge von Markus Stenz an. Es sei gelungen, «einen außergewöhnlichen Künstler für das Gürzenich-Orchester und die Oper Köln zu gewinnen», betonte Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach in einer Mitteilung der Stadt vom Freitag.

Kritikerumfrage: In Köln sitzen die besten NRW-Orchester

13.01.14 (dpa) -
Düsseldorf - Die besten Orchester in Nordrhein-Westfalen sitzen nach Meinung von Kritikern in Köln. Das ergab eine Umfrage der «Rheinischen Post» (Samstag) unter 22 deutschen Musikjournalisten. Auf den Spitzenplatz kam die in Köln ansässige MusikFabrik NRW, ein vom Land gefördertes Solistenensemble für zeitgenössische Musik; sie erhielt 20,8 von 25 möglichen Punkten.

Zeit für Veränderung - Markus Stenz verlässt das Gürzenich-Orchester

21.06.12 (PM) -
Markus Stenz wird mit Ende der Spielzeit 2013/14 seine Tätigkeit als Künstlerischer Leiter des Gürzenich-Orchesters Köln und als Generalmusikdirektor der Stadt Köln beenden. Dies teilte der Dirigent kurz vor Abschluss der laufenden Konzertsaison mit. Damit endet sein Vertrag wie vereinbart im Sommer 2014. Stenz verzichtet auf seine Option, dieses Engagement darüber hinaus um zwei Jahre zu verlängern.

Preisgekrönte Kompositionen werden im Workshop mit Gürzenich-Orchster erarbeitet

10.01.12 (kiz - PM) -
Die drei preisgekrönten Kompositionen des Wettbewerbs "Neue Orchesterkompositionen gesucht" werden am 20. Januar im zweiten öffentlichen Kompositionsworkshop mit dem Gürzenich-Orchster erarbeitet und geprobt. Das teilte der Landesmusikrat NRW gestern mit.

Köln benennt Platz nach dem Dirigenten Günter Wand

20.10.10 (Agentur - dapd) -
Köln - Der südliche Vorplatz des Kölner Gürzenichs heißt ab Sonntag (24. Oktober) Günter-Wand-Platz. Die Stadt Köln widmet damit dem weltberühmten Dirigenten (1912-2002) einen eigenen Platz, der mit seinem Wirken eng verbunden ist, wie ein Sprecher der Stadtverwaltung am Dienstag mitteilte.

Köln muss früherem Generalmusikdirektor eine Million Euro erstatten

13.03.09 (Agentur ddp) -
Köln - Die Stadt Köln muss ihrem früheren Generalmusikdirektor und Chefdirigenten des Gürzenich-Orchesters, James Conlon, über eine Million Euro Schadensersatz zahlen. Das Oberlandesgericht Köln entschied am Freitag, dass Kölns damaliger Kulturdezernent Peter Nestler Conlon in Steuerfragen falsch beraten habe. Dies habe dazu geführt, dass der Künstler in Deutschland über eine Million Euro an Steuern nachzahlen musste (Az. 20 U 128/05).

Ruttkamp und Steinhäuser treffen Markus Stenz

27.02.09 () -
Am 29. Januar probte das Gürzenich-Orchester in einem Workshop in Köln Werke von zwei jungen Komponisten aus NRW. Timo Ruttkamp und Mark Steinhäuser gehörten zu den Künstlern, die einem Aufruf des Landesmusikrats und des Gürzenich-Orchesters gefolgt waren und Orchesterkompositionen eingereicht hatten. Eine Jury hatte „Nachtlicht“ von Ruttkamp und „wandernde Wege“ von Steinhäuser ausgewählt. Generalmusikdirektor Markus Stenz und das Orchester ließen nun das erklingen, was die Komponisten bislang imaginieren mussten.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: