Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Hochschule für Musik Nürnberg«

Katharina Wagner ist Hochschulratsmitglied in Nürnberg

07.04.21 (dpa) -
Nürnberg - Die Bayreuther Festspielleiterin Katharina Wagner ist neues Mitglied im Hochschulrat der Hochschule für Musik Nürnberg. Sie soll den Posten bis zum 31. März 2025 innehaben, teilte die Hochschule am Mittwoch mit.

Modern und mustergültig

09.05.18 (Anna Körber) -
Vier Jahre lang hat die Stadt Nürnberg das ehemalige Sebastianspital generalsaniert und musikhochschulgerecht umgebaut und dabei 40 Millionen Euro investiert. Nun ist es tatsächlich so weit: Aus einem ehemaligen Krankenhaus, das die Nürnberger heute immer noch liebevoll „Wastl“ nennen, wird ein moderner Campus mit exzellenter Ausstattung.

KOMPÄD - Pädagogische Weiterbildung für Komponistinnen und Komponisten

Kompäd ist ein Projekt im Bereich der Kompositionspädagogik. Kernziel ist es, durch das Etablieren einer Weiterbildung Komponierende in ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu unterstützen und den kollegialen Austausch anzuregen. Der Film begleitet eine Komponistin und einen Komponisten bei der theoretischen Phase in der Musikakademie Schloss Weikersheim und bei Ihren praktischen Projekten an Schulen in München und Jena.

Forum historische Musikinstrumente 2016

Jährlich im Januar findet im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg in Kooperation mit der Musikhochschule Nürnberg das Forum Historische Musikinstrumente statt. 2016 widmete sich der Fachkongress der Familie der historischen Schlaginstrumente. Zahlreiche Referenten ermöglichten angeregten musikwissenschaftlichen und historischen Austausch, und zusammen mit dem Berliner Perkussionisten Michael Metzler konnten die Teilnehmer in den anschließenden Workshops eindrucksvolle persönliche Praxiserfahrung am Instrument sammeln.

Blockflötenstudium neu gedacht: Recorder Connect

10.06.15 () -
Die Blockflöte hat sich in den letzten beiden Jahrzehnten zu einem ernst zu nehmenden Instrument im Konzertleben entwickelt. Konzertveranstalter und Publikum erwarten mittlerweile standardmäßig ein hohes Niveau in der Darbietung von Blockflötensolistinnen und -solisten sowie Ensembles, ein weit gefächertes Repertoire sowie eigenständige Ideen und künstlerische Persönlichkeit. Oft mangelt es in der traditionellen Hochschul-Ausbildung jedoch an den nötigen Vernetzungen und Herausforderungen, damit solche umfassenden Fähigkeiten früh genug in allen Bereichen entwickelt und gefördert werden können.

Exzellent im Spiel, stark im Team

10.06.15 () -
Kammermusikalischer Unterricht und Spielpraxis sind seit jeher zentraler Bestandteil des Studiums in der künstlerischen und künstlerisch-pädagogischen Hochschulausbildung. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass etliche etablierte Hochschulensembles unter der Leitung von Lehrenden aus allen Fachgebieten existieren und das Kulturleben in Nürnberg und darüber hinaus bereichern. Seit nunmehr eineinhalb Jahren hat die Kammermusik durch die Einrichtung von zwei halben Professuren W3 und einer halben Verwaltungsstelle für ein Kammermusikbüro (beides gefördert aus dem Qualitätspakt Lehre des BMBF) nochmals entscheidend an Bedeutung und Qualität gewonnen. Im Wintersemester 2014/15 wurde zudem eine neue Professur für Liedgestaltung geschaffen und im Sommersemester 2015 eine weitere halbe Professur W3 für den Bereich Kammermusik besetzt.

Forum Historische Musikinstrumente 2015

Alljährlich findet im Januar im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg in Kooperation mit der Musikhochschule Nürnberg das Forum Historische Musikinstrumente statt. 2015 stand der Fachkongress unter dem Motto "Concertare - Instrumente und Gesang". Zahlreiche Referenten sorgten für den musikwissenschaftlichen und historischen Austausch und mit dem Countertenor Andreas Scholl und der Barockmusikexpertin Wiebke Weidanz konnten für die anschließenden Workshops zwei ausgewiesene Spezialisten gewonnen werden.

Das Forum Historische Musikinstrumente - Violinen und Violen da Gamba

Die Hochschule für Musik Nürnberg und das Germanische Nationalmuseum veranstalten jährlich ein mehrtägiges Forum, das sich in wissenschaftlicher und künstlerischer Forschung einzelnen Gattungen historischer Musikinstrumente widmet. Nach den Zinken und Posaunen im letzten Jahr standen diesmal die Violinen und Violen da Gamba im Fokus der Betrachtung, denen sich die Teilnehmer durch Vorträge und Workshops, über musikhistorische Theorien, Einblicke in den Instrumentenbau und nicht zuletzt über eigenes Ausprobieren nähern konnten.

Martin Ullrich tritt zweite Amtszeit als Präsident der Nürnberger Musikhochschule an

30.09.13 (PM) -
Prof. Dr. Martin Ullrich tritt am 1. Oktober 2013 seine zweite Amtszeit als Präsident der Hochschule für Musik Nürnberg an. Er ist in der Hochschulratssitzung vom 26. November 2012 unter mehreren Bewerberinnen und Bewerbern mit großer Mehrheit wiedergewählt worden.

Forum Historische Musikinstrumente - Zinken und Posaunen

Die Hochschule für Musik Nürnberg und das Germanische Nationalmuseum veranstalten jährlich ein mehrtägiges Forum, das sich in wissenschaftlicher und künstlerischer Forschung einzelnen Gattungen historischer Musikinstrumente widmet. In diesem Jahr standen die Zinken und Posaunen im Fokus der Betrachtung, denen sich die Teilnehmer durch Vorträge und Workshops, über musikhistorische Theorien, Einblicke in den Instrumentenbau und nicht zuletzt über eigenes Ausprobieren nähern konnten.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: