Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Jörg Halubek«

Mit Handy wäre das auch passiert … – Die Händelfestspiele in Halle sind mit „Berenice, Regina, D’Egitto“ bravourös gestartet

27.05.18 (Joachim Lange) -
Die Zeiten, in denen es Händelopern gab, die in Halle noch nie aufgeführt wurden, sind vorbei! Mit den Festspielen 2018 hat die Geburtsstadt des Meisters als einzige alle seine 42 überlieferten Opern mindestens einmal im Programm gehabt. Die 1737 in London uraufgeführte „Berenice, Regina d’Egitto“ war die letzte, die noch fehlte. Das ist schon eine Leistung, auf die sich die Hallenser was einbilden können. Das ist gelebte Händelkompetenz hinter den Kulissen, auf der Bühne, im Graben und im Saal.

König Gualtiero rettet Thron und Liebe: Alessandro Scarlattis Opera Seria „Griselda“ in Kassel

24.02.12 (Andreas Hauff) -
Alessandro Scarlatti hat 114 Opern geschrieben. „Griselda“, 1721 in Rom uraufgeführt, war die letzte. Weiten Kreisen des italienischen Publikums galt der Komponist damals als zu altmodisch - und sein Werk als zu anspruchsvoll. Erst René Jacobs brachte „Griselda“ im Jahr 2000 an der Berliner Staatsoper wieder auf die Bühne. 2008 folgte das Theater Bielefeld. Nun hat sich das Hessische Staatstheater in Kassel an die schwierige Aufgabe gewagt – mit vollem Erfolg.
Inhalt abgleichen