Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Kammermusik«

Neue Partituren 2022/02 – Für mit Violine(n)

25.01.22 (Michael Zwenzner) -
Hans-Joachim Hespos (*1938): A G L A J A (2019) für zwei Violinen (mit Kiste und Stahlstange) +++ Benjamin Lang (*1976): Skagsanden (2019) für Violine solo +++ George Lewis (*1952): The Mangle of Practice (2018) für Violine und Klavier (mit diversen Objekten für Inside-Spiel) +++ Seung-Won Oh (*1969): Mixtures II (2018) für vier verstärkte Violinen (Tonabnehmer, Mischpult, 4-8 Lautsprecher erforderlich) +++ Wolfram Schurig (*1967): capriccio per goldner (2016-17) für Tenorblockflöte und Violine

Reizvolles Repertoire, hohes Genusspotenzial

11.07.21 (Louisa Kaltenbach) -
Giovanni Perroni: Konzert Nr. 1 d-Moll für Violoncello Solo, 2 Violinen, Viola & B.C. Herausgegeben von Markus Möllenbeck.+++ Luigi Boccherini: Introduktion und Fandango für Cello und Klavier. Arrangiert von Dietmar Berger +++ Giuseppe Clemente Dall’Abaco: 35 Sonaten für Violoncello und Basso continuo. Ediert von Elinor Frey

Musikalische Wanderung in fünf Etappen – virtuelles 360°-Konzert des STEGREIF.orchesters

28.05.21 (Konstantin Parnian) -
Den (noch) anhaltenden Umständen geschuldet feierte das Konzertprojekt #explore_mozart des Stegreiforchesters seine Premiere online. Doch freilich beließ es das für seine ausgefallenen Experimente bekannte Ensemble nicht bei einem simplen Stream: Die Aufführung wurde als 360-Grad-Video übertragen, bei der ein Microphone-Dummy – ein Kunstkopf mit eingebauter Mikrophonierung – auch für die akustische Verräumlichung sorgte. Wie der Untertitel „Von fünf Anfängen und inneren Zielen“ es andeutet, setzen sich die von jeweils einem Ensemblemitglied konzipierten Abschnitte mit den fünf Grundidealen der Freimaurerei auseinander, die zentral für Mozarts Weltanschauung waren.

Kammermusik in Coronazeiten

Die FTKB-Mitglieder Ulli Ernst und Birgit Bach-Ernst konnten durch ein Stipendium der Hessischen Kulturstiftung den Corona-bedingten Ausfall der schulischen musikalischer Projekte mit ihrem Kammermusikprojekt abfangen.

Musik für Violoncello und Klavier von Weinberg und Fišer

09.02.21 (Louisa Kaltenbach) -
Mieczysław Weinberg: Sonate Nr. 1 op. 21 für Violoncello und Klavier | Luboš Fišer: Sonaten für Violoncello

Musikalisch, virtuos, emotional

08.02.21 (Gabriele Kortas-Zens) -
Dinslaken. Unter dem Motto: „weiße Nächte im Oktober – romantische Stimmungen mit Musik aus Osteuropa“ fand in der Erlöserkirche ein Konzert statt.

Im Zeichen vollendeten Hornklanges

04.02.21 (Matthias Müller) -
Eine der traditionsreichen musikalisch-literarischen Soireen Im Potsdam-Museum flankierte am Wochenende die aktuelle Ausstellung „Potsdam unter dem Roten Stern“. In der klassischen Horntrio- Besetzung trafen Elsa Schindler (Horn), Sophie Tangermann (Violine) und Jovan Mitic (Klavier) zum faszinierenden Gesamtklangerlebnis zusammen.

Klangsinnliche Raritäten

28.12.20 (Louisa Kaltenbach) -
Georg Zarth: Sonate F-Dur für Violoncello und Basso continuo. Herausgegeben von Markus Möllenbeck. Edition Walhall +++ Friedrich Schneider: Sonate für Violoncello und Klavier F-Dur. Breitkopf und Härtel +++ Eduard Franck: Sonate Nr. 1 D-Dur op. 6 und Nr. 2 F-Dur op. 42 für Violoncello und Klavier. Breitkopf und Härtel

Echte musikalische Begegnung

29.10.20 (Jeunesses Musicales) -
Seit 1956 findet dieser Meisterkurs in Weikersheim in ununterbrochener jährlicher Folge statt. Bis heute ist er einer der ambitioniertesten Förderkurse für Kammermusikensembles auf internationalem Niveau und zugleich Kernbestandteil des Programms der Musikakademie Schloss Weikersheim in ihrer Eigenschaft als „World Meeting Center“ der JMI. Jungen Musizierenden in hoher Qualität musikalisch-künstlerische Impulse zu vermitteln und die Erfahrung einer freundschaftlichen Begegnung unterschiedlicher Nationalitäten im Zeichen der Musik – dieses zentrale Anliegen der JMD prägt der Campus vorbildhaft aus. Teilnehmende sind junge Ensembles, die am Beginn einer professionellen Laufbahn stehen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: