Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Ute-Gabriela Schneppat«

Kammermusik in Coronazeiten

Die FTKB-Mitglieder Ulli Ernst und Birgit Bach-Ernst konnten durch ein Stipendium der Hessischen Kulturstiftung den Corona-bedingten Ausfall der schulischen musikalischer Projekte mit ihrem Kammermusikprojekt abfangen.

Identigration

Am 16. Februar 2021 wurde die erste CD des vielfach ausgezeichneten Musikprojekts Bridges veröffentlicht. Die künstlerische Leiterin von Bridges, Flötistin und FTKB-Mitglied Johanna-Leonore Dahlhoff, ist von Beginn Teil dieses außergewöhnlichen Ensembles.

Wer hat Angst vor der DSGVO?

Nach diesem hochinteressanten und durchaus auch amüsanten Seminar mit dem Juristen und Datenschutzspezialisten Jürgen Spielmann hatte bestimmt keiner der Teilnehmer mehr Angst.

200 Jahre im Dienste der Musik

Zwei musikalische Institutionen in Frankfurt feiern dieses Jahr Jubiläum: Das weltweit einzigartige Archiv Frau und Musik wurde vor 40 Jahren gegründet und ist seitdem die Forschungs- und Dokumentationsstätte rund um das Thema Frau und Musik. Der Frankfurter Tonkünstlerbund als einer der ersten deutschen Interessenvereinigung von Musikern in Deutschland wurde stolze 160 Jahre alt. Beide Institutionen arbeiten seit Jahren eng miteinander – und so war es naheliegend, die beiden Jubiläen gemeinsam mit einem Jubiläumskonzert zu zelebrieren.

Musikergesundheit – ein immer wichtigeres Thema im Fokus

Ein in Musikerkreisen immer wichtigeres Thema ist die Musikergesundheit. War früher das Sprechen über Schmerzen beim oder durch das Musizieren ein absolutes Tabuthema, so findet dieses Thema immer mehr Beachtung. Inzwischen können Studenten in vielen Hochschulen schon während ihrer Ausbildung Kurse oder Stunden in verschiedenen Methoden besuchen.

Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Lockdowns

Der DTKV Hessen führte eine Umfrage zu den wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronakrise bei seinen Mitgliedern vom 28. April bis 4. Mai 2020 durch. Auch wenn sich nur um die 20 Prozent der Mitglieder an dieser Umfrage beteiligt haben, lassen sich die Ergebnisse durchaus auf die anderen Mitglieder übertragen. Hört man die Berichte von Kolleg*innen auch außerhalb des DTKV und aus anderen Bundesländern, so erhält man ein recht einheitliches Bild.

Traumhafte Klaviermusik aus und über Fernost

Im Juni diesen Jahres erscheint die CD „Chinese Dreams“ der Offenbacher Pianistin Lydia Maria Bader. Ein hoch interessantes Projekt, das den Brückenschlag zwischen chinesischer und westlicher Musik bildet. Die CD-Produktion wurde über ein Crowd­funding realisiert.

Der Online-Rettungsschirm

Mit dem Lockdown im März brachen sämtliche Verdienstmöglichkeiten für uns Musiker weg. Unterricht vor Ort war nicht mehr möglich, Auftritte wurden abgesagt. Vor Corona gab es schon Diskussionen über und einzelne Online-Unterrichtsangebote, aber diese wurden oft als unseriös und ineffektiv abgetan. Nun wurde dieses ungeliebte Medium plötzlich zum Rettungsanker. Und viele wurden positiv überrascht! Nach vier Monaten Praxis ist es Zeit, ein Résumé zu ziehen. Wir lassen zunächst unsere Mitglieder zu Wort kommen:

Wege aus der Krise

März 2020: Wir erlebten den totalen Zusammenbruch des kulturellen Angebots. Keine Konzerte, keine Opernaufführungen, keine Workshops, kein Präsenzunterricht war möglich. Mit viel Enthusiasmus wurde versucht, wenigsten das Instrumental- und Gesangsunterrichtsangebot online aufrecht zu erhalten.

Kulturförderungen in Hessen

Die Teilnahme an Förderprogrammen ist eine Möglichkeit, sich zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen. Der DTKV-Landesverband Hessen startete zu diesem Thema eine dreiteilige Webinar-Reihe im Juli 2020, in der verschiedene Förderprogramme vorgestellt wurden.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: