Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Kammermusik«

Musik überwindet Grenzen und verbindet Menschen

17.10.14 (Andrea Fink) -
Die griechische Komponistin Eva Sindichakis ist in München geboren und entschied sich schon früh für einen harten Kurs. Sie studierte Klavier- und Kammermusik bei Gernot Sieber am Richard-Strauss-Konservatorium und absolvierte parallel den Magister für Musikwissenschaft, Neuere und Neueste Geschichte und Neogräzistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Noten-Tipps 2014/02

10.02.14 (Eckart Rohlfs) -
Josef Suk (1874–1935): Klavierquartett a-Moll, Opus 1 +++ Johannes Kropfitsch (*1960): Trio für die Jugend für Violine, Violoncello und Klavier, Opus 1 (2011). Partitur und Stimmen. +++ Bärenreiter’s Double Bass Collection. Konzertstücke für Kontrabass und Klavier. Herausgegeben von J. Peter Close und Holger Sassmannshaus

Jetzt anmelden!

16.01.14 (Ulrike Albrecht) -

Kammermusik auf höchstem Niveau

„Jugend musiziert“ sucht keine Wunderkinder, nicht den Superstar… „Jugend musiziert“ ist mehr als nur ein Wettbewerb, er umschließt ein vielfältiges Förderangebot... bis zu Konzerten, Kursen, Workshops und internationalen Begegnungen.“

Kammermusik, Kinder-Musiktheater, Orchesterwerke

08.01.14 (bli) -
Bereits mehr als 180 Opuszahlen umfasst das Œuvre des Komponisten Gisbert Näther zum Zeitpunkt seines 65. Geburtstags, den er in diesem Sommer feiern konnte. „Komponieren ist für mich eine Gratwanderung zwischen Handwerk und Experiment, Tradition und Zukunftsvision, konstruktivem Denken und Inspiration. In meinen Stücken sind diese Kräfte unterschiedlich gewichtet“, sagt er zu seiner Herangehensweise an die Kunst des Tonsetzens. Und in der Tat sind in seinem mehr als vier Jahrzehnte währenden Berufsleben eine stattliche Anzahl von Werken verschiedenster Gattungen entstanden, die einen beachtlichen Erfolg aufweisen können, sprich: viel gespielt werden.

Herbstliche „Nuits d’Été“ in Charlottenburg

18.12.13 (Peter P. Pachl) -
Der Berliner Stadtteil Charlottenburg beherbergt derzeit beide großen Berliner Opernhäuser. In unmittelbarer Nähe der im Schiller Theater untergebrachten und – mangels eines neuen Wiederöffnungstermins für das Haus unter den Linden vorerst dort auch verbleibenden Staatsoper – gibt es nunmehr auch einen sehr reizvollen neuen Studio des DTKV Landesverbands Berlin. Eingeweiht als öffentlicher Konzertort wurde die imposante Räumlichkeit am 18. Oktober mit einem Liederabend von Melanie C. Horner.

Harmonisches Miteinander-Fließen

02.11.13 (Frank Brückner) -
20 Jahre als Klaviertrio zu musizieren, wirkt heutzutage –wo vieles als Projekt deklariert wird, um den Eindruck des Routinierten zu vermeiden – fast schon unzeitgemäß. Kammermusik erfordert aber gewachsene Ebenen des musikalischen Verstehens.

Geh’ aus mein Herz …

28.03.13 (Rainer Nonnenmann) -
Im Unterschied zur Feldmusik meinte „Kammermusik“ zunächst einfach Musik für die fürstliche Kammer, und zwar unabhängig von der Größe ihrer Besetzung. Wie zu feudalen Zeiten die Hofbuchhaltung Etats für die Kammermusiker bereithielt, wird noch heute verbeamteten Solisten an Stadt- und Staatstheatern der Titel „Kammersänger“ verliehen.

 Tonkünstler live

10.12.12 ((nmz-red)) -

Telemanns Pariser Quartette in Siegburg

03.12.12 ((nmz-red)) -
Die „Pariser Quartette“ von Georg Philipp Telemann (1681–1767) zählen zu den Höhepunkten virtuos-konzertanter Kammermusik für die Besetzung der Rhein-Sieg-Kammersolisten (Flöte, Violine, Violoncello, Cembalo). Alle Instrumentalparts erfüllen höchste technische Ansprüche und geben den Solisten Gelegenheit zu glänzen. Neben die spielerische Virtuosität tritt jedoch auch eine des musikalischen Ausdrucks: anmutige, einprägsame, melodische Linien, die im Ohr haften bleiben, wollen gleichfalls zur Geltung kommen und kongenial gestaltet werden.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: