Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Kulturförderung«

Kulturförderungen in Hessen

Die Teilnahme an Förderprogrammen ist eine Möglichkeit, sich zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen. Der DTKV-Landesverband Hessen startete zu diesem Thema eine dreiteilige Webinar-Reihe im Juli 2020, in der verschiedene Förderprogramme vorgestellt wurden.

Bundestag: Kulturetat übersteigt 2021 erstmals zwei Milliarden Euro

Der Etat für Kultur und Medien wird im kommenden Jahr auf 2,14 Milliarden Euro steigen und damit gegenüber dem Vorjahr um rund 155 Millionen Euro wachsen. Dies hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beschlossen. In der Amtszeit von Staatsministerin Monika Grütters ist der Kulturhaushalt damit um zwei Drittel gestiegen.

Bund investiert 2020 erneut 30 Millionen Euro mit Denkmalschutz-Sonderprogramm für Kulturdenkmäler und historische Orgeln

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat gestern 30 Millionen Euro für das Denkmalschutz-Sonderprogramm 2020 freigegeben und seinen Willen bekundet, weitere 20 Millionen Euro hierfür im Haushalt 2021 zur Verfügung zu stellen. Damit wird der Weg frei für dringend erforderliche Sanierungsmaßnahmen an rund 250 kulturell bedeutsamen Denkmälern und historischen Orgeln in ganz Deutschland.

Deutscher Kulturrat – Corona-Pandemie: Kultur- und Medienbereich stark betroffen

10.03.20 (Deutscher Kulturrat) -
Öffentliche Fördermittel dürfen nicht wegen des Ausfallens von Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie zurückfordert werden. Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, hat eine Blitzumfrage unter seinen Mitgliedern durchgeführt, wie sich die Corona Pandemie auf den Kultur- und Medienbereich auswirkt. Dabei handelt es sich um erste Einschätzungen, die weiteren Wirkungen hängen unter anderem davon ab, wie lange die Pandemie dauert und wie viele Veranstaltungen abgesagt werden müssen.

Erste Bank Kompositionspreis erhält den Maecenas 2019

28.11.19 (PM - Wien modern) -
Der Hauptpreis des diesjährigen Österreichischen Kunstsponsoringpreises MAECENAS in der Kategorie „Großunternehmen“ wurde gestern an die Erste Bank für das Förderkonzept Wien Modern – Klangforum Wien und den Erste Bank Kompositionspreis verliehen.

Grütters: EU-Kulturförderung besser ausstatten und EU-Leistungsschutzrecht umsetzen

21.11.19 (dpa) -
Brüssel - Kulturstaatsministerin Monika Grütters fordert mehr Geld für die klassische Kulturförderung in Europa. Mit Blick auf die derzeit diskutierte Finanzplanung ab 2021 sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag in Brüssel: «Creative Europe könnte besser ausgestattet sein.» Es sei zudem schade, dass der Fokus sehr stark auf der Kreativwirtschaft liege statt auf klassischen Kulturprofilen.

Arbeit an kulturpolitischen Leitlinien für MV geht auf Zielgerade

06.08.19 (dpa) -
Schwerin - Mecklenburg-Vorpommern bietet eine vielfältige Kulturlandschaft. Doch blüht vieles im Verborgenen und einige Projekte kranken an mangelnder finanzieller Unterstützung. Das soll sich bessern, mit Hilfe von kulturpolitischen Leitlinien.

Rund fünf Millionen Euro für Festivals in Berlin

18.07.19 (dpa) -
Berlin - Mit knapp fünf Millionen Euro unterstützt Berlin in den kommenden vier Jahren rund zwei Dutzend Festivals und Kulturreihen in der ganzen Stadt. Das Programm zur «spartenoffenen Förderung» solle neben etablierten Festivals auch neue, innovative Vorhaben in den Stadtteilen sichern, teilte die Senatskulturverwaltung mit.

Verband: Deutschland hat 10 000 Kulturfördervereine

22.03.19 (dpa) -
Berlin - In Deutschland hat die Kultur viele Stimmen - das zeigt sich auch in Zahlen: Einer Untersuchung zufolge gibt es bundesweit 10 000 Kulturfördervereine, fast alle Kultureinrichtungen werden demnach von einem Verein unterstützt.

Mecklenburg-Vorpommern bietet Kofinanzierung für kommunale Kulturräte an

08.08.18 (dpa) -
Schwerin - Das Land will Kreisen und kreisfreien Städten bei der Organisation ihrer Kulturarbeit mit 30 000 Euro jährlich unter die Arme greifen, erwartet von diesen aber eigene Zuschüsse. Wie das Kulturministerium am Dienstag mitteilte, sollen die sechs Kreise vom Land jeweils 4000 Euro und die kreisfreien Städte Rostock und Schwerin je 3000 Euro für die ehrenamtlich tätigen Kulturräte erhalten.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: