Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Neue Musik«

Auf Janáceks Spuren

23.02.13 (Theresa Kalin) -
Am 8. Oktober 2012 stellte die Akkordeonistin Stefanie Schumacher in der Versicherungskammer Bayern Ausschnitte aus ihrer bei OehmsClassics erschienen CD „Unanswered Questions“ (2011) vor. Den vier Werken für Akkordeon solo von Khotimski, Borboudakis, Safaian und Traiger, die sich unmittelbar auf den Zyklus ,,Auf verwachsenem Pfade“ von Janácek beziehen, stellte Schumacher nicht minder beeindruckende Werke von Janárceková und Redmann zur Seite. In dem Klavierzyklus aus 15 Stücken, deren Nummern 1, 2, 4, 7 und 10 ursprünglich für Harmonium komponiert wurden, arbeitete Janácek den Verlust seiner frühzeitig verstorbenen Tochter Olga auf.

Europäisch-asiatische Hörentdeckungen

23.02.13 (Christiane Meier) -
Mittlerweile sind die „Tage Alter Musik“, die unter der künstlerischen Leitung der Mezzosopranistin Dietburg Spohr stehen, eine große Bereicherung der Musikszene im Rhein-Main-Gebiet. Ihr Konzept, sowohl Alte Musik mit modernen Kompositionen als auch fächerübergreifende Projekte mit Bildenden Künstlern, Tänzern, Schriftstellern, Museen und Galerien zu kombinieren, lässt die Welt der Musiker und Künstler näher zusammenrücken.

Neues von gestern – Kurzmeldungen aus den sozialen Netzen vom 29.1.2013 ::: Youtube vs. GEMA ::: Jazzförderung ::: Rothko Chapel

30.01.13 (Martin Hufner) -
Leider konnte gestern wegen eines Defektes der Kurzmeldungssoftware nicht zu einem Netzbeschau kommen. Wir verschmerzen das einmal für einen Moment. Heute geht es indes weiter. Im Zentrum ein bisschen Hintergründiges zum Streit zwischen YouTube und der GEMA, eine Analyse der Problematik der Jazzförderung in Bayern, vielen Analysen und Berichten zu Themen aus der Musikpolitik und ein Blick in die Seele von Komponisten: Moritz Eggert hat Reaktionen nach Konzerten gesammelt.

Neues von gestern - Kurzmeldungen vom 9.1.2013

10.01.13 (Martin Hufner) -
Der Staatssicherheitsdienst der DDR hat nicht nur Textdokumente gesammelt sondern auch zahlreiche Tonaufnahmen hinterlassen. Maximilian Schönherr hat in einem SWR-Gespräch einige davon herausgekramt. Bedrückende Dokumente. Weiter behandeln wir heute neuere Erkenntnisse zur Lage des Kultur- und Musiklebens in Deutschland. Manches ist rosig, anderes eher rot. Das BadBlog lebt wieder auf und ein Komponist sucht die schlechteste Komposition.

Neues von gestern - Kurzmeldungen vom 7.1.2013

08.01.13 (Martin Hufner) -
Jetzt, am Anfang des Jahres ist man noch dumm. Prognosen haben daher Konjunktur. Ende des Jahres wird man überprüfen können, was stimmt und was nicht. Aber man ist auch wirklich dumm, produktiv dumm. Ewige Fragen werden erneuert. Lorin Maazel fragt nach des besten Oper, das Royal Opera House nach der besten Oper für Anfänger. Nebenbei hereingeschlichen hat sich ein neues Blog von Komponisten Neuer Musik. Ob es wohl solange aushält wie die Sesamstraße, die es seit 40 Jahren gibt? Fragen über Fragen, Antworten über Antworten. Das Netz lebt auch wenn es um die Hausmusik schlecht bestellt zu sein scheint.

Neues von gestern - Kurzmeldungen vom 3.1.2013

04.01.13 (Martin Hufner) -
Mit dem Jahr 2013 werden wohl einige Weichen gestellt werden, wie sich das Netz weiterentwickelt. Optimistische und skeptische Blicke halten sich die Waage. Aber das Netz schläft nicht. Es rappelt schon mal heftig. So wie bei einer Auseinandersetzung über einen Text von Stefan Drees, den die Zeitschrift „Seiltanz“ veröffentlicht hat. Um eines muss man sich keine Sorgen machen. Die Zukunft kommt so oder so heran. Will man ihr Spielball sein oder der Spieler?

Neues von Gestern – die Welt der Kulturkurznachrichten am 19.12.2012

20.12.12 (Martin Hufner) -
Das Netz wird gerade etwas einsilbig. Auf Twitter bombardieren einen die Institutionen und Firmen mit Adventskalendarien und machen einem Geschenktipps. die ersten verabschieden sich in die Weihnachtsferien. Und irgendwo dazwischen werden wieder einmal dicke Bretter gebohrt: Low-Tech und Bibliotheken

Ansturm auf Neue Musik

Die meisten Veranstalter von Konzerten Neuer Musik können von einem Ansturm, wie es ihn im Frühjahr im Theater der Würzburger Musikhochschule gab, nur träumen. Die Initiatoren des Studios für Neue Musik Würzburg mussten nicht mehr nur träumen, sie konnten genießen; zum Einen spannende Musik, zum Anderen den Zuspruch eines großen, bunt gemischten Publikums, das mit seiner Anwesenheit des vor zehn Jahren verstorbenen Komponisten und Hochschullehrers Bertold Hummel (1925 – 2002) gedachte.

Von den neun Musen geküsst

03.12.12 (Thomas Bremser) -
Wenn ihr nicht so werdet wie die Kinder, werdet ihr das Himmelreich nicht erlangen. So, oder so ähnlich war es an diesem sonnigen Sonntagmorgen im Institut für Pianistik in Duisburg. Erwachsene und Kinder – Kinder und Erwachsene. Strahlende Gesichter, stolze Eltern, alles was zu einer gelungenen Vernissage passte.

 Kolumne

02.12.12 (Franzpeter Messmer) -
[...] Die Notenreihe „Neue Töne“ des Tonkünstlerverbandes Bayern versucht, junge Musikanten und Musiker von Kindesbeinen an für zeitgenössische Musik zu interessieren [...]
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: