Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Olivier Messiaen«

Turangalîla-Sinfonie: ein Dirigier-Meisterkurs mit David Robertson

Zur Zeit erlebt die schweizer Lucerne Festival Academy, ein herausragender Campus für die zeitgenössische Musik, ihre 15. Saison. Seit 2016 steht sie unter der künstlerischen Leitung des Komponisten Wolfgang Rihm.

Wurzel-Behandlung: Die 3. Internationalen Messiaen-Tage in Görlitz/Zgorzelec

17.01.19 (Michael Ernst) -
Das Thema wurde dreisprachig verkündet, und es ist europäisch: „Wurzeln – Korzenie – Roots“ stand über den diesjährigen Messiaen-Tagen in der Doppelstadt Görlitz Zgorzelec.

Festival erinnert an Konzert im Kriegsgefangenenlager

10.01.19 (dpa, Miriam Schönbach) -
Görlitz - In einer bitterkalten Kriegsnacht am 15. Januar 1941 führte der französische Komponist Olivier Messiaen sein Quartett «Auf das Ende der Welt» erstmals im Kriegsgefangenenlager in Görlitz auf. In Erinnerung an diese Zeit entstand ein mehrtägiges Festival. Die neue Auflage beginnt am 11. Januar.

Schwerpunkt an den Rändern: Lied-Gesang beim Bachfest Leipzig 2018

21.06.18 (Roland H. Dippel) -
Nicht weniger als zehn der 161 Veranstaltungen des Bachfestes 2018 waren dem Kunstlied, liedähnlichen Formen mit Kammerensembles und weltlichen Solokantaten in kleinen Besetzungen gewidmet. Mitgezählt spartenübergreifende Beiträge – ausgelassen Veranstaltungen, die in Form und Besetzung als Kammer-, Sakral- oder Orchesterkonzert definiert werden könnten. Damit ist das Bachfest durch Umfang und Repertoirebreite neben den Lied-Schwerpunkten beim Heidelberger Frühling, bei der Schubertiade Schwarzenberg, dem Liedsommer Eppan oder den Star-Petitessen der Münchner und Salzburger Festspielen bestens aufgestellt.

Musikalischer Spaziergang auf dem Gelände des ehemaligen Stalag VIII A

30.05.18 (PM) -
Am 30. Mai 2018 um 17 Uhr findet der „Musikalische Spaziergang“ auf dem Gelände des ehemaligen Stalag VIII A statt. Auf dem Spaziergang erfahren Sie mehr über die Hintergründe zur Entstehung und Uraufführung des "Quatour pour la fin de temps" von und durch Olivier Messiaen während seiner Kriegsgefangenschaft im Stalag VIII A. Im Zentrum stehen dabei Leben und Werk des Komponisten sowie im Besonderen die Zäsur im eigenen Erleben von Krieg und Gefangenschaft.

Noten-Tipps 2018/05

17.05.18 (Juan Martin Koch) -
Felix Mendelssohn Bartholdy: Konzert in e-Moll für Violine und Orchester op. 64, Klavierauszug, hg. von R. Larry Todd und Clive Brown. Bärenreiter. +++ George Gershwin: Lullaby für Streichquartett, hg. von Norbert Gertsch. G. Henle Verlag. +++ Constanze Wimmer, Helmut Schmidinger: Olivier Messiaen, Oiseaux exotiques. Materialien zur Musikvermittlung. Universal Edition.

Vom Abgrund ins Licht

05.11.17 (Manfred Engelhardt) -
Wenn ein Ereignis der besonderen Art im visionär-reduzierten Raum der Moritz-Kirche stattfindet, ist dieser Ort auf seine Weise perfekt. Das Augsburger Seraphin-Trio mit Gottfried Hefele (Klavier), Wilhelm F. Walz (Violine), Julien Chappot (Cello) sowie Eberhard Knobloch, Soloklarinettist des Münchner Rundfunkorchesters als Gast, zelebrierte dies eindrucksvoll mit Werken von Ludwig van Beet­hoven und Olivier Messiaen.

Rote Fäden im Kaleidoskop der Moderne – Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

05.09.16 (Heinz-Jürgen Staszak) -
„Pavillon der Jahrhunderte“ nennt sich ein neues Konzertformat, das das Klassik-Festival „Festspiele Mecklenburg-Vorpommern“ gemeinsam mit der Körber-Stiftung entwickelt und vor zwei Jahren mit dem Amtsantritt seines neuen Intendanten Dr. Markus Fein eingeführt hat, um jenseits der bloßen Steigerung des Glamourfaktors durch hochkarätige Musiker und kulinarische Mainstream-Programme neue Möglichkeiten der Nachhaltigkeit zu erproben.

Das Kraftfeld der Galina Ustwolskaja

06.06.16 (Juan Martin Koch) -
Ein Klavier, acht Kontrabässe, ein Holzwürfel: Aus Galina Ustwolskajas Tag des Zorns gibt es kein Entrinnen. Man ist ihm ausgeliefert, als säße man selbst in dieser Kiste, auf die ein Hammer einschlägt. Auch das „Dona nobis pacem“, das dem „Dies irae“ in diesem Zyklus dreier „Kompositionen“ vorausgeht, ist mit seiner Besetzung aus Piccoloflöte, Tuba und Klavier eher ein schmerzverzerrter Schrei nach Frieden als dessen musikalisches Abbild.

Kammermusik am Weinberg – Das Festival des Mandelring Quartetts in Hambach

01.06.16 (Antje Rößler) -
Die Heimatliebe erkennt man am Namen. Die Geschwister Nanette, Bernhard und Sebastian Schmidt benannten ihr Ensemble nach der Straße des Elternhauses: dem Mandelring, der sich bei Neustadt in die Weinterrassen am Hang des Pfälzerwaldes schmiegt. Die Schmidt-Geschwister wuchsen in einem ehemaligen Weingut auf, einem rustikalen Gemäuer, in dem sich bis heute ihr Probenraum befindet.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: