Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Peter Schreier«

Nachrufe

01.02.20 (Juan Martin Koch) -
Harry Kupfer +++ Peter Schreier +++ Herbert Baumann +++ Franz Mazura

Tausende nehmen in Dresdner Kreuzkirche Abschied von Peter Schreier

09.01.20 (dpa) -
Vor zwei Wochen ist Tenor Peter Schreier in Dresden gestorben. Die Karriere des über Jahrzehnte weltweit gefeierten Sängers begann im Kreuzchor – der sang nun für den Ausnahme-Kruzianer.

Tenor Peter Schreier mit 84 Jahren in Dresden gestorben

26.12.19 (dpa) -
Dresden - Mit seiner Kunst hat er Musikliebhaber auf der ganzen Welt begeistert. Nach dem Abschied von der Opernbühne hat sich Peter Schreier ganz dem Lied gewidmet und dem Dirigieren. Gestern ist er im Alter von 84 Jahren gestorben.

Kunstpreis der Stadt Dresden für Sänger Peter Schreier

20.02.16 (dpa) -
Dresden - Der Sänger Peter Schreier erhält den mit 5000 Euro dotierten diesjährigen Kunstpreis von Dresden. Damit solle das Lebenswerk des Künstlers gewürdigt werden, dessen musikalisches Wirken eng mit Dresden verbunden sei, teilte die Stadt am Freitag mit.

Peter Schreier im Interview: Die heutigen Kruzianer singen zu brav

08.12.15 (dpa, Martin Morgenstern) -
Dresden - Das Auge hört mit: Der Tenor Sänger Peter Schreier (80) hat seine Partien nicht einfach gesungen, sondern gestaltet. Dafür liebt ihn die Musikwelt bis heute. Hohe Anforderungen stellt er auch an den Nachwuchs. Er fordert vom sängerischen Nachwuchs mehr Haltung. «Ich habe immer noch das Gefühl, dass die Sänger nur Stimme zeigen wollen», sagte Schreier im Interview der Deutschen Presse-Agentur.

Musik als Lebenselixier - Tenor Peter Schreier wird 80

29.07.15 (dpa, Simona Block) -
Dresden - Er war einer der gefragtesten Tenöre für Oper und Konzert rund um den Globus. Mit 70 beendete Peter Schreier seine Sängerkarriere. Heute (29.7.) wird er 80 Jahre alt. Nun will Peter Schreier auch den Taktstock aus der Hand legen - langsam.

Bach-Medaille 2013 der Stadt Leipzig geht an den Sänger und Dirigenten Peter Schreier

29.03.13 (PM) -
Seit 2003 wird jährlich während des Bachfestes Leipzig einer herausragenden Musikerpersönlichkeit die aus Meißner Porzellan gefertigte Bach-Medaille der Stadt Leipzig verliehen. Zum Empfänger der Bach-Medaille 2013 wurde der Sänger und Dirigent Peter Schreier gekürt. Die Auszeichnung wird im Rahmen eines öffentlichen Festaktes am Freitag, dem 21. Juni 2013, um 15 Uhr im Festsaal des Alten Rathauses in Leipzig durch den Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, Burkhard Jung, an Kammersänger Peter Schreier übergeben.

Mendelssohn-Preis an Schreier und Reich-Ranicki verliehen

27.09.11 (Agentur - dapd) -
Leipzig - Der diesjährige Internationale Mendelssohn-Preis ist am Samstag im Leipziger Gewandhaus an den Dresdner Kammersänger Peter Schreier und den Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki verliehen worden. Schreier erhielt den Ehrenpreis in der Kategorie Musik, Reich-Ranicki in der Kategorie Gesellschaftliches Engagement.

Mendelssohn-Preis 2011 geht an Peter Schreier und Marcel Reich-Ranicki

07.07.11 (PM) -
Die diesjährigen Preisträger des Internationalen Mendelssohn-Preises zu Leipzig, der am 24. September 2011 im Rahmen eines Festkonzertes im Gewandhaus zu Leipzig überreicht wird, sind der Kammersänger Prof. Peter Schreier und der Autor und Kritiker Prof. Marcel Reich-Ranicki.

Tenor Peter Schreier fordert Konzerthaus für Dresden - Stiftung geplant

20.11.09 (Henry Berndt - ddp) -
Dresden - Freude schöner Götterfunken. Mit der auf der Geige gespielten 9. Sinfonie Beethovens versuchte am Donnerstagabend der Erste Konzertmeister der Dresdner Philharmonie, Wolfgang Hentrich, den Dresdner Stadtrat für den Umbau des Kulturpalastes zu begeistern. Bei einer Expertenanhörung im Rathaus hatte ihn die CDU genau dafür ins Rennen geschickt. Die Linke bot mit Peter Schreier einen international renommierten Tenor und Dirigenten auf, der anstelle des Umbaus für ein neues, eigenständiges Konzerthaus eintrat - und mit dieser Meinung längst nicht der einzige prominente Musiker ist.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: