Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Spotify«

Spotify mit hohem Verlust durch schwedische Steuern

29.07.20 (dpa) -
Stockholm - Der Musikstreaming-Marktführer Spotify kommt mit solidem Wachstum durch die Corona-Krise - doch höhere Steuerzahlungen in Schweden sorgten im vergangenen Quartal für einen Verlust von 356 Millionen Euro.

Spotify bringt App für Kinder auch nach Deutschland

12.05.20 (dpa) -
Stockholm (dpa) - Der Musikstreaming-Marktführer Spotify führt eine speziell für Kinder gedachte Version seiner App auch in Deutschland ein. «Spotify Kids» gibt Eltern weitreichende Kontrolle darüber, welche Inhalte die Kinder hören. Sie können nicht nur alle gehörten Titel sehen, sondern einzelne auch gezielt blockieren.

Abo-Geschäft bringt Spotify bisher gut durch Corona-Krise

29.04.20 (dpa) -
Stockholm - Der Musikstreaming-Marktführer Spotify kann sich in der Corona-Krise bisher auf sein Abo-Geschäft verlassen. Im ersten Quartal kamen sechs Millionen zahlende Nutzer hinzu und Spotify hat jetzt 130 Millionen Abo-Kunden. Die Krise habe nur zu wenigen Kündigungen geführt, teilte die schwedische Firma am Mittwoch mit.

Spotify unterstützt Spendenaktion #MusikerNothilfe

16.04.20 (PM - DOV) -
Die Spendenkampagne #MusikerNothilfe der Deutschen Orchester-Stiftung bekommt weitere prominente Unterstützung: Spotify. Jede Spende, die an die #MusikerNothilfe fließt, wird ab sofort von Spotify bis zur Höhe eines Maximalbetrages aufgestockt. Die Aktion ist Teil der internationalen Spotify-Kampagne COVID-19 Music Relief.

Spotify steigert Nutzerzahlen kräftig - und bezahlt mit hohem Verlust

05.02.20 (dpa) -
Stockholm - Der Musikstreaming-Marktführer Spotify hat im Jahr 2019 trotz Konkurrenz von Apple und Amazon noch mehr Nutzer gewonnen als geplant. Auch die Zahl der kostenpflichtigen Premium-Abos legte weiter zu, wie das Unternehmen am Mittwoch in Stockholm mitteilte.

Playlists für Hunde - Spotify präsentiert neues Tool

16.01.20 (dpa) -
Stockholm - Wenn Frauchen oder Herrchen einmal ohne sie unterwegs sind, können Hunde und andere Haustiere nun ihre eigene Playlist auf Spotify hören. In wenigen Schritten können die Besitzer Wiedergabelisten für ihre Tiere erstellen, wie der Musik-Streamingdienst aus Schweden in Stockholm mitteilte.

Spotify will Playlists mit antisemitischen Inhalten entfernen

10.01.20 (dpa) -
Der Streamingdienst-Anbieter Spotify will einem Bericht zufolge Playlists entfernen, die Adolf Hitler verherrlichen, Holocaust-Opfer lächerlich machen und Hass-Symbole wie Hakenkreuze enthalten. Das sagte ein Sprecher des Unternehmens am Donnerstag der Onlineausgabe der „Times of Israel“. „Der fragliche von Nutzern generierte Inhalt verstößt gegen unsere Richtlinien und wird gerade entfernt. Spotify verbietet alle Nutzerinhalte, die beleidigend, schmähend, verleumderisch, pornografisch, bedrohlich oder obszön sind“, wurde er von der Zeitung zitiert.

Südostasien treibt Spotify-Wachstum an

28.10.19 (dpa) -
Der Musikstreaming-Marktführer Spotify hat im vergangenen Quartal die Nutzerzahlen trotz scharfer Konkurrenz von Apple und Amazon deutlich gesteigert. Mit Südostasien als am schnellsten wachsende Region legte die Zahl der zahlenden Abo-Kunden binnen drei Monaten von 108 auf 113 Millionen zu.

Spotify verfehlt eigene Ziele bei Abo-Kunden

02.08.19 (dpa) -
Stockholm - Spotify kann im Musikstreaming-Markt den Abstand zur Nummer zwei Apple weiter ausbauen - verfehlt dabei aber eigene Ziele. Die massiven Investitionen in Podcasts tragen unterdessen Früchte.

Spotify mit mehr als 100 Millionen Abo-Kunden

29.04.19 (dpa) -
Stockholm - Der Musikstreaming-Marktführer Spotify hat die Marke von 100 Millionen zahlenden Abo-Kunden geknackt. Zugleich arbeitet die Firma aus Schweden weiterhin mit Verlust: Im ersten Quartal fielen rote Zahlen von 142 Millionen Euro an. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 33 Prozent auf gut 1,5 Milliarden Euro, wie Spotify am Montag mitteilte. Im Vorjahresquartal hatte Spotify noch 169 Millionen Euro verloren.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: