Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Ulrich Rademacher«

Musikschulen sind unverzichtbar für das kulturelle Leben der Stadt

18.05.19 (PM-VdM) -
Berlin - Der 25. Musikschulkongress des Verbandes deutscher Musikschulen ist gestern in Berlin eröffnet wurden. Ein erstes Pressestatement u.a. des VdM-Bundesvorsitzenden Ulrich Rademacher gab der Verband am gestrigen Nachmittag bekannt.

25. Musikschulkongress: Herausforderungen für die öffentlichen Musikschulen

15.05.19 (PM-VdM) -
Berlin - Zum Musikschulkongress des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM) in Berlin hat der Verband in seinem heutigen Pressegespräch einen Ausblick auf diese bundesweit mit größte musikpädagogische Fortbildungsveranstaltung gegeben. Unter dem Motto „Musik teilen – Menschen gewinnen!“ werden dazu vom 17. bis 19. Mai 2019 im bcc Berlin Congress Center 1.500 Teilnehmer zu über 60 Arbeitsgruppen, Themenforen und Plenumsveranstaltungen erwartet.

Wo sich Leistung und Vergnügen treffen

07.05.19 (Theo Geißler) -
„Klang-Offen“ nannte nmz-Herausgeber Theo Geißler seinen Leitartikel über Innovationen bei „Jugend musiziert“ in der neuen musikzeitung vom Dezember 2018. Und er versprach, über diese Innovationen noch en détail zu berichten. Jetzt traf er sich deswegen mit Ulrich Rademacher, dem Bundesvorsitzenden des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM) und Vorsitzenden von Projektbeirat und Gesamtjury des Wettbewerbes „Jugend musiziert“, zum Gespräch über die Themen der Zentralkonferenz der Wettbewerbe „Jugend musiziert“ in Landshut im November 2018.

Messetalks 2019: Quereinsteigen in den Lehrberuf

In dieser Gesprächsrunde auf der Leipziger Buchmesse diskutiert nmz-Herausgeberin Barbara Haack mit Dr. Georg Biegholdt (BMU), Gabor Scheinpflug, (ver.di), Dr. Ute Welscher (Bertelsmann-Stiftung) und Ulrich Rademacher (VdM) über den Lehrkräftemangel im Musikunterricht und mögliche Perspektiven.

Klang-Offen

30.11.18 (Theo Geißler) -
„Zentralkonferenz“ – das klingt ein wenig knöchern nach einem After-Brexit-Krisentreffen oder dem Aufsichtsrats-Meeting der Deutschen Bank. Einen ganz anderen Klang, einen von Haus aus konstruktiven Sinn bekommt eine derartige Zusammenkunft, wenn sich kundige Kulturmenschen – in unserem Fall Musiker/-innen, Musikpädagogen/-innen – zusammenfinden, um über Zustand und Zukunft einer der wohl sinnvollsten außerschulischen Bildungsmaßnahmen hierzulande nachzudenken: über den Wettbewerb „Jugend musiziert“.

Wir verwandeln Geld in Bildungschancen

30.05.18 (vdm) -
„Musikschulen in Veränderung“: So lautete der Titel der diesjährigen Hauptarbeitstagung des Verbandes deutscher Musikschulen. Austragungsort war Hamburg, und diejenigen, die bereits zur Bundesversammlung anreisten, durften sich über den spektakulären Blick von der Elbphilharmonie-Plaza über den Hamburger Hafen freuen, bevor sie den Kleinen Saal des von Hamburgern und Besuchern aus aller Welt inzwischen geliebten Konzerthauses betraten. Der zweite Teil der Tagung fand am folgenden Tag in der als Austragungsort bestens geeigneten Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg statt.

Unermüdlicher Kämpfer für die musikalische Bildung

08.04.18 (Ulrich Rademacher) -
Winfried Richter, von 2005 bis 2013 Bundesvorsitzender des Verbands deutscher Musikschulen, wurde im Februar als Leiter der Musikschule Pinneberg feierlich verabschiedet. Sein Nachfolger im Amt des VdM-Vorsitzenden, Ulrich Rademacher, ließ es sich nicht nehmen, die Laudatio auf den engagierten Musikschul-Mann zu halten, ihm im Namen des VdM und im Namen des Deutschen Musikrates, aber auch ganz persönlich Dank zu sagen. Seine Ansprache drucken wir hier leicht gekürzt ab.

Mensch – Netz – Musik: Musikschule mittendrin. Der VdM-Kongress 2017 in Stuttgart

Unter dem Motto „Mensch – Netz – Musik: Musikschule mittendrin“ veranstaltete der Verband deutscher Musikschulen auch 2017 seinen alle zwei Jahre stattfindenden Musikschulkongress. Musikschule und Digitalisierung, Inklusion, interkulturelles Arbeiten und die Musikschule im Wandel waren nur einige der aktuellen Themen, mit denen sich die Lehrkräfte aus ganz Deutschland ein Wochenende lang in Vorträgen und Workshops, Podiumsdiskussionen und Verlagspräsentationen intensiv beschäftigten.

Vom schlechten Gewissen zum lustvollen Wettstreit

28.09.17 (Theo Geißler) -
Im zehnten Jahr des Musikwettbewerbs WESPE, an dem sich ausschließlich Bundespreisträgerinnen und -preisträger von „Jugend musiziert“ beteiligen können, beeindruckten die Musikerinnen und Musiker mit originellen und virtuos vorgetragenen Interpretationen. 38 Musikbeiträge wurden ausgezeichnet, 14 davon waren im Abschlusskonzert im voll besetzten Neuhaussaal in Regensburg zu hören. Die elf Preisstifter hatten Sonderpreise im Wert von insgesamt 29.000 Euro ausgelobt. Eine erste Zwischenbilanz der Wettbewerbsdekade zogen direkt nach den Wertungen nmz-Herausgeber Theo Geißler und der Jugend musiziert-Vorsitzende Ulrich Rademacher im Gespräch.

Auf den Spuren des Musikalischen im Wettbewerb

13.07.17 (Barbara Haack) -
Anfang Juni wurde in Paderborn der 54. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ durchgeführt. Dort fand auch die „Stabübergabe“ an der Spitze des renommierten Projekts statt: Reinhart von Gutzeit hat den Wettbewerb als Vorsitzender des Projektbeirats über viele Jahre geprägt. Nun übergab er das verantwortungsvolle Amt an Ulrich Rademacher, Bundesvorsitzender des Verbands deutscher Musikschulen (VdM) und Leiter der Westfälischen Musikschule Münster. Reinhart von Gutzeit wird dem Projektbeirat aber mit Rat und Tat erhalten bleiben. Die beiden nmz-Herausgeber Theo Geißler und Barbara Haack nutzten die Gelegenheit für ein Gespräch mit den beiden Kultur- und Musikmenschen über Rück- und Ausblick für „Jugend musiziert“.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: