KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Sieben Lizenzen im Bürgerrundfunk in Niedersachsen vergeben

30.01.02 (Theo Geißler) -
Hannover (ddp-nrd). Die Niedersächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk hat sieben neue Lizenzen für Bürgerrundfunksender vergeben.

Bregenzer Oper: Zweite USA-Premiere begeistert aufgenommen

30.01.02 (Theo Geißler) -
(orf) Der erfolgreiche Bregenzer Festspielsommer 2001 klingt in Amerika noch immer nach: Die amerikanische Volksoper "Of Mice and Men" (Von Mäusen und Menschen) von Carlisle Floyd, die im Festspielhaus Bregenz von Publikum und Kritik mit viel Beifall und Begeisterung bedacht wurde, hat mittlerweile auch im Herkunftsland Erfolg.

Keine Schulart von Gewaltzunahme ausgenommen

30.01.02 (Theo Geißler) -
Stuttgart (ddp-bwb). Die zunehmende Gewalt an baden-württembergischen Schulen stellt an Lehrer und Schüler neue
Herausforderungen. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft dringt deshalb darauf, eine so genannte Verfügungsstunde für Klassenlehrer
einzuführen.

Rau will Bro´Sis zu "Sonderbotschaftern" machen

30.01.02 (Theo Geißler) -
Bundespräsident Johannes Rau will die sechs Bandmitglieder der Popband Bro\'Sis zu Sonderbotschaftern im bundesweiten «Wettbewerb zur Integration von Zuwanderern» ernennen.

Bauhaus-Architekt Herbert Hirche gestorben

30.01.02 (nmz-red/leipzig) -
Der Bauhaus-Architekt Herbert Hirche ist am Montag im Alter von 91 Jahren in Heidelberg gestorben. Dies teilte am Dienstag die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart mit. Als Professor für Innenarchitektur und Möbeldesign lehrte Hirche von 1952 bis 1975 an der Akademie.

80% der Unter-Zwanzigjährigen nutzt Tauschbörsen

30.01.02 (nmz-red/leipzig) -
Das Marktforschungsinstituts marketagent.com ermittelte, dass sich etwa 80 Prozent der jugendlichen Internetnutzer unter 20 Jahren Musikdateien aus dem Internet downloaden. Trotzdem werden CD und Radio bevorzugt.

London: Premiere von Boy George Musical

30.01.02 (nmz-red/leipzig) -
Boy George, schwuler Popstar der 80er Jahre, hat sein Leben jetzt in dem Musical "Taboo" verewigt. Das Stück über seine schillernde Vergangenheit ist in London zu sehen.

Koordinierungsstelle für Kulturgutverlust: "Raubkunst": Sammelband erschien

30.01.02 (nmz-red/leipzig) -
Die Koordinierungsstelle für Kulturgutverlust, die seit 1998 in Magdeburg arbeitet, hat ihren ersten Sammelband herausgebracht. In dem Band sind 20 Fälle dokumentiert, in denen deutsche Kultureinrichtungen Kunstobjekte an die ehemaligen Besitzer zurückgegeben haben.

Therapeutische Wirkung: Musik, wenn die Worte fehlen

30.01.02 (Theo Geißler) -
Wenn die Sprache als Ausdrucksmittel nicht zur Verfügung steht, kann die Musik als Kommunikation dienen. Diese Erfahrung machen die Bewohner des Behindertenwohnheims Haus Mirjam. Sechs der 42 Behinderten haben seit einem Jahr die Möglichkeit, mit Instrumenten unter Anleitung der Musiktherapeutin Mareike Böhm zu experimentieren.

Städtetag: Die Finanzmisere der Kommunen in Beispielen

30.01.02 (Theo Geißler) -
Zahlreiche Kommunen müssen ihre Leistungen auf Grund ihrer prekären Finanzlage zum Teil erheblich einschränken. Bibliotheken werden geschlossen, Schulen können nicht renoviert werden und Straßen geraten in immer schlechteren Zustand ohne Aussicht Sanierung. Ein wesentlicher Grund für die marode Finanzlage war 2001 der Rückgang der Gewerbesteuer, der sich jedoch sehr unterschiedlich auswirkte.

Letzter Auftritt für umstrittene "Csardasfürstin" in der Semperoper

30.01.02 (nmz-red/leipzig) -
Jetzt werden sie nie wieder tanzen, der kopflose Soldat und die Csardasfürstin. Peter Konwitschnys Inszenierung wurde am Montag zum letzten Mal in der Semperoper aufgeführt.

documenta-Prolog startet Anfang Februar

30.01.02 (nmz-red/leipzig) -
Die 11. Weltkunstausstellung dokumenta beginnt am 8. Juni in Kassel. Mit einem Prolog wollen die Organisatoren den Zugang erleichtern.

52 Nominierungen für Grimme Preis

30.01.02 (nmz-red/leipzig) -
Insgesamt 52 Fernsehproduktionen und TV-Schaffende sind in diesem Jahr für den renommierten Adolf-Grimme-Preis nominiert worden. Wie das verleihende Institut mitteilte, haben die privaten Sendeanstalten gegenüber dem Vorjahr mit insgesamt zehn Nominierungen wieder deutlich zulegen können.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: