Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »China«

Chinesische Nationaloper sagt Konzert in Berlin wegen Coronavirus ab

07.02.20 (dpa) -
Berlin - Das für den 19. Februar in Berlin geplante chinesische Neujahrskonzert «National Treasures» der chinesischen Nationaloper ist wegen des Coronavirus abgesagt worden. Das Chinese Orchestra of China National Opera & Dance Drama Theater dürfe nicht ausreisen, hieß es beim Veranstalter am Donnerstag in Berlin.

Wegen Coronavirus: Symphonieorchester Boston sagt Asien-Tour ab

31.01.20 (dpa) -
Boston - Aus Sorge vor dem Coronavirus in China hat das Symphonieorchester Boston eine für Mitte Februar geplante Asien-Tournee abgesagt.

Farbenfrohes, virtuoses Festival

15.01.17 (Leander Kaiser) -
Das Festival fand vom 13. bis 16. August in Taiyuan, einer Stadt 500 Kilometer südwestlich von Peking statt. Neben den vielen traditionell-chinesischen Trommelgrößen waren auch einige bekannte Percussionisten aus unserem Kulturkreis vertreten, so Bogdan Bacanu, Dirk Brand, Alejandro Coello Calvo, Leo di Angilla, Alexej Gerassimez, Leander Kaiser und der Amerikaner Ndugu Chancler.

Die Begeisterung für die Idee ist spürbar

05.09.16 (Susanne Fließ) -
Der bundesweite Wettbewerb „Jugend musiziert“, unter dem Dach des Deutschen Musikrates, hat sich im Laufe von mehr als 50 Jahren zu einem Leuchtturmprojekt für musikalische Jugendbildung in der Bundesrepublik Deutschland entwickelt und genießt international hohes Ansehen. Die Idee hat nicht nur in Europa zahlreiche Nachahmer gefunden. Auch China hat der exzellente Ruf des Erfolgsmodells „Jugend musiziert“ inzwischen erreicht.

Apple startet Streaming-Musikdienst in China

30.09.15 (dpa) -
Cupertino - Apple bringt seinen Streaming-Musikdienst nach China - und das Abo wird dort umgerechnet nur 1,40 Euro im Monat kosten. Der iPhone-Konzern startete am Mittwoch auch den Verkauf von Filmen und elektronischen Büchern auf dem Riesen-Markt. Auch hier setzt Apple auf günstige Preise: Einen Film in HD-Qualität bekommt man ab 18 Yuan (rund 2,50 Euro), ein E-Book ab 0,5 Yuan - umgerechnet 7 Euro-Cent.

Leipziger Thomanerchor geht 2015 auf Chinareise

03.09.14 (dpa) -
Leipzig - Der Leipziger Thomanerchor geht im kommenden Jahr erstmals auf große Chinareise. Die geplanten zehn Konzerte seien einer der Höhepunkte der Saison 2014/15, sagte Stefan Altner, der Geschäftsführer des Knabenchors, am Dienstag. Die Thomaner sind bisher noch nicht in China aufgetreten. Ende September reist außerdem eine Delegation des Chors zu einem Auftritt in Südkorea. In der Adventszeit folgen Konzerte in Linz, Regensburg, Kempten, München und Gersthofen.

Dirigent Yu Long: Klassik-Publikum in China hat mehr Energie

13.01.14 (dpa) -
München/Shanghai - Der chinesische Dirigent Yu Long (49) sieht zwischen dem Klassik-Publikum in seiner Heimat und dem in Deutschland große Unterschiede. «In China hat die klassische Musik viel mehr Energie - das gilt nicht nur für die Musiker, sondern auch für das Publikum», sagte er der Nachrichtenagentur dpa.

Schere im Kopf - Kreuzchor streicht Lied für China-Reise [update, 4.11.]

30.10.13 (dpa) -
Dresden - Der Dresdner Kreuzchor hat das berühmte Lied «Die Gedanken sind frei» für eine China-Tournee vom Programm genommen. Auf Empfehlung der deutschen Agentur, die die sechs Konzerte in China veranstaltet hatte, habe der Knabenchor auf das Lied verzichtet, sagte ein Sprecher am Mittwoch.

BJO geht auf China-Tournee - Norbert Lammert ist Schirmherr

22.03.12 (PM) -
Peking, Shanghai und Macau: Das vom Deutschen Musikrat getragene Bundesjugendorchester wird in diesem Sommer vier Konzerte in China geben. Mit Shanghai und Peking wurden die beiden größten Musikzentren des Landes mit den jeweils renommiertesten Konzerthäusern für die Präsentation des Bundesjugendorchesters ausgewählt.

Von der Ironie der Aufklärung

02.05.11 (Michael Ernst) -
Es klang schon im Vorfeld allzu verwegen: Aufklärung am Platz des Himmlischen Friedens – werden da nicht Feuer und Wasser gemischt? Jeder Versuch, etwas zum Leuchten zu bringen, müsste an diesem geschichtsträchtigen Ort doch erlöschen. Oder, so wäre vorab noch zu fragen gewesen, unterschätzt da nicht deutscher Hochmut die Fähigkeiten Chinas zum inneren Wandel?
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: