Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »CD-Neuerscheinung«

Wolfgang Jacobi – ein moderner Klassiker

„Die 20er-Jahre in Berlin sind mir unvergesslich... Bartók und Strawinsky spielten ihre Werke, und Klemperer führte die Ballette Strawinskys und Hindemiths Opern auf. Die berühmtesten Kammermusikvereinigungen, die großen internationalen Solisten gaben regelmäßig ihre Konzerte.“

Edgar Mann – Fadensonnen im Fokus

06.05.18 (Charlotte Kubiak) -
„Es sind noch Lieder zu singen jenseits der Menschen“: diese Zeile entstammt dem Gedicht „Fadensonnen“ von Paul Celan, dessen Ruf nach Vertonung bereits kompositorischen Widerhall innerhalb der zeitgenössischen Musik gefunden hat. In diesem Fall ist die Dichtung namengebend für den Tonträger des Aalener Komponisten Edgar Mann.

Böhmische Kammermusik

01.04.18 (Burkhard Schäfer) -
Am 5. Oktober spielte das Sojka Quartett aus Pilsen in der Regensburger Weinschenkvilla die deutsche Erstaufführung von Roland Leistner-Mayers Streichquartett Nr. 7. Eine neue CD mit seinen Quartetten 5 bis 7 ist auch erschienen.

Klavierwerke von Wolfgang Jacobi

Die Einspielung der wichtigsten Klavierkompositionen von Wolfgang Jacobi mit den renommierten Pianisten Tatjana Blome und Holger Groschopp ist ein erkenntnisreicher Rückblick in die Welt eines Komponisten des 20. Jahrhunderts. Hier spiegeln sich eindrucksvoll die Schaffensphasen und Zeitstile der Zwanziger- bis Sechzigerjahre wider, die von den Vorbildern der großen Meister geprägt waren.

Musikalische Assoziationen an Berthold Hummel

02.01.18 (Wolfram Graf) -
„Fluid Boundaries – Fließende Grenzen“, so ist eine neue CD überschrieben, auf der farbenprächtige Kammerorchesterwerke vorgestellt werden, die allesamt mit dem großen Würzburger Komponisten Berthold Hummel zu tun haben. Aus dessen eigener Feder liegt dabei in auditiver Erstveröffentlichung die „Partita“ Opus 79 vor. Das 1982 komponierte Werk sprüht über von zahlreichen Ideen wie zum Beispiel BACH-Zitaten, Spielen mit stilistischen Brüchen, grotesken sowie burlesken, musikalischen Assoziationen, alles in vier Sätzen originell neben- und aneinandergefügt.

Mitreißende Spielfreude

04.10.17 (Judith Braun) -
Am 27. März erschien eine CD beim exklusiven Klassiklabel cpo mit dem Trio Vivente. Sie ist Werken der romantischen Komponistin Emilie Mayer gewidmet und beinhaltet die Klaviertrios op. 13&16, sowie das Notturno in d-Moll op. 48 für Violine und Klavier.

Keine Wünsche übrig – „Schumannia“

05.09.17 (Wolfram Graf) -
Neben dem Original-Repertoire Robert Schumanns für Cello und Klavier, den „5 Stücken im Volkston“ op. 102, haben sich die ursprünglich für Blasinstrumente komponierten Fantasiestücke op. 73, das Adagio und Allegro op. 70 sowie die Romanzen op. 94 längst im Konzertleben etabliert.

Papas sind sehr unterschiedlich – Christine Nöstlinger in Wort und Musik

20.08.17 (Erika Möller) -
Der Beckmannsaal in Celle war die Geburtsstätte eines Unikats: Vor 22 Jahren fand hier das erste Konzert des duo pianoworte statt, das immer noch das einzige feste deutschsprachige Duo in der Besetzung Sprecher und Klavier ist. Schauspieler Helmut Thiele und Pianist Bernd-Christian Schulze – damals beide in Celle am Schlosstheater beziehungsweise an der Kreismusikschule tätig – haben sich mittlerweile auch über Niedersachsen hinaus einen Namen gemacht (Echo Klassik 2002, Medienpreis Leopold 2007).

Nächtliche Stimmung

15.01.17 (Stefanie Knauer) -
Wie im Traum: Schuberts Lied „Nacht und Träume“, eine Vertonung des Gedichtes von Matthäus von Collin und der darin enthaltene „Konflikt zwischen den Glücksversprechen der Traumwelt und der freudlosen Realität“ (Booklettext) wirken noch nach zweihundert Jahren anregend.

The Schubert of the Pampas

Cecilia Pillado ist nicht nur gefeierte Pianistin, die als „Steinway-Artist“ dem Publikum immer wieder ihr Talent unter Beweis stellt – sie ist vor allem Pionierin und Trendsetterin, indem sie mit Erfolg versucht, die Musik ihres Geburtslandes Argentinien in die deutschen Konzertsäle zu bringen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: