Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Coronavirus«

Aktuelle Tipps und Infos zu Soforthilfeprogrammen, anderen Hilfsangeboten und weiteren Materialien finden Sie auf unserer Sonderseite: Coronavirus Info-Hilfspaket.

Ministerin überzeugt: Corona noch ohne Folgen für Opern-Sanierung

13.12.21 (dpa) -
Stuttgart - Die Pläne zur milliardenschweren Stuttgarter Opernsanierung liegen seit zwei Jahren auf dem Tisch. Aber damals war nicht klar, wie lange die Corona-Pandemie fast alle Abläufe in Deutschland bremsen würde. Was bedeutet das heute für den Zeitplan und die Kosten?

Jena sagt Kulturveranstaltungen ab und schließt Einrichtungen

08.12.21 (dpa) -
Jena - Die Stadt Jena sagt wegen der hohen Corona-Zahlen alle kommunal organisierten Kulturveranstaltungen ab und schließt städtische Einrichtungen. «Wir werden ab Samstag alle öffentlichen Veranstaltungen, die Jena Kultur organisiert, absagen», sagte Oberbürgermeister Thomas Nitzsche (FDP) am Mittwoch.

Kultur reagiert mit Unverständnis auf Entscheidungen der Regierung in Mecklenburg-Vorpommern

08.12.21 (dpa) -
Schwerin - Kulturvertreter haben mit Unverständnis auf die jüngsten Entscheidungen der Landesregierung für besonders mit Corona belastete Regionen in Mecklenburg-Vorpommern reagiert. Konkret geht es darum, dass von Donnerstag an unter anderem Fitnesscenter in Regionen der Kategorie «Rot plus» öffnen dürfen, Kulturstätten wie Theater, Kinos und Museen hingegen weiter geschlossen bleiben müssen.

Staatsoper Hannover sagt alle Vorstellungen bis einschließlich 12.12.2021 ab

Die Staatsoper Hannover sagt wegen Corona-Fällen alle Proben und Vorstellungen im Opernhaus und Ballhof bis einschließlich Sonntag, 12.12.2021, ab. Die Schauspielvorstellungen im Ballhof finden weiterhin statt. Über das Wochenende wurden im Rahmen routinemäßiger Testungen 14 Mitarbeiter:innen im künstlerischen Bereich positiv auf das Corona-Virus getestet und durch PCR-Tests bestätigt. Da die Fälle nicht auf eine Produktion beschränkt sind, sondern in verschiedenen künstlerischen Bereichen auftreten, hat die Geschäftsführung vorsorglich die sofortige Einstellung des Proben- und Vorstellungsbetriebes bis einschließlich Sonntag angeordnet.

Kulturbranche nach Beschlüssen teils erleichtert - aber auch Kritik

03.12.21 (dpa) -
Hamburg - Nach den Beschlüssen der Bund-Länder-Runde gibt es in Teilen der Kulturbranche Erleichterung, dass viele Veranstaltungen weiter möglich sind. «Es ist gut, dass es nicht zu einer pauschalen Beschränkung des kulturellen Lebens gekommen ist, sondern gezielt dort angesetzt wird, wo das Infektionsgeschehen wirksam eingedämmt werden kann», teilte Carsten Brosda, Präsident des Deutschen Bühnenvereins und Hamburger Kultursenator, mit.

Bremst Corona die Thüringer Theater in der Weihnachtszeit aus?

03.12.21 (dpa) -
Erfurt/Weimar/Jena/Meiningen (dpa/th) - Die verschärften Corona-Beschlüsse von Bund und Ländern haben keine Auswirkungen auf die Thüringer Theater, die bereits nach 2G-Regel agieren. Man hoffe aktuell, dass man mit Hilfe der Maßnahmen gut durch die Weihnachtsvorstellungen komme, sagte eine Sprecherin des Deutschen Nationaltheaters (DNT) in Weimar.

Aufbruch aus der Krise? - Die Kultur vor dem nächsten Problem-Jahr

01.12.21 (dpa, Gerd Roth) -
Berlin - Die Pandemie will nicht weichen, die Kulturszene stolpert weiter durch eine schwere Krise. Gerade erst wieder etwas zu sich gekommen, steht das nächste Corona-Desaster bevor. Trübe Aussichten für das neue Kulturjahr.

Ticket-Stornierungen am Staatstheater wegen Corona - Kinos leiden

29.11.21 (dpa) -
Schwerin - Kinos und Theater in MV stehen seit der Einführung von 2G plus am vergangenen Donnerstag vor einem Scherbenhaufen. Tickets werden storniert, Kinosäle sind leer. Und erste Museen schließen.

Bühnenverein will deutliches Bekenntnis zur Kultur – Für offene und sichere Theater und gegen pauschale Maßnahmen

Der Deutsche Bühnenverein fordert im zweiten Corona-Winter von Bund, Ländern und Kommunen ein konsequentes Vorgehen und ein deutliches Bekenntnis zur Kultur. Der Verband fordert klare Kommunikation in der Pandemie, warnt vor allzu pauschalen Maßnahmen für die Theater und Orchester und erwartet ein differenziertes Konzept, damit die Häuser geöffnet bleiben können.

Corona und kein Ende - Experte fürchtet Kahlschlag in der Kultur

28.11.21 (dpa, Gunther Matejka) -
Berlin/München - Das Coronavirus hat Deutschland fest im Griff, die Politik versucht die Pandemie mit strengen Maßnahmen einzudämmen. Direkt betroffen davon sind weiterhin freischaffende Künstler. Der Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes (DTKV), Christian Höppner, geht davon aus, dass sich die Lage für Künstler verschärfen wird. Viele Musiker seien auf dem Absprung und suchten sich einen neuen Job.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: