Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Deutsches Nationaltheater Weimar«

Joachim Raffs Klangimperium und Bieitos Bizarrerie: Die Uraufführung „Samson“ in Weimar

16.09.22 (Roland H. Dippel) -
Am Deutschen Nationaltheater Weimar gelang mit der posthumen Uraufführung von Joachim Raffs Musikdrama „Samson“ (entstanden 1851 bis 1857) ein faszinierender Wurf. Calixto Bieitos intensive Regie und die großartige musikalische Gesamtleistung unter Dominik Beykirch, das starke Ensemble, die feinnervige Staatskapelle Weimar und der choreographisch in Bestform agierende Opernchor lieferten ein überzeugendes Plädoyer für „Mehr Raff wagen!“

Über sieben Täler fliegen – „Welcome to Paradise Lost“ von Falk Richter jetzt auch als Oper beim Kunstfest Weimar

05.09.22 (Joachim Lange) -
Eine Opernuraufführung als Koproduktion des Deutschen Nationaltheaters mit dem Kunstfest Weimar zum Spielzeitauftakt – das ist für sich genommen ein Statement! Mindestens ein „Wir sind wieder da!“ Das Stück von Falk Richter mit dem Titel „Welcome to Paradise Lost“ nach der 800 Jahre alten persischen Vorlage „Die Konferenz der Vögel“ von Farid-ud-Din Attar wurde schon letzten Juni in Kassel uraufgeführt. Der englische Titel zielt aufs Weltweite, und der Verweis aufs verlorene Paradies aufs bühnenüblich Dystopische. Die Übel dieser Welt, die hier verhandelt werden – Wachstumsgier, Flucht, Müll, Klima, Artensterben – sind nicht nur existenziell, sondern auch Teil des gesellschaftlichen Diskurses. Sie haben es längst zu einem permanenten Tagesthema gebracht.

„Broken Chords“ von Gregory Maqoma beim Kunstfest Weimar

28.08.22 (Roland H. Dippel) -
Es war auf alle Fälle die lebendigste Applausordnung seit langem. Immer wieder wirbelten das südafrikanische A-cappella-Quartett mit dem künstlerischen Allrounder und Choreografen Gregory Maqoma unter die sechzehn ‚vocAlumni‘ aus dem Konzertchor des Rutheneums Gera. Auf einem erhöhten Bogen hatten diese die deutsche Erstaufführung des Programms „Broken Chord“ mit der Musik von Thuthuka Sibisi auf der Bühne des Deutschen Nationaltheaters Weimar begleitet. Ende August und in der ersten September-Hälfte ist in Weimar Kunstfest-Zeit. „Sehnsucht nach morgen“ jubelt das Motto 2022 vom 24. August bis 11. September.

20.4.2022: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

20.04.22 (dpa) -
Komische Oper Berlin startet in Zeit des Umbruchs +++ Veranstaltungen rund um das Instrument des Jahres Schlagzeug in Hamburg geplant +++ Spielzeit 2022/23: «Riskante Träume» am Deutschen Nationaltheater Weimar +++ Probenbeginn zu Musical «Robin Hood» mit Chris de Burgh in Fulda +++ Drei Konzerte des Schleswig-Holstein Musik Festivals in Lüneburg +++ Deutsches Symphonie-Orchester Berlin will «keine fertigen Antworten» +++ «Harmony»: Manilow bringt Comedian Harmonists-Musical nach New York

Theaterraum als Tempel des lyrischen Widerspruchs: Zwei Einakter von Peter Maxwell Davies in Weimar

22.03.22 (Roland H. Dippel) -
Der Doppelabend 2 im Festival Passion :SPIEL des Deutschen Nationaltheaters Weimar scherte bei Peter Maxwell Davies „Eight Songs for a Mad King“ in seiner Haltung erfreulich aus: Uwe Schenker-Primus brillierte in dem von Dirk Girschik als poetische Utopie inszenierten Einakter.

In der Falle der Freiheit: Detlev Glanerts „Caligula“ am Nationaltheater Weimar

13.02.22 (Joachim Lange) -
Zu einem Aufschrei gibt es im Moment allerhand Gründe. Da könnte auch das auf Lücke platzierte Opernpublikum im Deutschen Nationaltheater seinen Teil beisteuern. In Weimar kommt ein abgrundtiefer Schrei gleich zum Auftakt der jüngsten Premiere von der Bühne.

Technische Opernlegende: Stewart Copelands Sicht auf Nikola Tesla in Weimar

06.09.21 (Roland H. Dippel) -
Schon beim Kunstfest Weimar 2020 hätte die Oper „Electric Saint“ des Police-Drummers Stewart Copeland als Koproduktion mit dem Deutschen Nationaltheater Weimar herauskommen sollen. Diese Uraufführung ist eines der vielen Kapitel aus den Corona-Chroniken dieses Festspielsommers. Das beinhaltet neben den Reiseerschwernissen des zur Premiere am 5. September nicht anwesenden Komponisten auch ein Arrangement für kleinere Orchesterbesetzung. Wie man es dreht: In das Kunstfest Weimar 2021 als „Bundesgeistesschau“ will „Electric Saint“ ebenso wenig passen wie zu den intensiven Kunstfest-Diskursen über den Klimawandel und das Wohin in unserer Wachstumsgesellschaft. Der Applaus wirkte trotz hervorragender musikalischer Leistungen und einiger Bravi etwas schütter.

Schmale Reichweite tiefer Gedanken: Schorsch Kamerun beim Kunstfest Weimar

05.09.21 (Roland H. Dippel) -
„Wem gehört welch' Land?“ Die von Schorsch Kamerun in seinem Konzertabend beim Kunstfest Weimar erhobene Frage ist berechtigt. Der Autor und Theatermacher agiert zwar etwas weniger pathetisch, aber ähnlich verworren wie Richard Wagner. Die Uraufführung am Freitagabend im Deutschen Nationaltheater wurde zur Anthologie vieler Fragen und ausbleibender Antworten. Verlautbarungen mit Lücken an einem Ort, der diese Lücken halbwegs mit Sinn füllt.

Von Lübeck nach Weimar: Andreas Wolf wird Kapellmeister am DNT

23.06.21 (dpa) -
Weimar - Der Dirigent Andreas Wolf wird neuer Kapellmeister in Weimar. Wie das Deutsche Nationaltheater (DNT) am Mittwoch mitteilte, wechselt der gebürtige Regensburger zur Spielzeit 2021/22 als erster Kapellmeister an das Haus in Thüringen. Wolf hatte nach Stationen in Wuppertal und Münster, Kassel, Hannover und Saarbrücken zuletzt von 2013 bis 2021 am Theater Lübeck den Ton angegeben.

Deutsches Nationaltheater baut auf Sommer mit Shakespeare und Mozart

18.05.21 (dpa) -
Weimar - Bei noch vagen Öffnungsperspektiven für die Kultur in Thüringen setzt das Deutsche Nationaltheater und die Staatskapelle Weimar auf Vorstellungen unter freiem Himmel. Am Dienstag haben Veranstaltungstechniker mit dem Aufbau der Bühne für das Sommertheater am E-Werk Weimar begonnen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: