Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Ensemble Resonanz«

Raus aus dem Elfenbeinturm

12.11.13 (Verena Fischer-Zernin) -
Auch im Jahre 2013 hat die zeitgenössische Musik noch einen Sonderstatus. So ist es aus der Sicht des überbrachten Konzertbetriebs eine Tugend, möglichst viele Uraufführungen zu bieten; kommt man den inneren Kreisen der Neuen Musik aber näher, kehrt sich die Perspektive um. Eingefleischte Vertreter kümmern sich mindestens genauso engagiert um die Repertoirepflege. Schließlich würden ohne diese einmal uraufgeführte Werke alsbald wieder der Vergessenheit anheimfallen.

Werkbezogen und unaufgeregt: ein Bachwochentag in Ansbach – Britten und Bostridge sind auch dabei

15.08.13 (Juan Martin Koch) -
Wenn Bach Schafe gezüchtet hätte… Für die jüngsten Besucher beginnt dieser Bachwochentag mit einem Büschel unversponnener Naturwolle. Streichhölzer reingesteckt und Augen draufgeklebt („die halten aber nicht!“) – fertig ist das Lämmchen. Was der Komponist bei einem Spaziergang in der Natur vorgefunden haben könnte, ist ein Thema dieses Vormittags bei „Bach entdecken“, dem Workshop-Programm für Kinder und Jugendliche der Bachwoche Ansbach.

Ständiges Hinterfragen gefragt

02.07.13 (Marco Stäbler) -
Ein Plakat an einer Bushaltestelle in Hamburg-Altona zeigt die Konzertmeisterin Juditha Haeberlin, wie sie ihre Geige streicht, mit geschlossenen Augen, ganz in die Musik versunken. Darunter der Slogan „selber denken“.

Kulturagenten machen’s möglich

04.02.13 (Tom R. Schulz) -
„Kinder und Jugendliche nachhaltig für Kunst und Kultur zu begeistern“ ist das erklärte Anliegen der Initiative „Kulturagenten für kreative Schulen“, die mit Mitteln der Kulturstiftung des Bundes und der Stiftung Mercator über einen Zeitraum von vier Jahren hinweg eng mit allgemeinbildenden Schulen zusammenarbeitet. Derzeit profitieren fünf Bundesländer von diesem Programm. Künstlerische Ergebnisse der Projekte, öffentlich präsentiert, gehören mittlerweile zum öffentlichen Kulturleben der Städte.

Musikrat setzt sich für Existenz und Entwicklungsmöglichkeiten des Ensemble Resonanz ein

05.10.12 (PM) -
Der Deutsche Musikrat und der Landesmusikrat Hamburg appellieren an die Hamburger Bürgerschaft, bei den laufenden Haushaltsberatungen dafür Sorge zu tragen, dass die Existenz und Entwicklungsmöglichkeiten des Ensemble Resonanz sichergestellt werden.

Nachrichten 2012/09

30.08.12 ((nmz-redaktion)) -
Kulturelle Bildung und Inklusion +++ les muséiques +++ Der junge ohren preis 2012 in Hamburg +++ Rücktritt des Vorstands der LAG-Jazz in Bayern – Streit ums Bayerische Jazzinstitut: Ministerium friert Finanzmittel ein +++ Verschenkt +++ Land unter für Hamburgs freie Szene – Wie Klangwerktage und Ensemble Resonanz wirtschaften müssen +++ Joseph Joachim Violinwettbewerb Hannover +++ Musiker 3.0“ – eine Tagung zum Musikerberuf in Dresden +++ Zahlreiche Stimmen gegen eine Gesetzesnovelle zum Jahressteuergesetz 2013 +++ Reinhard Lüttmann-Stiftung neu gegründet +++ Museum Wiesbaden mit Fluxusausstellung +++ Bewerber-Rekord beim ARD-Wettbewerb +++ Abschluss der 2. Internationalen Meistersinger Akademie Neumarkt

Spitzenensemble am Rande des Zusammenbruchs: am 30. August entscheidet der Kulturausschuss der Hamburger Bürgerschaft über das Schicksal des Ensemble Resonanz

29.08.12 (Andreas Kolb) -
Das Ensemble Resonanz ist: das Ensemble in Residence der Laeiszhalle, das Ensemble in Residence der Elbphilharmonie, das Neue-Musik-Ensemble Hamburgs, einer der bedeutenden Musikvermittler Hamburgs und ein renommierter Hamburger Kulturexportartikel. Trotz dieser vielen Aufgaben ist das Ensemble Resonanz nach wie vor deutlich unterfinanziert.

Eröffnung Festwochen Herrenhausen

26.05.09 (PM) -
Am Pfingstwochenende starten die Festwochen Herrenhausen mit einem fulminanten Programmfeuerwerk: am Sonnabend, 30. Mai eröffnen die Festwochen mit einem Konzert des Ensemble Resonanz. 18 Streicherinnen und Streicher spannen den Bogen von der Tradition bis zur Gegenwart.

Zeit-Stiftung kürzt Mittel für Kulturprojekte – Auch Ensemble Resonanz betroffen

17.03.09 (Agentur ddp) -
Hamburg - Die Zeit-Stiftung will die finanzielle Unterstützung für verschiedene kulturelle Projekte streichen. Unter anderem werde man das Engagement für die Autoren-Theatertage am Hamburger Thalia-Theater «recht drastisch kürzen müssen», sagte der Stiftungsvorsitzende Michael Göring am Montag dem Radiosender 90,3. «Wir werden uns auch nach fünf Jahren intensiver Förderung des 'Ensemble Resonanz' im nächsten Jahr dort nicht weiter beteiligen», fügte Göring hinzu.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: