Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Ernst von Siemens Musikstiftung«

„Direkter Angriff auf meine Selbstachtung“: Mathias Spahlinger lehnt Förderung durch die Ernst von Siemens Musikstiftung ab

17.02.12 (Juan Martin Koch) -
In einem offenen Brief an das Schweizer Festival „usinesonore“ hat der Komponist Mathias Spahlinger begründet, warum er auf das Honorar für seine Auftragskomposition „off“ (1993/2011) verzichtet, die im März im Rahmen des Festivals uraufgeführt wird. Nachdem er erfahren habe, dass sich die Förderung der Ernst von Siemens Musikstiftung für „usinesonore“ ausdrücklich auf sein Werk beziehe, nehme er auf diese Weise von seiner Einflussmöglichkeit Gebrauch. Die Förderbedingungen, auf die er sich dabei unter anderem beruft, sind indes – dies ergab eine Rückfrage von nmz Online bei der Stiftung – nicht so restriktiv, wie Spahlinger sie darstellt.

Ernst von Siemens Musikpreis 2012 für Friedrich Cerha – Förderpreise für Luke Bedford, Zeynep Gedizlioglu und Ulrich Alexander Kreppein

26.01.12 (nmz, PM) -
Der Ernst von Siemens Musikpreis 2012 geht an Friedrich Cerha. Wie die Ernst von Siemens Musikstiftung mitteilte, erhält der 1926 geborene österreichische Komponist den mit 200.000 Euro dotierten Preis als Auszeichnung für sein Lebenswerk. Träger der diesjährigen Förderpreise für junge Komponisten sind der Brite Luke Bedford, Zeynep Gedizlioglu aus der Türkei und Ulrich Alexander Kreppein aus Deutschland. Insgesamt vergibt die Ernst von Siemens Musikstiftung 2,7 Millionen Euro. Gefördert werden 2012 über hundert zeitgenössische Musikprojekte mit Künstlern aus 30 Ländern weltweit. Die Preisverleihung findet am 22. Juni 2012 im Münchner Cuvilliés-Theater statt.

Ernst von Siemens Musikpreis für Aribert Reimann, Förderpreise für Steven Daverson, Hèctor Parra und Hans Thomalla

01.02.11 (nmz-red/Regensburg, PM) -
Aribert Reimann erhält in diesem Jahr den mit 200.000 Euro dotierten, internationalen Ernst von Siemens Musikpreis für sein Lebenswerk. Dies teilte die Ernst von Siemens Musikstiftung mit. Die Preisverleihung findet im Rahmen eines musikalischen Festaktes im Münchner Cuvilliés-Theater am 24. Mai 2011 statt. Die drei Förderpreise für junge Komponisten gehen an den Briten Steven Daverson, den Spanier Hèctor Parra und an Hans Thomalla aus Deutschland.

Drei Preise und 160 Kompositionsaufträge

28.02.10 (nmz) -
In diesem Jahr vergibt die Ernst von Siemens Musikstiftung 2,3 Millionen Euro. Gefördert werden 2010 mehr als 80 Projekte in über 16 Ländern weltweit. Den größten Anteil der Förderung machen die Kompositionsaufträge aus, in diesem Jahr 160 an der Zahl. Zahlreiche Festivals erhalten Mehrjahresförderungen durch die Ernst von Siemens Musikstiftung, wie etwa das Lucerne Festival und die Donaueschinger Musiktage.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: