Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Flüchtlinge«

Polizisten organisieren bestohlenem Flüchtling neue Klarinette

04.04.20 (dpa) -
Einem irakischen Flüchtling wurde aus seinem Spind seine Klarinette gestohlen – jetzt hat ein Polizist ihm eine neue geschenkt. „Überglücklich“ habe der 29-Jährige am Donnerstag das Instrument in Mönchengladbach entgegengenommen, berichteten die Beamten am Freitag. Zwei Polizisten hatten zuvor in dieser Woche den Diebstahl in der Erstaufnahmeeinrichtung aufgenommen. „Auch ohne eine Übersetzung war dem jungen Mann anzumerken, wie traurig er war. Über den Verlust des Instruments war er erschüttert“, sagte einer der beteiligten Kommissare, Heiko Lammertz, laut Mitteilung.

Achtung, hier beginnt Europa !

13.10.17 (Gero Schließ) -
„Vergessen Sie niemals: Das hier ist nicht nur Griechenlands Grenze, das ist die Grenze Europas“, sagt Iris Xilas Xanolatos und blickt versonnen über den Pool ihres Hotels hinweg auf die Festung von Molyvos, die stolz auf einem Hügel über dem malerischen 2.000-Seelen Dorf thront. Von hier aus hat man einen guten Blick auf das türkische Festland. Die alte Dame hat schon bessere Zeiten auf Lesbos gesehen. Und mit ihr das Hotel. Doch in diesen Tagen beherbergt es Musiker aus ganz Europa, die eine Woche lang beim dritten „Molyvos International Music Festival“ auftreten.

chor.com: Flüchtlinge mit Singen schneller integrieren

10.09.17 (dpa) -
Wie können Flüchtlinge über das Singen die deutsche Sprache schneller erlernen und besser integriert werden? Mit diesem Thema beschäftigt sich der Kongress der „chor.com“ von Donnerstag an in Dortmund (14.-17.9.). „Über das Singen kommt man zusammen und kann Sprache fördern. Ansätze dazu gibt es schon, unter anderem den Begegnungschor Berlin“, sagt Moritz Puschke, Künstlerischer Leiter der chor.com. Diskutiert werden die Möglichkeiten während des Kongresses mit 1500 Fachleuten.

Ahmad Shakib Pouyahat hat Visum für Aufenthalt in Deutschland in Kabul erhalten

16.03.17 (PM) -
Gestern hat der Musiker und Zuflucht-Kultur-Künstler Ahmad Shakib Pouya sein Visum in der deutschen Botschaft in Kabul abgeholt und wird heute abend wieder in Deutschland eintreffen! Die schlimme Zeit der Ungewissheit und des Wartens hat damit vorerst ein Ende.

„Zaide. Eine Flucht“ – die Münchner Fassung

03.02.17 (Andreas Kolb) -
Den Anfang machte „Così fan tutte“, ein Opernprojekt mit syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen, das im Oktober 2014 in Stuttgart erfolgreich uraufgeführt wurde. Mit „Zaide. Eine Flucht“, gezeigt Mitte Januar in der alten Kongresshalle München ist das Fortsetzungsprojekt erfolgreich an den Start gegangen. Eine Gruppe von Studenten des Departments Kunstwissenschaften der Ludwig Maximilians-Universität München hatte unter der künstlerischen Leitung von Dana Pflüger und Mezzosopranistin Cornelia Lanz eine Münchner Fassung der Mozart-Oper mit Geflüchteten in der Alten Kongresshalle der Landeshauptstadt organisiert.

Den inneren Kern unserer Gesellschaft bestimmen: Olaf Zimmermann im Gespräch über die neu gegründete Initiative kulturelle Integration

01.02.17 (Andreas Kolb) -
Angesichts des Flüchtlingszuzugs haben Bundesregierung und Deutscher Kulturrat eine „Initiative kulturelle Integration“ gegründet. Im Gespräch mit unterschiedlichsten gesellschaftlichen Gruppen sollen Vorschläge und Ideen für das kulturelle Zusammenwachsen erarbeitet werden. Die Moderation soll der Kulturrat übernehmen, auf den die Idee zurückgeht. Die Ergebnisse sollen zum UNESCO-Welttag der kulturellen Vielfalt im Mai 2017 vorgestellt werden. Andreas Kolb, nmz-Chefredaktion, sprach mit dem Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats Olaf Zimmermann über das Projekt.

Dresdner Festspielhaus Hellerau als Plattform für Flüchtlinge

20.01.17 (dpa) -
Das Europäische Zentrum der Künste im Dresdner Festspielhaus Hellerau möchte sich als Plattform für Flüchtlinge etablieren. Nachdem bereits 2016 ein Tanzworkshop für Frauen begann, sind auch im neuen Jahr zahlreiche Aktivitäten geplant, wie Intendant Dieter Jaenicke am Donnerstag mitteilte. Die Grundidee bestehe nicht darin, ein Programm für Flüchtlinge zu machen, sondern dieses gemeinsam mit ihnen zu entwickeln: „Das ist unser Beitrag zur Integration.“ Demnächst stehe ein Theaterprojekt an. Bei dem Format „Wort-Asyl“ können Flüchtlinge ihre eigene Geschichte vortragen.

Musikkultur ist ein guter Ort zur Eingemeindung der Heimatlosen

29.10.16 (Olaf Zimmermann) -
Die Debatte um die Integration der Geflüchteten ist sehr oft scheinheilig. Niemand im Kulturbereich bestreitet die Notwendigkeit von Integra­tion, doch nur wenige wollen sich mit der Frage beschäftigen, in was integriert werden soll. Mit blumigen Andeutungen quälen wir uns durch die Debatten. Besonders beliebt ist die Metapher, dass wir doch alle voneinander lernen können. Hier die Geflüchteten, dort die Einheimischen, sitzen zusammen, singen sich ihre jeweiligen Volksweisen vor oder erzählen sich ihre jeweiligen Sagen, Legenden oder Märchen. Viele träumen von einer transkulturellen Gesellschaft, an der alle mit ihrer mitgebrachten Kultur gleichberechtigt teilhaben.

Buch-Tipp

29.10.16 (Jonathan Boese) -
Umfassend sucht der Band Antworten auf die Frage nach Ziel, Möglichkeiten und Relevanz der Kulturvermittlung im Bereich „Flucht“. So stellt er neben Theorien, Methoden und Erfahrungen von bereits umgesetzten Ideen auch konkrete Projekte von kultureller Bildung für und mit Geflüchteten sowie hilfreiche Tipps für die eigene Arbeit vor und wendet sich damit vor allem an Kulturschaffende und Sozialarbeiter, aber auch an jeden, der verstanden hat, dass kulturelle Bildung in unserer heutigen, sich schnell verändernden Welt von enormer Bedeutung für Werte wie Respekt und Solidarität ist.

Kultur des Ankommens – Projekt in Dresden zu kultureller Vielfalt

15.09.16 (dpa) -
Eine fremde Kultur erschießt sich für viele Menschen meist über die Kunst. In Dresden will ein Projekt nun auf kunstvolle Weise der Frage nachgehen, wie Migration eine Gesellschaft verändert.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: