Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Franz Liszt«

Der Herzog war kein Avantgardist – Gespräch über eine Wiederentdeckung

04.02.22 (Antje Rößler) -
„Santa Chiara“ stammt aus der Feder von Herzog Ernst II. von Sachsen-Coburg und Gotha. Die über Jahrzehnte hinweg europaweit gespielte Oper wurde zum letzten Mal 1927 aufgeführt. Nun bringt das Meininger Theater die abenteuerliche Legende um Prinzessin Charlotte von Wolfenbüttel erneut auf die Bühne. Regisseur Hendrik Müller erklärt im Gespräch mit Antje Rößler, warum sich eine Wiederentdeckung lohnt.

DFG fördert digitales Quellen- und Werkverzeichnis von Liszt

18.01.22 (dpa) -
Dresden/Heidelberg - Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert für maximal zwölf Jahre die digitale Erfassung sämtlicher Quellen und Werke des Komponisten Franz Liszt (1811-1886). Ziel des Kooperationsprojekts ist es auch, das Verzeichnis online nutzbar zu machen, wie die Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden mitteilte.

unüberhörbar 2021/04

14.04.21 (Christoph Schlüren) -
Franz Liszt: Between Light & Darkness (Klavierwerke). Vincent Larderet. +++ Johann Nepomuk David: Five String Trios. Oberöstereichisches David-Trio. +++ Vagn Holmboe: Streichquartette Nr. 1, 3 & 15 Nightingale String Quartet.

Stiftung macht rechtmäßige Erben von Liszt-Notenmanuskripten aus

28.01.21 (dpa) -
Weimar - Die Klassik Stiftung Weimar hat einen weiteren Fall von während der Nazi-Zeit unrechtmäßig erworbenen Kulturgütern abgeschlossen. Dabei geht es um das Schicksal von Emma Frankenbacher, die zwei bedeutende Notenmanuskripte des Komponisten Franz Liszt (1811-1886) im Jahr 1937 an das Goethe-Nationalmuseum verkaufte, das heute Teil der Klassik Stiftung ist.

Beethoven-Kantate von Franz Liszt erstmals nach 120 Jahren Wiederaufführung

04.06.19 (PM) -
Die Liszt-Biennale 2019 endet mit einem ganz besonderen Konzert. Die beiden Thüringer Landesjugendensembles – Orchester und Chor – führen am Pfingstmontag, 10. Juni in Sondershausen die 2. Beethoven-Kantate von Franz Liszt in einer Version auf, die seit ihrer Entstehungszeit nicht mehr zu hören war. Des Weiteren wird das Publikum die Uraufführung einer neuen Arbeit von Clytus Gottwald erleben.

Hector Berlioz – Episoden aus dem Leben eines Besessenen

08.03.19 (Juan Martin Koch) -
Zum 150. Todestag des großen Komponisten, Orchestervisionärs und Autors wiederholen wir hier ein Feature, das Juan Martin Koch zum 200. Geburtstag von Hector Berlioz verfasst hat.

Franz Liszt schillerte in seiner kompositorischen Vielfalt

07.10.18 (Gabriele Paqué) -
Es ist ein großes Unterfangen für jeden Pianisten, ein Liszt-Programm zu spielen, und erfordert deshalb auch größte Spielfertigkeit, Bravour, Raffinesse und emotionales Einfühlungsvermögen in diesen besonderen Komponisten der Romantik. Gotthard Kladetzky war noch ein Schüler von Claudio Arrau, und die nicht mehr so ganz jungen Musiker wissen sofort, woher der Wind weht. Ein Konzert mit Klasse und fulminanten Klängen war dann auch zu hören.

unüberhörbar 2018/09

08.09.18 (Hanspeter Krellmann) -
Franz Liszt: Eine Faust-Symphonie. Hansjörg Albrecht (Orgel und Transkription). Oehms Classics +++ Dmitri Schostakowitsch: Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester Nr. 1, op.35, Jazz Suite Nr.2, The Golden Age, op.22. Antonii Baryshevskyi, Romain Leleu, Brandenburgisches Staatsorchester, Howard Griffiths. Klanglogo +++ Einojuhani Rautavaara: Werke für Cello und Klavier. Tanja Tetzlaff, Cello; Gunilla Süssmann, Klavier. Ondine

Chamäleon Liszt: Uraufführung des Opernfragments „Sardanapalo“ in Weimar

22.08.18 (Regine Müller) -
Franz Liszt ist im kollektiven Gedächtnis der Musikwelt abgespeichert als umschwärmter Tasten-Löwe, als Dirigent und Pädagoge, als ingeniöser Komponist von hoch virtuoser und klangschillernder Klaviermusik und als Schöpfer groß angelegter sinfonischer Dichtungen. Als Galionsfigur der neudeutschen Schule stand Liszt zudem für einen künstlerischen Fortschrittsglauben, der neue Ausdrucksformen suchte und die Verschmelzung der Gattungen anstrebte. Insbesondere die Literatur band Liszt in seine musikalischen Konzeptionen ein.

Liszts Unvollendete – Staatskapelle Weimar führt Opern-Fragment auf

17.08.18 (dpa) -
Nie gespielt und nahezu vergessen: Franz Liszts Oper „Sardanapalo“ lag mehr als 100 Jahre lang im Archiv. Jetzt wagt sich ein Orchester an den ersten Akt – „etwas, was niemand zuvor gehört hat“.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: