Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Harald Genzmer«

Preziosen, die für sich sprechen

31.01.18 (Burkhard Schäfer) -
Am 16. Dezember 2007 verstarb Harald Genzmer hochbetagt in München. Anlässlich seines zehnten Todestages veranstaltete die Harald-Genzmer-Stiftung in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater München am 16. und 17. Dezember 2017 ebendort ein Konzertwochenende. Die gebotenen Werke und Interpretationen begeisterten durch die Bank und sogar eine Uraufführung des einstigen Genzmer-Schülers Roland Leistner-Mayer war zu erleben.

Buch-Tipps 2012/05

01.05.12 (Michael Wackerbauer) -
Dreizehn 13. Basels Badischer Bahnhof in Geschichte, Architektur und Musik. Ein multimediales Projekt zur Vergangenheit und Gegenwart eines Stadtmonuments +++ Tradition und Innovation im Holzinstrumentenbau des 19. Jahrhunderts +++ Harald Genzmer. Werkverzeichnis

Auf dem Weg zur Zauberflöte

01.11.11 (Gabriele Sebald) -
Claude Debussy: Sonate arranged for flute and piano by Franco Cesarini. +++ James Rae: Flute Debut. 12 leichte Stücke für Anfänger, plus CD +++ James Rae: Flute Debut Klavierbegleitung +++ Eric Ledeuil: La Flûte imaginative (Die phantasiereiche Flöte), Band 2. +++ Harald Genzmer: Poetische Miniaturen für Flöte und keltische Harfe. 12 Lieder der Welt, 5 Poetische Stücke. +++ Musheng Chen: Les Franges du Rêve I pour Flûte en sol et Harpe. +++ Classic Études for Flute + CD. Hrsg. v. Mary Karen Clardy. +++ Cleopatra Valentina Perepelita: Wege. 7 Stücke für Flöte. +++ Jan Van der Roost: Cantabile e Ritmico for Flute solo. +++ Ljubica Maric: Song for the flute 1976 (solo). +++ Barbara Gisler-Haase (Hg.): Easy Play-Along Flute. Leichte Spielstücke aus Magic Flute Band 1 & 2 (CD)

Ein Tropfen Milch im Wasserglas

04.04.11 (Hagen Andert) -
Leoš Janácek: Die Jugend, Bläsersextett *** Harald Genzmer: Trio für Flöte, Oboe und Klavier *** Friedrich Cerha: Quintett für Klarinette in A und Streichquartett

CD-Tipps 4/2010

29.03.10 (Andreas Kolb) -
Zeitgenössische Komponisten in Bayern *** Johann Sebastian Bach: Goldberg-Variationen. Andreas Staier, Cembalo. *** Mathias Rüegg & Vienna Art Orchestra: Third Dream

Lieder und Tänze der Welt

01.06.09 (Monika Wischnowski) -

20 Jahre ökumenisches Projekt „Orgel PLUS“ in Bottrop

13.11.08 (Ursula Gaisa) -
Als vor zwanzig Jahren im Januar 1989 zum 1. Mal in den Katholischen und Evangelischen Kirchen in Bottrop das Festival Orgel PLUS stattfand, war aus der Orgelwoche einer Kirchengemeinde ein Projekt geboren, das inzwischen Nachahmer in ganz Deutschland und bis hin nach Japan gefunden hat.

Wenige Wochen vor seinem Tod sprach Barbara Haas mit dem Komponisten Harald Genzmer

01.02.08 (Barbara Haas) -
Der Komponist Harald Genzmer gilt als der namhafteste deutsche Vertreter der Hindemith-Schule. Er komponiert in seinem eigenen Stil, seiner eigenen Sprache. Sein ungewöhnlich reicher Werkkatalog umfasst Orchester-, Kammermusik- und Chorwerke, aber auch zahlreiche Kompositionen pädagogischen Charakters. Genzmer ist, auch in seinem 99. Lebensjahr, ein unerschöpflicher Komponist mit einer unerschöpflichen Fantasie. Er lebt und wirkt seit 1957 in München und ist Träger des Maximiliansorden, der höchsten Auszeichnung, die der Freistaat Bayern Kulturschaffenden verleiht. Barbara Haas kennt Harald Genzmer seit fast 20 Jahren durch viele Gespräche im Auftrag des Bayerischen Rundfunks.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: