Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Internationale Schostakowitsch-Tage Gohrisch«

Schostakowitsch-Festival 2021 im Festspielhaus Hellerau

24.06.21 (dpa) -
Dresden - Bis Sonntag füllt Musik des russischen Komponisten Dmitri Schostakowitsch (1906-1975) das Dresdner Festspielhaus Hellerau. Ein Kammerabend mit Streichquartetten eröffnet dort am Freitag die Internationalen Schostakowitsch Tage Gohrisch, die coronabedingt 2021 in die Landeshauptstadt ausweichen mussten.

Schostakowitsch-Festival gastiert im Festspielhaus Hellerau

02.06.21 (dpa) -
Dresden - Die Internationalen Schostakowitsch Tage Gohrisch gastieren Ende Juni wegen der Corona-Pandemie im Dresdner Festspielhaus Hellerau. Nach Abwägung aller denkbaren Szenarien habe sich die Verlegung als sichere Alternative erwiesen, teilte das Festival am Dienstag mit.

Unübersehbar #10 – nmz-Streaming-Empfehlungen vom 3.7. bis zum 9.7.2020

02.07.20 (Dirk Wieschollek) -
Jubiläum! Zum zehnten Mal präsentiert Ihnen nmz Online eine feine Auswahl vielversprechender Streams aus den Bereichen Oper, Konzert und Neue Musik, die diesmal auch gegen Fernweh helfen könnten. Viel Vergnügen in St. Petersburg, Gelsenkirchen, Paris, Gohrisch, Aix-en-Provence und Wien!

Schostakowitsch-Festival in Gohrisch wandert ins Internet

02.07.20 (dpa) -
Gohrisch - Die Internationalen Schostakowitsch Tage Gohrisch finden in Zeiten von Corona virtuell statt. Gemeinsam mit MDR, Arte und der Deutschen Grammophon habe man eine entsprechende Alternative entwickelt, gab der Veranstalter am Mittwoch bekannt.

Vier Tage zum Zehnten – 10. Internationale Schostakowitsch-Tage Gohrisch

25.06.19 (Michael Ernst) -
„Das Jahr 1905“ und die Jahre 1960, 2010, 2019 – alle im Zeichen von Schostakowitsch. Drei Tage im Juni haben dem Komponisten Dmitri Schostakowitsch genügt, um sein womöglich persönlichstes Werk (so jedenfalls wird es immer wieder gern apostrophiert) zu verfassen. Zwischen dem 12. und 14. Juni 1960 entstand im sächsischen Kurort Gohrisch das 8. Streichquartett c-Moll op. 110, die einzige außerhalb seines Heimatlandes verfasste Komposition.

Verismo-Opern in schwarzen, weißen und ganz bunten Tönen – Osterfestspiele in Salzburg

03.04.15 (Michael Ernst) -
Die Osterfestspiele Salzburg strecken sich dieses Jahr weit in den Süden und holen eine nur scheinbar ferne Vergangenheit aus Sizilien auf die Bühne des Großen Festspielhauses. Dort gab es am zum Auftakt die Doppelpremiere „Cavalleria rusticana“ von Pietro Mascagni und „Pagliacci“ (Der Bajazzo) von Ruggero Leoncavallo. Zu schade, dass es hier Usus ist, alle Produktionen und Konzerte nur zweimal aufzuführen. Das Operndoppel hätte das Zeug zum Publikumsrenner. In Salzburg ist es auch für den Ostermontag restlos ausverkauft.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: