Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Interview«

Ein Rückkehrer für den Neustart – Der Neue in Meiningen: Jens Neundorff im Gespräch

05.05.20 (Joachim Lange) -
Jens Neundorff von Enzberg wird am 1. August 2021 Intendant des Meininger Staatstheaters. Er tritt die Nachfolge von Ansgar Haag an, der 16 Spielzeiten die Geschicke des traditionsreichen südthüringer Hauses lenkte. Für die nmz sprach Joachim Lange mit dem neuen Intendanten.

Vernetzung und Lobbyarbeit vorantreiben

25.08.19 (Chantal Nastasi-Zinn) -
Viele Jahre war Friederike Haufe, Pianistin im Klavierduo mit Volker Ahmels und Coach für Kreative, Erste Vorsitzende des Hamburger DTKV, vier Jahre auch Ländersprecherin auf Bundesebene. Am 5. Juni hat sie das Amt an ihre Nachfolgerin Stephanie Schiller abgegeben, die Geigerin, Dozentin und Autorin und zudem erfahrene PR-Frau des Hamburger Ensembles „Salut Salon“ ist. Ein Gespräch mit Friederike Haufe und Stephanie Schiller hat Chantal Nastasi-Zinn geführt, Journalistin und Musikerin und seit 2014 auch Vorstandsmitglied des DTKV Hamburg.

„Ich weiß nicht, was das Neue sein soll“

17.02.19 (Georg Rudiger) -
Anno Schreiers Opern werden nicht auf Neue-Musik-Festivals, sondern an Stadttheatern gespielt. Der in Karlsruhe lebende Komponist zeigt in seinen Werken einen unverkrampften Umgang mit der musikalischen Vergangenheit. Georg Rudiger hat den 39-jährigen Komponisten in Baden-Baden getroffen und sich mit ihm einen Nachmittag lang unterhalten – über den Reiz von Einschränkungen, sein Desinteresse an elektronischer Musik und über seine neue Oper.

Interview mit Diana Damrau: Höchste Töne mit Lampenfieber, Sport und viel Gefühl

11.06.18 (Cordula Dieckmann) -
Aus Günzburg auf die Bühnen der Welt: Diana Damrau zählt zu den besten Sopranistinnen der Welt. Ihren Erfolg nimmt die 47-Jährige locker und mit Humor. Im Interview erzählt sie, was Sport mit Singen zu tun hat und warum sie besonders gut aufpassen muss.

Künstlerische Qualifikation an erster Stelle

09.02.18 (Ines Stricker) -
Elementare Musikpädagogik: Lehre der Kunst oder musikalische Bespaßung? Absolventinnen und Absolventen der EMP oder der Rhythmik werden trotz ihres musikalischen Fachstudiums von der Künstlersozialkasse oftmals nicht als Musikpädagog/-innen anerkannt. Woran liegt das, und welche Ziele verfolgt die Elementare Musikpädagogik? Ein Gespräch mit der Musikerin und Komponistin Marianne Steffen-Wittek, die als Professorin Rhythmik und Elementare Musikpädagogik an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar lehrt.

Kompositorische Verarbeitung von Choralmelodien Luthers

02.01.18 (Ulrich Roscher) -
Aus Anlass des 500. Jubiläums der Reformation wurden in diesem Jahr zwei größere kirchenmusikalische Werke von Christoph Hempel (Foto) in Hannover aufgeführt, die auf der kompositorischen Verarbeitung von Choralmelodien Martin Luthers beruhen. Und dies in stilistisch sehr unterschiedlicher Weise: Während die Kantate „Allein durch den Glauben“ sich an traditionelle Posaunenchöre richtet, soll die szenische Musik „Lauter Luther“ vor allem Kinder-Singgruppen ansprechen. Prof. Hempel dürfte vielen Musikern von seiner jahrzehntelangen Lehrtätigkeit an der Hannoverschen Musikhochschule her bekannt sein und auch aus seinen zahlreichen Veröffentlichungen. Die Fragen stellte Ulrich Roscher, Mitglied im DTKV Niedersachsen.

Der Musikfonds bewegt die kreative Szene

In regelmäßiger Folge berichten wir aus der Jury des Musikfonds und stellen Mitglieder des Kuratoriums vor. Nach langer Vorlaufzeit in 2016/17 wurde der erste Stichtag zur Einreichung von Anträgen mit innovativen zeitgenössischen Projekten auf den 30. April 2017 festgelegt. So zäh auch die ersten Unterlagen eingingen, stand die Jury letztlich vor einem immensen Antragsvolumen von 460 zu bewertenden Projekten aller aktuellen Stilrichtungen.

Sound zur Glitzerfassade oder Aushängeschild?

05.09.17 (Ines Stricker) -
Am 7. und 8. Juli findet in Hamburg der G20-Gipfel statt, das Treffen der führenden 20 Industrie- und Schwellenländer. Kanzlerin Angela Merkel wird deren Staats- und Regierungschefs treffen, darunter US-Präsident Trump, den russischen Staatschef Putin und den türkischen Präsidenten Erdogan. Zum Programm des G20-Gipfels in der im Januar eröffneten Elbphilharmonie ist auch ein Konzert des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg unter Leitung von Kent Nagano am 7. Juli geplant.

„Musik muss ein Zeugnis seines Schöpfers ablegen“ – Wilhelm Killmayer im Gespräch mit Burkhard Schäfer

21.08.17 (Burkhard Schäfer) -
Wilhelm Killmayer darf man getrost als Urgestein der deutschen Musiklandschaft bezeichnen. Der Komponist aus München hätte gegen eine solche Bezeichnung wohl selbst nichts einzuwenden, zumal die Landschaft in seinem alle Gattungen umfassenden Œuvre eine zentrale Rolle spielt. Dem etablierten Musikbetrieb ist der große Einzelgänger stets aus dem Weg gegangen, „angesagten“ Modeströmungen hat er sich konsequent und souverän verweigert. In Zeiten, als das Komponieren mit Clustern, Mikrointervallen und Geräuschen en vogue war, hat er unbeirrt tonal geschrieben – und dabei trotzdem einen ureigenen, ästhetisch hoch komplexen Beitrag zur neuen Musik geleistet, der sich auch in zahlreichen Klavierwerken niedergeschlagen hat. Am Rande des Stuttgarter ECLAT-Festivals 2010 sprach piano news mit dem in Würde gealterten Künstler, der beim Interview aus seiner Skepsis gegenüber der von ihm so genannten „typischen Festivalmusik“ keinen Hehl machte.

Gelebte Vielfalt

16.08.17 (Alfred Stenger) -
Alfred Stenger sprach mit Gerhard Schroth anlässlich seines 80. Geburtstags
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: