Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Jan Vogler«

Musiker Jan Vogler mit Bundesverdienstkreuz geehrt

04.10.21 (dpa) -
Berlin/Dresden - Der Musiker und Festspielintendant Jan Vogler (57) ist mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt worden. Er habe den Verdienstorden der Bundesrepublik zusammen mit weiteren 13 Bürgerinnen und Bürgern erhalten, die sich in herausragender Weise für die Kunst und das von Corona-Einschränkungen besonders betroffene Kulturleben eingesetzt haben, teilten die Dresdner Musikfestspiele mit.

Jan Vogler: Kultur wichtig für Wohlbefinden

08.08.21 (dpa) -
Dresden - Für Jan Vogler, Cellist und Dresdner Festspiel-Intendant, ist Kultur auch in Pandemiezeiten unverzichtbar. «Wir müssen natürlich lernen, mit Infektionen, Viren und den Schwierigkeiten umzugehen», sagte der 57-Jährige vor der Eröffnung des Moritzburg Festivals für Kammermusik am Samstagabend der Deutschen Presse-Agentur.

Kammermusik Open Air und digital - Moritzburg Festival beginnt

05.08.21 (dpa) -
Dresden/Moritzburg (dpa/sn) - Beim renommierten Moritzburg Festival können erstmals Fans der Kammermusik und Neugierige in aller Welt live dabei sein, ohne selbst in die idyllische Kulturlandschaft bei Dresden zu reisen. Alle Konzerte der 29. Ausgabe werden über die internationale Plattform Dreamstage gestreamt und damit auch digital zugänglich.

Erwachen heiterer Gefühle nach dem Lockdown

29.06.21 (Roland H. Dippel) -
Auf ihrer Website wirkt alles so einfach. Da präsentierten die Dresdner Musikfestspiele Streamings der diesjährigen Veranstaltungen und verkündeten frohgemut: Im Herbst machen wir weiter mit Programmen, die im Frühjahr hätten stattfinden sollen. Beim Eröffnungsabend am 4. Juni (nicht wie geplant am 14. Mai) stand im Schaukasten am Kulturpalast noch immer das ursprüngliche Festspielprogramm in der Version vom Herbst 2020. Die „Dialoge“, das Motto 2021, wurden trotz gelockerter Lockdown-Bestimmungen auf die Hauptpunkte verknappt.

Rund 5400 Live-Besucher bei Dresdner Musikfestspielen 2021

14.06.21 (dpa) -
Dresden - Die Dresdner Musikfestspiele haben mit ihrer pandemiebedingten intimen Ausgabe «Dialoge» rund 5400 Besucher begeistert. Die 19 Veranstaltungen waren nach Angaben der Veranstalter zum Abschluss am Sonntag zu 91 Prozent ausgelastet.

Konzerte in der Pandemie: Musiker Vogler für mehr Modellprojekte

18.04.21 (dpa) -
New York/Dresden - Der Cellist und Intendant Jan Vogler hält Modellprojekte zu Konzerten für einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer Normalisierung des Musikbetriebes in der Corona-Pandemie. Sie könnten dabei helfen, wichtige Erfahrungen für die Zukunft zu sammeln, sagte Vogler der Deutschen Presse-Agentur in Dresden.

Digitales Substitut im Hier und Jetzt statt Kunstkonserve

31.01.21 (Roland H. Dippel) -
„Wir bieten Musik in der für Streaming bestmöglichen Klangqualität und mit den höchsten Datenmengen.“ sagt der Cellist Jan Vogler über die von ihm mit Thomas Hesse, ehemaliger Bertelsmann-Vorstand und Sony Music-Manager, gegründete Onlineplattform Dreamstage. Seit unserem Gespräch am Tag nach dem Festlichen Weihnachtskonzert des Dresdner Festspielorchesters im Kulturpalast, das auf Dreamstage am 12. Dezember 2020 live übertragen wurde, ist der digitale Höhenflug der Klassik-Welt schon wieder mehrere Runden weiter.

Dresdner Musikfestspiele setzen in Corona-Zeiten auf Stars

09.10.20 (dpa) -
Dresden - Die Dresdner Musikfestspiele setzen in Zeiten der Corona-Pandemie nicht nur auf Stars der Klassikszene. Unter dem thematischen Motto «Dialoge» treten auch Künstler wie die Jazzer Till Brönner und Jamie Cullum, Rockmusiker Sting, die Sängerinnen Ute Lemper und Gisela João oder der senegalesische Weltmusiker Pape Diouf auf, wie die Festspiele am Donnerstag in Dresden mitteilten.

Premiere für virtuellen Konzertsaal Dreamstage: Grimaud und Vogler

19.08.20 (dpa) -
Dresden/New York (dpa) - Musiker, die während der Corona-Pandemie live auftreten und damit ihren Lebensunterhalt verdienen wollen, haben eine neue Möglichkeit im Internet: die Streaming-Plattform Dreamstage, die unter anderem vom Cellisten Jan Vogler gegründet wurde. Am kommenden Samstag gibt es dort das erste Konzert.

Jan Vogler: Das Publikum ist hungrig auf Live-Konzerte

14.08.20 (dpa) -
Moritzburg - Die meisten Musikfestivals müssen in diesem Jahr wegen Corona ausfallen. Wer in kleineren Besetzungen musiziert, hat es leichter. Die Kammermusik erweist sich in Zeiten der Pandemi als «krisenfest».
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: