Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »russische Kulturpolitik«

Pussy Riot gegen Putin - Musikerin Tolokonnikowa feiert Erfolge

04.11.19 (dpa, Ulf Mauder) -
Moskau - Die Moskauer Punkband Pussy Riot steht international für ein wichtiges Kapitel politischer Aktionskunst. Frontfrau Nadeschda Tolokonnikowa spricht vor ihrem 30. Geburtstag über ihre Popularität auch in den USA, den Kampf in Russland - und von neuen Projekten.

Warten auf Freispruch: Moskaus Meisterregisseur Serebrennikow wird 50

06.09.19 (dpa, Ulf Mauder) -
Stuttgart, Hamburg, Berlin - auch deutsche Opern feiern Russlands Kultregisseur Serebrennikow. Nach langem Hausarrest ist er zwar auf freiem Fuß, reisen darf er aber nicht. An seinem 50. Geburtstag steht er trotz des Ärgers mit der Justiz auf dem Zenit seines Erfolgs.

Neues Gutachten entlastet russischen Regisseur Serebrennikow

16.08.19 (dpa) -
Moskau - Neuer Lichtblick für den von der russischen Justiz in einem umstrittenen Prozess verfolgten Moskauer Starregisseur Kirill Serebrennikow: Eine vom Gericht in Auftrag gegebene zweite Expertise entlastet den Künstler und sein Team vom Vorwurf, staatliche Zuschüsse in Millionenhöhe veruntreut zu haben. Das sagte Serebrennikows Anwalt Dmitri Charitonow der Agentur Interfax zufolge am Freitag.

Stardirigent Currentzis beklagt Probleme mit russischen Behörden

30.06.19 (dpa) -
Perm - Stardirigent Teodor Currentzis hat wenige Tage nach seinem angekündigten Rückzug von der Oper in der russischen Stadt Perm seinen Weggang mit politischen Problemen begründet. «All die Jahre waren wir in einem ständigen Kampf», schrieb der 47-Jährige in dem am Donnerstag veröffentlichten offenen Brief.

«Fast schon ein Sieg» - Regisseur Serebrennikow unter Auflagen frei

08.04.19 (dpa, Ulf Mauder) -
Die Opern in Stuttgart und Hamburg konnten seine Inszenierungen nur in Abwesenheit auf die Bühne bringen. Nun ist der gefeierte Regisseur Kirill Serebrennikow in Moskau nach gut anderthalb Jahren Hausarrest zwar wieder in Freiheit. Aber sein Kampf ist nicht beendet.

Weitere drei Monate Hausarrest für Regisseur Serebrennikow in Moskau

02.04.19 (dpa) -
Moskau - Der russische Regisseur Kirill Serebrennikow (49) muss für weitere drei Monate mit massiven Einschränkungen seiner Freiheit im Hausarrest in Moskau leben. Ein Gericht in Moskau verlängerte am Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft den bereits seit mehr als anderthalb Jahren bestehenden Arrest bis 3. Juli, wie die Agentur Interfax meldete.

«Ziele auf Washington» - Russischer Chor sorgt für Empörung

27.02.19 (dpa) -
St. Petersburg - Ein russischer Chor hat in einer Kathedrale in St. Petersburg mit einem Lied aus Sowjetzeiten über einen Atomangriff auf die USA für Wirbel gesorgt. Das Ensemble sang den aus dem Kalten Krieg in 1980er Jahren stammenden Titel als Zugabe nach einem Konzert und zog sich heftige Kritik zu.

Der russische Staat gegen den Künstler: Serebrennikow vor Gericht

08.11.18 (dpa, Friedemann Kohler) -
Moskau - Über ein Jahr sitzt der russische Theatermacher Kirill Serebrennikow schon in Hausarrest. Trotzdem hat er gearbeitet: In Deutschland läuft sein neuer Film an. Doch in Moskau steht er vor Gericht in einem Prozess, der selbst ein bitteres Theaterstück ist.

Russischer Theatermacher vor Gericht - Serebrennikows Prozess beginnt [update, 17.10.]

16.10.18 (dpa) -
Moskau - Nach mehr als einem Jahr im abgeschotteten Hausarrest wird dem russischen Starregisseur Kirill Serebrennikow und seinen Mitarbeitern der Prozess gemacht. Der erste Prozesstag in Moskau soll am Mittwoch hinter verschlossenen Türen stattfinden. Die russische Justiz wirft dem Theatermacher vor, staatliche Fördergelder veruntreut zu haben.

Russland ehrt sowjetischen Kultsänger Wladimir Wyssozki

25.01.18 (dpa) -
Moskau - Zu seinem 80. Geburtstag ehrt Russland den 1980 gestorbenen sowjetischen Kultsänger Wladimir Wyssozki. So bringt die Zentralbank eine Silbermünze heraus, die den Musiker mit Gitarre zeigt. Präsident Wladimir Putin besuchte am Mittwoch das renommierte Taganka-Theater, das Wyssozki mitaufgebaut hatte. Am Donnerstag (25. Januar) wäre der Liedermacher 80 Jahre alt geworden.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: