Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »VdS«

Lehrer-Kongress: Drängen auf zeitgemäßen Musikunterricht

13.09.13 (dpa) -
Hannover - Wagners Musik auf dem iPad bearbeiten oder mit dem Smartphone eigene Kompositionen aufnehmen: Neue Medien bieten viele Möglichkeiten, Schüler im Unterricht an die Musik heranzuführen. Von Freitag an bis Samstag wollen sich 300 Musiklehrer aus Niedersachsen in Hannover über ihren Unterricht austauschen.

Auf die Begegnung kommt es an

02.07.13 (Andreas Kolb) -
In der turnusmäßigen Bundesversammlung, die vom 2. bis 3. November 2012 in Koblenz stattfand, haben die Ländervertreter des Verbandes Deutscher Schulmusiker (VDS) einen neuen Bundesvorstand gewählt. Auf der 17. Bundesbegegnung „Schulen musizieren“ in Koblenz traf sich Andreas Kolb mit dem neuen Bundesvorsitzenden Georg Kindt zu einem Gespräch über die wichtigen Vorhaben des VDS und die geplante Fusion des VDS mit dem Arbeitskreis für Schulmusik (AfS).

17. Bundesbegegnung "Schulen musizieren" vom 6.-9. Juni am Deutschen Eck

08.05.13 (PM) -
17 Schulensembles aus dem gesamten Bundesgebiet sowie ein Ensemble aus dem Partnerland Frankreich sind nach Koblenz eingeladen, um sich über vier Veranstaltungstage hinweg in zahlreichen Auftritten an unterschiedlichsten Orten der Stadt zu präsentieren.

Musikesse 2013. Das klingende Klassenzimmer: Bundesbegegnung Schulen musizieren

Georg Kindt, der Projektleiter der 17. Bundesbegegnung, und Julia Wolf, die VDS-Bundesbeauftragte Schulen musizieren, stellen im Gespräch mit Barbara Haack (nmz) ihre Veranstaltung vor, die kommenden Juni in Koblenz sattfinden wird. Dabei sprechen sie über ehrenamtliches Engagement und logistische Meisterleistungen, und über den Ansporn, diese Begegnung zwischen Kindern und Jugendlichen aus allen Bundesländern, verschiedenen Schulformen und in Ensembles von breitgefächerten musikalischen Stilrichtungen neben dem normalen Lehreralltag möglich zu machen.

Neuer Vorstand und neue Projekte

30.03.13 (Heidi Speth) -
Am 23. Februar 2013 fand im Zentrum für Kunst und Musik der Universität Augsburg die diesjährige Mitgliederversammlung des Verbandes Bayerischer Schulmusiker statt.

Bundeskongress Musikunterricht: Zukunft gemeinsam gestalten

Bodypercussion und Lichtmalen, Preisverleihungen und Kulturpolitische Aktionen, Alte Musik, Flashmob, Improtheater, und, und, und… Das Programm beim ersten gemeinsamen Bundeskongress Musikunterricht des Verbands Deutscher Schulmusiker (VDS) und des Arbeitskreises für Schulmusik und allgemeine Musikpädagogik (AfS) war ebenso vielseitig wie die Kongressteilnehmer zahlreich.

Neuer Bundesvorstand des Verbandes Deutscher Schulmusiker gewählt

05.11.12 (PM) -
In seiner turnusmäßigen Bundesversammlung, die vom 2.-3. November in Koblenz stattfand, haben die Ländervertreter des Verbandes Deutscher Schulmusiker einen neuen Bundesvorstand gewählt. Nach dem Tätigkeitsbericht des scheidenden Bundesvorsitzenden und Bundesvorstands erfolgte einstimmig die Entlastung des bisherigen Vorstands. In der unmittelbar anschließenden Wahl wurde ein neuer Bundesvorstand gewählt.

Einen festen Boden bereiten

31.10.12 (Julia Wolf) -
Auf Einladung des Verbandes Deutscher Schulmusiker (VDS) in Niedersachsen kamen am 10. Oktober Akteure aus Politik, Hochschule und Schulmusik zu einer Podiumsdiskussion über die Zukunft des Musikunterrichts an den niedersächsischen Schulen zusammen.

Mit Kompetenz, Geduld und Charisma

02.10.12 (Andreas Hauff) -
Bester Laune, ja geradezu launig eröffneten die beiden Vorsitzenden von AfS (Arbeitskreis für Schulmusik) und VDS (Verband Deutscher Schulmusiker), Jürgen Terhag und Ortwin Nimczik, den ersten gemeinsamen „Bundeskongress Musikunterricht“ in Weimar. Terhag versah das gesungene Warm-Up mit einem verbandspolitischen Unterton, der sowohl den Stolz auf das Erreichte als auch den recht mühevollen Weg dorthin anklingen ließ. Im vierstimmigen Dreiklang sangen die Teilnehmer in der Weimar-Halle die Wortfolgen „Imitation-Konfusion-Transpiration-Kongressfusion“, „Vision-Irritation-Mediation-Verbandsfusion“. Ortwin Nimczik, im Publikum sitzend, meldete sich per Handy zu einem locker-zufriedenen Plausch.

Nachschlag 2012/10

02.10.12 (Andreas Kolb) -
Eine aktuelle Meldung aus der Schweiz lässt deutsche Musikpädagogen aufhorchen: Bei den Eidgenossen hat jetzt die Jugendmusikförderung einen Platz in der Verfassung erhalten. Durch eine schweizweite Volksabstimmung sind 26 Kantone dazu verpflichtet, bundesweite Bildungsziele für die Musik in den Schulen zu formulieren. Man beachte: Die Kantone formulieren diese, nicht die Bundesregierung in Bern. Der Bund darf – oder soll – zusammen mit den Kantonen Grundsätze zu den Musikangeboten in der Freizeit festlegen und die Hochbegabtenförderung verbessern. Was in der Schweiz kantonal- und seit neuestem auch bundesverfasst ist, ist bei uns Ländersache, nämlich Bildung und Kultur.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: