Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Ver.di«

Wer schafft wann und wo Kultur? Eine Umfrage der Gewerkschaft ver.di, Bereich Kunst & Kultur

03.09.21 (PM) -
In einer Umfrage untersucht ver.di die Arbeitsbedingungen von Künstlerinnen, Künstlern und Kulturschaffenden verschiedener Branchen. Besonderes Augenmerk wird auf die Zusammensetzung der Einkommen gelegt, zum Beispiel auf die Rolle der kulturellen Bildung oder der Einkommen aus Urheberrechten.

Corona adé – und nun?

29.06.21 (Gabor Scheinpflug) -
Eineinhalb Jahre Corona – neben der gesundheitlichen Katastrophe mit allein in Deutschland bisher 90.000 mit oder an der Pandemie Verstorbenen und einer noch nicht absehbaren Zahl von durch Langzeitfolgen gezeichneten Menschen auch ein „Stresstest“ unserer ganzen Gesellschaft. Es gibt fast keinen privaten, gesellschaftlichen oder wirtschaftlichen Bereich, der nicht durch die Auswirkungen der Pandemie bzw. deren Eindämmung zumeist negativ beeinflusst worden ist. Die umfassende Krise zeigt überdeutlich Stärken und Schwächen unserer gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Systeme und sogar auch die eigenen und die unserer Mitmenschen. Es gibt Verlierer und auch einige Gewinner, unglaubliche Aufopferung und ebenso unglaublichen Egoismus, breite Solidarität und maßlose Gier.

Künstler*in trotz Zweitjob?

29.03.21 (Lisa Basten) -
Durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona Pandemie haben sich die Erwerbsmöglichkeiten für Künstlerinnen und Künstler aller Sparten radikal verändert und wurden in Teilen zum Erliegen gebracht. Kultureinrichtungen waren in allen Lockdown-Varianten früh und umfassend von Schließungen betroffen. Selbst wenn phasenweise Veranstaltungen stattfinden konnten (und hoffentlich bald wieder können!), schmälern Hygiene- und Abstandsregeln sowie Ansteckungsängste die Attraktivität von Kulturorten als Orten der Begegnung, des gemeinsamen Erlebens und Reflektierens.

Berlin: Konferenz zur Situation freischaffender Musikerinnen und Musiker (Dokumentation)

Über mehrere Wochen hat der Landesmusikrat im Januar/Februar 2021 gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern ver.di, Vereinigung Alte Musik Berlin, Berlin Music Commission, IG Jazz Berlin, Deutscher Tonkünstlerverband, Initiative Neue Musik Berlin und Deutscher Orchestervereinigung eine Konferenz zur Situation freischaffender Musikerinnen und Musiker veranstaltet. An der Online-Debatte beteiligten sich Vertreterinnen und Vertreter von Interessenverbänden, Verwaltung und Politik auf Landes- und Bundesebene.

Miserable Bedingungen: Das Maß ist voll

29.09.20 (ver.di) -
Das Maß ist voll. Wer die qualitativ hochwertige Arbeitsleistung von Musikpädagog*innen abrufen will, muss diese auch auskömmlich vergüten. Hier stehen Arbeitgeber, Politik und Trägerverbände in der Pflicht.

ver.di will Grütters bei Milliardenpaket unterstützen

23.06.20 (dpa) -
Berlin - Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) Unterstützung bei der Umsetzung des milliardenschweren Hilfspakets für die Kulturszene zugesichert. Einer entsprechenden Bitte komme Verdi gern nach, hieß es in einer Mitteilung vom Dienstag in Berlin.

Kreativität, Flexibilität, Solidarität

03.05.20 (ver.di) -
Vorläufig, befristet, „Fahren auf Sicht“ – das gilt für jegliche Einschätzung der aktuellen Lage. Die Entwicklung ist dynamisch und schwer zu überblicken. Was gestern noch galt, ist heute schon ganz anders und Erkenntnisse von heute sind morgen schon überholt.

DOV: Ab sofort volle Tariflöhne in Thüringen!

29.08.19 (PM) -
Die an den Thüringer Theatern und Orchestern vertretenen Gewerkschaften Deutsche Orchestervereinigung e.V. (DOV), Vereinigung deutscher Opernchöre und Bühnentänzer e.V. (VdO), Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger (GDBA) und Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) fordern ab sofort eine tarifgerechte Bezahlung aller Theater-und Orchesterbeschäftigten.

Verdi hofft auf Unterstützung für kommunale Theater vom Land in Niedersachsen

30.06.19 (dpa) -
Hannover - Im Streit um mehr Geld für kommunale Theater hat die Gewerkschaft Ver.di an die niedersächsische Landesregierung appelliert, ihrer Verantwortung gerecht zu werden. Die rot-schwarze Koalition beabsichtige offensichtlich, den kommunalen Theatern von 2020 an die Refinanzierung von Tarifsteigerungen zu verweigern, erklärte Verdi-Landesleiter Detlef Ahting am Freitag.

Messetalks 2019: Kultur für alle? Wieviel Kultur braucht der Mensch?

Sind die zahlreichen Stiftungen, die es im deutschen Kulturbetrieb gibt, ein Segen, da sie es oftmals sind, die Projekte und Initiativen zur kulturellen Teilhabe erst ermöglichen, oder täuschen sie über das Problem hinweg, dass das Grundrecht auf kulturelle Teilhabe eigentlich auf Seiten der Regierung viel tiefer verankert sein und vehementer umgesetzt werden müsste? Diese und andere Fragen rund um die Themen kulturelle Teilhabe und musikalische Grundversorgung  diskutiert Andreas Kolb (nmz) mit Dr.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: