Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Wiesbaden«

Feuerwehrmusik sucht Nachwuchs und Ehrenamtler

17.02.20 (dpa) -
Wiesbaden - Die Feuerwehrmusik in Hessen sucht Nachwuchs. Es gebe etliche Musikgruppen im Land, die ihren Bestand halten können, sagte Landesstabführer Jochen Rietdorf der Deutschen Presse-Agentur in Wiesbaden. Gerade bei den Spielmannszügen sehe es aber schlechter aus. Über die musikalische Früherziehung gebe es zwar etliche nachgefragte Projekte. Viele Jugendliche sein jedoch eher projektbezogen. Zudem fehle oft das Interesse, einen Posten oder ein Ehrenamt zu übernehmen.

Schauspieler in Hessen sollen mehr Gage erhalten

30.12.19 (dpa) -
Die hessische Landesregierung führt eine Gagen-Untergrenze ein. Damit soll die finanzielle Situation von Theater-Schauspielern verbessert werden.

Hessen: Regierung plant höhere Zuschüsse für die drei Staatstheater

08.12.19 (dpa, Oliver Pietschmann) -
Kultur ist wichtig, aber auch teuer. Die Staatstheater könnten sich nie und nimmer selbst finanzieren, das Land als größter Träger soll im kommenden Jahr die Mittel aufstocken. Kritik an den Finanzen der Häuser gibt es dennoch. In Darmstadt schaut ein Prüfer genauer hin.

Etat für Kunst und Kultur soll um zehn Millionen Euro im Jahr wachsen

14.11.19 (dpa) -
Wiesbaden (dpa/lhe) - Kulturministerin Angela Dorn (Grüne) setzt sich für eine Teilhabe aller Hessen an Kunst und Kultur ein - unabhängig vom Geldbeutel oder Wohnort. Von 2020 bis 2023 stünden für den Haushalt «Kunst und Kultur» gegenüber der bisherigen Planung jährlich rund zehn Millionen Euro mehr zur Verfügung, teilte sie am Mittwoch in Wiesbaden mit.

VdM Hessen: Musikpädagogik gehört zum Recht auf Kunst und Kultur

12.11.19 (VdM-Hessen) -
Das Kuratorium beim Verband deutscher Musikschulen Hessen (VdM Hessen) hat im Landtag über aktuelle Fragen der musikpädagogischen Arbeit diskutiert. Renommierte Wissenschaftler sprachen in Wiesbaden über „Persönlichkeit und Musizierenlernen, Kulturelle Bildung und Digitalisierung“.

Dirigent und Komponist Hans Zender gestorben

24.10.19 (dpa) -
Der Dirigent und Komponist Hans Zender ist tot. Er starb in der Nacht zum Mittwoch kurz vor seinem 83. Geburtstag, wie der Saarländische Rundfunk (SR) berichtete, Zenders langjähriger Arbeitgeber. Von 1971 bis 1984 war Zender Chefdirigent des damaligen Rundfunk-Sinfonieorchesters Saarbrücken. „Mit Trauer und Bestürzung haben wir vom Tod des früheren RSO-Chefdirigenten Hans Zender erfahren“, teilte SR-Intendant Thomas Kleist am Mittwoch mit.

Gedenktafel enthüllt: Verlag Breitkopf & Härtel wird 300 Jahre alt

16.10.19 (dpa, PM) -
Leipzig - 300 Jahre nach der Gründung des Musikverlags Breitkopf & Härtel in Leipzig soll eine Gedenktafel an den Verlag erinnern, die jetzt vorgestellt wurde. Breitkopf & Härtel sei der älteste Musikverlag der Welt, sagte Henrike Rucker vom Bach-Archiv am Dienstag.

VdM Hessen diskutiert über aktuelle Fragen der musikpädagogischen Arbeit

13.08.19 (PM) -
Am 22. Oktober 2019 lädt das Kuratorium beim VdM Hessen zu einer Podiumsdiskussion in den Hessischen Landtag ein. Die Veranstaltung trägt den Titel „Persönlichkeit und Musizierenlernen, Kulturelle Bildung und Digitalisierung“.

Landesregierung will Förderung von Musikschulen ausbauen

24.06.19 (dpa) -
Wiesbaden - Die hessische Landesregierung plant, die Mittel für Musikschulen weiter aufzustocken. 2017 unterstützte das Land die Schulen mit insgesamt rund 2,6 Millionen Euro. Das geht aus der Antwort des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst auf eine Kleine Anfrage von Abgeordneten der FDP- und SPD-Fraktion im hessischen Landtag hervor. 2013 betrug die Summe noch rund zwei Millionen Euro.

Internationale Maifestspiele ziehen mehr als 25 000 Besucher an

31.05.19 (dpa) -
Wiesbaden - Mehr als 25 000 Menschen haben dieses Jahr die Internationalen Maifestspiele in Wiesbaden besucht. Das seien über 1100 Besucher mehr als im Vorjahr, teilte eine Sprecherin des Staatstheaters am Mittwoch mit. Die Festspiele standen unter dem Motto «Die Stille dazwischen».
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: