Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Bernd Neumann«

Ex-Kulturstaatsminister Bernd Neumann wird 75

06.01.17 (dpa) -
Berlin - Acht Jahre lang war er Deutschlands oberster Kulturherr, besondere Verdienste erwarb er sich um den deutschen Film: Am heutigen Dreikönigstag (6. Januar) wird der frühere Kulturstaatsminister Bernd Neumann 75 Jahre. Nachfolgerin Monika Grütters (CDU) gratulierte dem Parteifreund am Donnerstag.

Mit den kulturpolitischen Sprechern im Dialog

30.10.14 (Andreas Kolb) -
Was weg ist, ist weg. Weg sind 37 Kulturorchester seit 1990, weg ist ein flächendeckender Musikunterricht an der allgemeinbildenden Schule, weg sind 10 Prozent der öffentlichen Musikschulen seit 1995, weg sind angemessene Gagen und üppige Lizenzausschüttungen der Verlage wie im „Golden Age“ der Nachkriegszeit. Weg ist auch ein großer Teil des jungen Publikums in den Konzertsälen. Dass Strukturen wegbrechen ist eine leidvolle Erfahrung, die viele Musiker, Kulturschaffende und Kulturlobbyisten in den vergangen Jahren machen mussten. Das Berufsziel „Künstlerfürst“ gehört einer anderen Epoche an, aus Kreativen drohen Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen zu werden und reiche Kulturlandschaften verarmen nach und nach. Über allem schwebt die neue Bedrohung der internationalen Freihandelsabkommen, die unser System der öffentlichen Kulturförderung mehr als in Frage stellt.

Bernd Neumann zum Ehrenmitglied des Deutschen Musikrates gewählt

21.10.14 (PM-DMR) -
Die Mitgliederversammlung 2014 des Deutschen Musikrates hat Kulturstaatsminister a.D. Prof. Dr. h. c. Bernd Neumann einstimmig zum Ehrenmitglied des Deutschen Musikrates gewählt. Die feierliche Überreichung der Ehrenurkunde durch Musikratspräsident Prof. Martin Maria Krüger und Generalsekretär Prof. Christian Höppner fand am heutigen Freitag, 17. Oktober 2014 um 14.00 Uhr im Abgeordnetenhaus von Berlin statt.

Personalia 2014/04

31.03.14 ((nmz-red)) -
Eleonore Büning erhält den Musikpreis des „Heidelberger Frühling“ +++ Siegfried Mauser zum Rektor der Universität Mozarteum gewählt +++ Ein Intendant, der nicht geht: Joachim Lange im Gespräch mit Serge Dorny +++ Kulturgroschen an Bernd Neumann Großer Kunstpreis Berlin an Mathias Spahlinger +++ Pietari Inkinen kommt nach Ludwigsburg +++ Pablo Held Trio erhält SWR-Jazzpreis 2014

Kulturgroschen für Ex-Staatsminister Bernd Neumann

18.03.14 (dpa) -
Berlin - Der frühere Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) ist Träger des Kulturgroschens 2014. «Der Kulturbereich sagt mit der Verleihung des Kulturgroschens Danke für acht kulturpolitisch äußerst erfolgreiche Jahre», erklärte Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, vor der Preisgabe am Dienstagabend in Berlin. «Bernd Neumann hat in seiner Amtszeit das Amt des Kulturstaatsministers noch einmal deutlich gestärkt.»

Bernd Neumann zu neuem Präsidenten der Filmförderungsanstalt gewählt

13.02.14 (dpa) -
Berlin - Er hat sich als Kulturstaatsminister für den deutschen Film eingesetzt - jetzt hat Bernd Neumann einen neuen Posten. Er ist neuer Präsident der Filmförderungsanstalt (FFA). Zu seiner Stellvertreterin wählte der Verwaltungsrat die MDR-Intendantin Karola Wille, wie die FFA am Mittwoch in Berlin mitteilte. Die Deutsche Produzentenallianz hatte Neumann für einen Sitz in dem Gremium nominiert. Er folgt als Präsident der Bundesanstalt, die einen Jahresetat von 76 Millionen Euro hat, auf Produzent Eberhard Junkersdorf (75).

Ex-Kulturstaatsminister Neumann will FFA-Präsident werden

10.02.14 (dpa) -
Berlin - Der frühere Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) will Präsident der Filmförderungsanstalt (FFA) in Berlin werden. «Ich bin von den verschiedensten Seiten aus der Filmwirtschaft gebeten worden, mich für das Ehrenamt des FFA-Präsidenten zur Verfügung zu stellen. Deshalb habe ich mich entschlossen, zu kandidieren», sagte der 72-Jährige der Nachrichtenagentur dpa.

Der Abschied vom Amt fällt Bernd Neumann schwer

13.12.13 (dpa) -
Bremen - Der Abschied aus der Politik fällt Kulturstaatsminister Bernd Neumann schwer. «Keine Frage, sehr schwer sogar», sagte der 71-Jährige in einem Interview der Zeitung «Weser Kurier» (Freitag). «Es ist ein Einschnitt, aber ich wollte es nicht anders.» Es sei auch nicht einfach, zu einem Zeitpunkt zu gehen, «wo alle Welt sagt, wie wäre das toll, wenn Sie noch weitermachten».

Personalia 2013/11

12.11.13 (Andreas Kolb) -
Tiefer Blick in psychische Dispositionen: zum Tod von Patrice Chéreau +++ Feltrinelli-Preis für Fabio Nieder +++ Bernd Neumann steht nicht mehr zur Verfügung +++ Projektstipendien und Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis 2013 der Stadt München +++

Kulturförderer Neumann geht - Wer kommt?

23.10.13 (dpa) -
Berlin - Trotz seiner 71 Jahre hatte Kulturstaatsminister Bernd Neumann wohl noch lange mit einer dritten Amtszeit geliebäugelt. Umso überraschender kam jetzt der Entschluss des Bremer CDU-Politikers, einer neuen Bundesregierung nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Wer könnte ihm folgen?
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: